Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

jibundai   [Zeichner-Galerie] Upload: 10.08.2008 00:43
Meine Bilder dienen mir eh schon immer als eine Art Tagebuch, deswegen schreib ich eigentlich selten so wirklich Persönliches hier in den Bildkommentar.

Dieses Bild hab ich vor ein paar Monaten angefangen, direkt nach dem Ende von PoT.
Bevor das letzte Kapitel erschien, hatte ich bereits ein "episches" Bild zum Abschluss geplant - es sollte ursprünglich düster, dramatisch werden, auf A1 und meine... äh... über drei Jahre (und besonders in letzter Zeit) angestauten Gefühle enthalten.

Und dann kam das letzte Kapitel...


...und ich mochte es.
Ich mochte alles davor nicht mehr so besonders, ABER das Ende :D


Es ist nur Tennis.

Und genauso wie der verbissene, überkritische, Tennis-obsessive Yukimura seine Lektion lernt und am Ende endlich mal befreit lächeln kann, hallte auch irgendwie irgendwas von meinen eigenen Gefühlen in der gesamten Serie, in Yukimura und besonders im letzten Kapitel nach.

Die drei Jahre in Weimar waren nicht unbedingt die glücklichsten meines Lebens. Es ist eigentlich nicht einmal irgendetwas Tragisches und Trauriges passiert, aber auch wenig wirklich Gutes. Ich ... steckte irgendwie fest. Ich war irgendwie verändert, aber hab mich irgendwie nicht zu irgendetwas entwickelt. Schwer in Worte zu fassen.

Das erste halbe Jahr in Japan hatte ich schwer mit den Nachwirkungen davon zu kämpfen. Aber es hat mich damit konfrontiert, dass ich etwas aus eigenem Antrieb ändern muss. Genau das habe ich im zweiten halben Jahr in Angriff genommen und obwohl es schwer war und immer noch ist, aus seinen gewohnten Bahnen auszubrechen und ich noch wahnsinnig viel LERNEN muss und das nicht nur fachlich, sondern auch im Umgang mit anderen Menschen, geht es inzwischen schon ein wenig einfacher. Es ist nicht alles perfekt, aber vieles fühlt sich inzwischen ... einfach besser an.
Ich hab mich in diesem Jahr sehr verändert. Meine Einstellung zu vielen Dingen hat sich sehr verändert. Vor allem meine Bilder haben sich verändert.

Und auch mein Fan-Sein hat sich verändert. Obwohl ich Aspekte von PoT immer noch mag und vermutlich auch immer "Fan" bleiben werde, ist meine aktive PoT-Zeit vermutlich vorbei. Es gibt andere Serien, die mich nun mehr ansprechen, besser das "Jetzt" wiederspiegeln.


PoT ist für eine Serie mit 42 Kapiteln und 8 Jahren Laufzeit recht sang- und klanglos zu Ende gegangen. Vermutlich zu Recht, weil Konomi zum Ende hin fast auch den letzten Fan vergrault hätte.
Dennoch - ein wenig Melancholie stellt sich da schon ein, wenn man bedenkt, wie ERFOLGREICH die Serie insgesamt und besonders auf ihrem Höhepunkt vor drei Jahren war. Ich war sehr froh über das Item Tennissocken im Animexx-Item-Shop - es hat dieses Gefühl irgendwie ziemlich gut eingefangen.



Ein Abschlussbild.


(was jetzt nicht heißen soll, dass ich nie nie wieder PoT-Fanarts zeichnen werde, ahaha)


Man, was bin ich froh, dass nur wenige Leute den Bildkommentar lesen -
ah ja, zum Thema Kommentare.
Entschuldigung, besonders an Gab (und Danke! btw), aber ich hab mich entschieden, bei Fanarts die Kommentarfunktion auszulassen. Die zeichne ich für mich - um Spaß zu haben, um zu experimentieren. Ich hab selbst eigentlich wahnsinnig viele Dinge im Kopf, die ich ausprobieren will, aber habe gemerkt, dass das von "Meinungen von außen" irgendwie eingeschränkt wird. Ich kann halt nicht einfach Kommentare, die mir gefallen, annehmen und Kommentare, die mir nicht in den Kram passen, ignorieren - ich weiß, ich muss das vermutlich lernen, deshalb werd ich die Kommentarfunktion bei meinen eigenen Projektillustrationen (Ja, ich hab Sphaira nicht vergessen!! >___<) wieder einschalten.
Aber nur dort.

Ich freu mich übrigens immer, mit anderen Fans Kontakt aufzunehmen. Wenn ihr also einfach mal mit mir quatschen wollt, könnt ihr mich gern per ENS oder Gästbuch kontaktieren - allerdings - jetzt kommt wieder der Haken - bin ich im Moment und vermutlich min. die nächsten drei Jahre voll auf Trab, deswegen kann es mit den Antworten schon mal... länger dauern ._____.



Auf ein Wiedersehen!

Themen:
The Prince of Tennis

Stile:
Bleistift, Aquarell

Quizfrage des Tages:
Aus wievielen Einzelscans hab ich das Bild wohl zusammengesetzt? >D

Soundtrack:
Ikimonogakari - Hana wa sakura Kimi wa utsukushii - Ikimonogakari sind schon so lange im Anime-Fandom bekannt (Ending Bleach, Opening Oofuri) und jetzt plötzlich kam der Naruto-Boost, haha XDDDD~

Recherche:
Vor Ort - das sind tatsächlich die Ariane Tennis Courts (in Tokyo) im Hintergrund, in denen alljährlich die Junior High Nationalen Tennis Meisterschaften stattfinden. Witzigerweise bin ich eher zufällig über sie gestolpert...

Detail:
Yukimura's Gesicht gibt's übrigens in meinem Steckbrief.

Beschwerde


Kommentare (0)


Noch keine Kommentare