Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

CHISANA


Datum -  (Beginnt in 25 Tagen)
Adresse
Jugendhaus "FränZ" Schweinfurt
Franz-Schubert-Str. 26
97421 Schweinfurt
Deutschland, Bayern
Treffpunkt
Kategorie Convention
Größenordnung 250-500 Besucher
Homepage www.chisana-schweinfurt.de
Kontakt Chisana@schweinfurt.de
Offizieller Veranstalter Stadtjugendamt - Kommunale Jugendarbeit
Beschreibung

Bei Fragen zum Inhalt der Convention bitte nicht  Trunks21 anschreiben,

sondern direkt an Chisana@schweinfurt.de oder dem Kontaktformular wenden. Vielen Dank.

 

 

KONNICHIHA

 

Am Wochenende vom 16.09 bis 17.09.2017 findet zum ersten Mal unsere kleine Manga Anime Cosplay Con im Jugendhaus FränZ statt.

Wir freuen uns auf eine großartige Zeit!

Wir leisten mit der CHISANA den Spagat zwischen kommerziellen Angebot und partizipativer Jugendarbeit.

 

 

 

 

Programm:

 

täglich:

- Maidcafé Cafe into Wonderland 

- Cinebox

- Workshops

- Vorträge

- Flohmarkt

- Zeichen Wettbewerb

 

nur Samstag: 

- Cosplayball

- Cosplaywettbewerb: Hauptpreis: W6 N800 Nähmaschine von W6 Wertarbeit

- Karaoke

 

 

nur Sonntag:

- AMV Wettbewerb: Hauptpreis: Videoschnittsoftware Video Pro X von MAGIX

- The Weebs - Anime Live Band

 

 

Öffnungszeiten:
Samstag: 10:00 - 22:00 Uhr
Sonntag: 09:00 - 18:00 Uhr
 

Eintrittspreis:

 

Händler und Künster:

  • Einhornkacke
  • Fichtiilicous
  • Mangaküche
  • Yaya-Chan

 

Regeln:

Spoiler

 1.  Im gesamten Convention Bereich und Jugendhaus FränZ gilt die aushängente Chisana  

      Hausordnung.

2.  Den Anweisungen der Organisatoren, Personals  und Veranstalter ist Folge zu leisten.

3.  Das Jugendhaus FränZ ist vollständig behindertengerecht ausgestattet. Jeder Raum und Saal der Convention ist für Behinderte zugänglich. Es gibt eine behindertengerechte Toilette.

4.  Kinder unter 14 Jahren benötigen eine Erwachsene Begleitperson.

5.  Alkohol und Drogen sind auf der Chisana verboten. Der Veranstalter behält sich vor erwischte Personen von der Chisana auszuschließen.

6.  Auf der gesamten Chisana herrscht Rauchverbot. Auch auf der Terrasse und dem Außenbereich. Dazu zählen auch Shishas, E- Shishas und E- Zigaretten.

7.  Lebende Tiere sind auf der Chisana verboten. Ausnahmen stellen tierische Begleiter dar, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind, z.B. Blindenhunde.

8.  Allgemeine Verbote: Offene Feuer, Rollschuhe und Skates aller Art, Showkämpfe, Ballspiele

9.  Das Nutzen der Steckdosen ist der Orga, den Händlern und den Ausstellern vorbehalten. Ausnahmen in Einzelfällen nur nach Rücksprache mit der Orga möglich.

10. Es wird auf rücksichtsvollen, respektvollen und pfleglichen Umgang Wert gelegt.

11. Cosplays dürfen nicht zu freizügig sein, dh. Brust, Intimbereich und Gesäß müssen ausreichend bedeckt sein.

12. Das Mitbringen von Getränken auf die Chisana ist untersagt.

13. Der Verkauf von Waren sowie das Auslegen von Werbemitteln ist ohne Absprache mit der Orga verboten.

14. Fluchtwege sind zu jeder Zeit frei zu halten. Daher ist es im gesamten Gebäude verboten, auf den Treppen zu sitzen.

15. Wir behalten uns vor, Besucher, aber auch akkreditierte Presse-Vertreter, der Veranstaltung zu verweisen, sollten sie absichtlich die Chisana stören, behindern oder unangemessen auftreten.

16. Jeder Teilnehmer der Veranstaltung ist verpflichtet, selbst auf seinen Besitz zu achten. Wir haften nicht für verlorengegangene Gegenstände und Garderobe.

17. Alle Fundsachen werden während der Veranstaltung im ConBüro gesammelt und können dort abgeholt werden. Fundsachen, die beim Ende der Veranstaltung nicht abgeholt wurden, werden an den Bürgerservice der Stadt Schweinfurt übergeben und werden dort gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bis zu ihrer Abholung verwahrt.

 

Darüber hinaus hat die allgemeine Hausordnung des Jugendhauses FränZ in der aktuellen Fassung ihre Gültigkeit:

 

 

Hausordnung FränZ
 

1.  Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gegeben.

2.  Das Hausrecht üben Mitarbeiter/-innen aus.

3.  Für mutwillige Beschädigungen haftet der Verursacher. Schäden sind unverzüglich den Mitarbeiter(inne)n zu melden. Für abhanden gekommenes oder beschädigtes Eigentum der Besucher/-innen übernimmt das Jugendhaus keine Haftung.

4.  Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ins Jugendhaus ist nicht gestattet. Branntweinhaltige Getränke dürfen im Jugendhaus weder verkauft noch konsumiert werden. Das Verbot bezieht sich auch auf die zum Jugendhaus gehörenden Freiflächen.

5.  Tabakwaren dürfen im Jugendhaus weder verkauft noch konsumiert werden. Das Verbot bezieht sich auch auf die zum Jugendhaus gehörenden Freiflächen.

6.  Die Besucher/-innen haben Rücksicht auf die Nachbarn und die anderen Nutzer/-innen des Hauses zu nehmen. Insbesondere ist zu großer Lärm vor dem Jugendhaus zu vermeiden. Handlungen, die den Betrieb des Jugendhauses stören, sind zu unterlassen.

7.  Die Besucher/-innen des Jugendhauses sind für die Sauberkeit verantwortlich. Benutzte Materialien sind wieder aufzuräumen, Abfälle zu beseitigen.

8.  Die Besucher des Jugendhauses erkennen die Hausordnung an.

9.  Bei Verstößen gegen die Hausordnung können Sofortmaßnahmen, wie ein Betretungsverbot, durch die Mitarbeiter/-innen ausgesprochen werden.

10.Die Hausordnung gilt für alle Räumlichkeiten des Hauses und für das dazugehörende Freigelände. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes in der jeweils gültigen Fassung.

11.Die Hausordnung ist verbindlicher Bestandteil des Mietvertrages.

 

Spoiler

Aus Sicherheitsgründen müssen wir auf der Chisana einen Waffencheck durchführen. Rechtliche Grundlagen dafür sind das Waffengesetz (WaffG), die dazugehörige Allgemeine Waffengesetz-Verordnung (AWaffV) der Bundesrepublik Deutschland sowie Brandschutzverordnungen und Hausordnung des Jugendhauses FränZ in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Bitte beachtet: im Zweifelsfalle haben immer die Organisatoren das letzte Wort. Die getroffene Entscheidung ist endgültig und kann nicht angefochten werden. Zuwiderhandlungen können dann ein Hausverbot zur Folge haben.

 

 

 

 

Wer sich weigert, eine Waffenimitation prüfen und kennzeichnen zu lassen, muss sie abgeben. Wer auf dem Gelände mit einer nicht gekennzeichneten Waffe erwischt wird, erhält sofortiges Hausverbot. Alle Besucher führen Waffenimitate auf eigene Gefahr mit sich und sind für alle damit verursachten Schäden haftbar. Die Con Organisation hat das letzte Wort und schätzt die Zulassung bestimmter Waffenmodelle oder auch von Kostümen je nach Besucheraufkommen der jeweiligen Situation entsprechend ein. Die dabei getroffene Entscheidung ist endgültig und kann nicht angefochten werden.

 

Erlaubte Waffen

Sie dürfen während der gesamten Veranstaltung getragen werden. Sie sollten dabei nicht länger als 120 cm sein. Sollten sie doch größer sein entscheidet der Waffencheck vor Ort.

Erlaubte Waffen sind z. B.:

  • Waffenimitationen aus Schaumstoff, Gummi, Pappe, Weichplastik, LARP-Waffen („Live Action Role Play“ – im allgemeinen Schaumstoff- oder Latexnachbildungen mit Stabilisationskern)
  • Waffen und Stäbe aus einer Kombination aus Holz und/oder Pappe/Plastik/Weichmaterial (wenn der Holzanteil nicht überwiegt)
  • Stäbe, bei denen deutlich erkennbar ist, dass sie nur zur Stabilisierung dienen
  • Bogen und Köcher (ohne Pfeile)
  • Reitgerten (nicht länger als 1 m), Peitschen (nicht länger als 1,5m)

 

Kleidungsaccessoires

  • Stachelarm- und Halsbändern dürfen die Stacheln eine Länge von 5 cm nicht überschreiten und müssen stumpf sein.
  • Ketten aus Holz und/oder Kunststoff müssen deutlich erkennbar zur Kleidung gehören. Ketten aus Metall müssen so an der Kleidung befestigt sein, dass sie nicht abge­nommen werden können.
  • Die Kleidung darf keine scharfen Ecken und Kanten aufweisen.
  • Nicht erlaubt sind Flügel, die nicht durch eine normale Tür passen.

 

Beanstandete Waffen

Beanstandete Waffen werden beim Eintritt abgenommen und dürfen nicht auf der CHISANA getragen werden. Beanstandete Waffen dürfen nur für den Auftritt des Cosplaywettbewerbes getragen werden, müssen aber sofort nach diesem wieder abgegeben werden. Man erhält sie auf der Bühne vor seinem Auftritt.
 

Zu den beanstandeten Waffen gehören z.B.:

  • Schusswaffenimitationen und Replika aus Metall oder Metall/Holz
  • Hieb- und Stichwaffen mit Klingenersatz aus Holz, Plastik usw. (z.B. Katanas, Schwerter, Säbel, Macheten, Beile, Messer aller Art außer Taschenmessern)
  • Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas, Hartplastik oder Kombinationen davon, auch mehrteilig (z.B. Kendo-Ausrüstung, Bambusschwerter, Lanzen etc.)
  • Pfeile aller Art, unabhängig vom Material
  • Reitgerten über 1 m Länge, Handpeitschen mit Bandmaß über 1,5 m, Stabpeitschen mit Stab über 1 m und Bandmaß über 1,5 m Länge

 

Verbotene Waffen

Verbotene Waffen dürfen nicht auf die CHISANA gebracht werden. Wer es trotzdem versucht, wird am Eingang abgewiesen, riskiert die Abnahme seines Tickets und ein sofortiges Hausverbot, einschließlich Anzeige bei der Polizei. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Person im Besitz eines gültigen Waffenscheins ist.

 Zu den verbotenen Waffen gehören z.B.:

  • Echte Schusswaffen, SoftAir- und Gaspistolen (auch ungeladen), echte Munition
  • Pyrotechnik und Explosivkörper (Knallkörper, Raketen usw.)
  • Wurfwaffen (z.B. Wurfsterne, Wurfpfeile, Wurfmesser)
  • Schlagringe, Totschläger, Stahlruten
  • Würgewaffen (z.B. Nunchakus)
  • Hieb- und Stichwaffen mit scharfer oder stumpfer Metallklinge oder mit Spitzen (z.B. Katanas, Schwerter, Säbel, Macheten, Beile, Morgensterne, Messer aller Art außer Taschenmessern)
Spoiler

Tanz, Musik, vergnügte Menschen in eleganter Garderobe. All dies verspricht ein Ball. Daher laden wir euch liebe Tänzer, Cosplayer und Besucher auf den ersten Cosplayball der CHISANA ein.

Damit ihr die Atmosphäre des Balles genießen könnt, während ihr über die Tanzfläche schwebt oder euch in Konversation mit den Gästen begebt, legen wir Wert auf ein elegantes und ansprechendes Erscheinungsbild. Daher beachtet unseren Dresscode für den Ball.

Thema des Balles: Märchenland

Lasst eure Phantasie spielen und verzaubert uns mit euren Balloutfits.

 

 

 

 

 

Generell gestattet ist:   

  • Frack, Smoking, Anzug, Gala Uniformen, dazu Lack- oder Herrenschuhe
  • Ballkleid, Abend- oder Tanzkleid, dazu Absatzschuhe, Pumps/Heels oder ähnlich elegantes Schuhwerk (entsprechender Schmuck ist erwünscht, Kleider dürfen schulterfrei sein)
  • Crossplay
  • Abendoutfits, sowie elegante Cosplays
  • Reifröcke sind erwünscht (bitte achtet darauf, dass sie einen Umfang bis max. 3,60 Metern im unteren Reifen haben/ Durchmesser max.1,20Meter)
  • Eine Schleppe am Kleid ist erlaubt, wenn die Schleppe hochsteck- oder abnehmbar ist. (die Schleppe muss auf der Tanzfläche hochgebunden werden können)
  • Haarschmuck wie Tiaras, Krönchen oder Kronen, Blumen oder sonstiger dezenter Schmuck
  • Hüte, Hörner oder Tierohren (hierbei bitte genau nachhaken!! Zu große oder abstehende Accessoires können wir nicht zulassen.)

 

 Generell nicht gestattet ist/sind:

  • Zivil- bzw. Alltagskleidung; wie Turnschuhe, Jeans, Shirts, Tank Tops, Bikerboots, Springerstiefel
  • Miniröcke, übermäßig tiefe Ausschnitte, aufreizende oder durchsichtige Bekleidung
  • Keine Punk-Stile, außer elegantes Steam Punk
  • Morphsuits, Tier- oder Monsterkostüme sind NICHT erlaubt. (Furry-Cosplays)
  • Zentai – Anzüge sind nicht erlaubt.
  • Keine provokativen Kostüme, wie z.B. Uniformen aus der nationalsozialistischen Zeit, Militär- und Kampfkleidung o.Ä.
  • Keine erotischen/allzu freizügigen Kostüme (Bekleidung muss die Brust ausrechend bedecken, Ausschnitt ist erlaubt, keine zu hohen Beinausschnitte).
  • Keine Schuluniformen (auch Winteruniformen mit bodenlangen Röcken)
  • Flügel, die hart gebaut sind oder vom Körper abstehen. (sie stellen beim Tanzen eine Gefahr für andere Tänzer da)
  • Kunstblut (egal ob auf dem Kostüm oder am Körper)

 
Bei Fragen wendet euch an uns. Wir blicken den Abend voller Sehnsucht und Vorfreude entgegen.

 

Bin ich dabei?


27 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Trunks21
 Chisana

 

Herzlichlich willkommen,

 

wir freuen uns Euch die Einladung zum CHISANA Cosplayball 2017 überbringen zu können!

Dieser findet am Abend des 16. Septembers 2017 im Ballsaal des Jugendhaus „FränZ“ statt.

 

Seid gewappnet für das das Thema des CHISANA Cosplayballs: „Märchenland“

 

Dieses Thema bietet unendlich viele Möglichkeiten zum kreieren Eurer Ballroben. Dennoch bitten wir Euch höflichst die Regeln des Dresscode zu beachten, bevor Ihr Euch in die Planung begebt.

Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid mit eurem Kostüm oder sonstige Fragen habt, klärt diese bitte frühzeitig ab. Zum Beispiel ob Eure Roben dem Dresscode entsprechen. Denn sonst könnte es sein, dass unser Zeremonienmeister Euch den Eintritt verwehrt.

Eure Teilnahme an den Ball sichert ihr euch mit einem Ticket.

Geniest diesen märchenhaften Abend.

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Das wichtigste einer jeden Con sind die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die eine Convention überhaupt erst möglich machen. Sie helfen den Besuchern sich zu orientieren, unterstützen das Sicherheitspersonal, füllen leere Mägen und sorgen dafür, dass alle geplanten Programmpunkte reibungslos stattfinden können.

 

 

 

 

Wir freuen uns über jede helfende Hand, welche die CHISANA unterstützen möchten. Ihr bekommt eine kleine Aufwandsentschädigung und Verpflegung vor Ort, natürlich dürft ihr nach getaner Arbeit den Rest des Tages auf der Con genießen. Wir arbeiten in einem Schichtsystem, sodass für euch als Helfer genug Zeit auf der Con bleiben wird.

 

Das Mindestalter als Helfer ist 14 Jahre und Zuverlässigkeit ist Grundvoraussetzung.

Als Helfer habt Ihr die Chance Teil eines ganz besonderen Projektes zu werden. Ihr könnt dabei viele interessante Leute kennen lernen und nehmt tolle Erinnerungen und Erfahrungen aus dem Wochenende mit. Wenn Ihr Euch also vorstellen könnt, uns unter die Arme zu greifen und Spaß an der Sache zu haben bewerbt Euch jetzt für unser Team. Die jeweiligen Einsatzzeiten werden so aufgeteilt, dass jeder noch genügend Möglichkeit haben wird die Con zu erkunden. Als kleines Dankeschön erhaltet ihr freien Eintritt auf der Con sowie Getränke und Snacks und eine kleine Aufwandsentschädigung.

 

Für folgende Tätigkeiten brauchen wir eure Unterstützung:

  • Theken- und Gaderobendienst (ab 14 Jahren)
  • Eintrittskontrolle, Workshopleitung und Service (ab 16 Jahren)

 

Ihr erhaltet genauere Infos und Einweisungen an unserem 

HELFER-WORKSHOP

Freitag, 02.Juni 2017 ab 13:30 Uhr im Jugendhaus FränZ, Schweinfurt

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung!

 
Schickt uns eine Mail an Chisana@schweinfurt.de oder benutzt unser Kontaktformular.

[Änderungswunsch einreichen]

Zurück