Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

QUEER gelesen - schwullesbisches Lesefestival Wiesbaden


Datum -
Adresse
Coffeebar Anderswo
Blücherstraße 17
65195 Wiesbaden

AIDS-Hilfe Wiesbaden e. V.
Karl-Glässing-Str. 5
65183 Wiesbaden
Deutschland, Hessen
Treffpunkt
Kategorie Regionales (Sonstiges)
Größenordnung 50-100 Besucher
Homepage http://www.queer-gelesen.de/
Kontakt Koriko
Programm
Beschreibung Das Lesefestival “QUEER gelesen” findet vom 30.01.2015 – 01.02.2015 findet in Wiesbaden statt und widmet sich schwullesbischer Literatur in all ihre Facetten.
Im Jahr 2014 fand das erste große Lesefestival statt, das sich ausschließlich schwuler und lesbischer Literatur verschrieben hatte. In Zusammenarbeit mit dem Filmfestival “Homonale”, dem Lesecafé Wiesbaden und der Coffeebar Anderswo lasen 12 Autoren aus ihren Werken, verteilt über ein ganzes Wochenende. Im kommenden Jahr soll das Lesefestival in die zweite Runde gehen – mit neuen Partnern, Sponsoren und einem Haufen Ideen. Aus diesem Grund bekam die Veranstaltung einen neuen Titel: “QUEER gelesen” und eine eigene Webseite. Hier findet ihr alle Informationen rund um die Lesungen, die Autoren und die Bücher, ebenso alle News rund um das Festival.

Locations:
Freitag – Samstag:
anderswo
Coffeebar Anderswo
Blücherstraße 17
65195 Wiesbaden

Sonntag:
logo-aidshilfe
AIDS-Hilfe Wiesbaden e. V.
Karl-Glässing-Str. 5
65183 Wiesbaden

Eintrittspreis:
Der Eintritt ist zu allen Lesungen kostenfrei. Über Spenden für die Aidshilfe freuen wir uns jedoch

Aktionen:
Während sich das 1. schwullesbische Lesefestival 2014 nur auf die Lesungen konzentriert hat, bietet “QUEER gelesen” kommendes Jahr einige Aktionen und Sonderveranstaltungen, die dank der Unterstützung einiger Sponsoren, Verlage und Institutionen erst möglich sind. Hier findet ihr einen Überblick über alle Aktionen, die für das kommende Lesefestival geplant sind.

Verlosung
An allen drei Tagen finden in den Pausen und im Anschluss der Lesungen Verlosungen zugunsten der Aidshilfe Wiesbaden statt. Unterstützt von Verlagen und Autoren haben Besucher die Möglichkeit signierte Bücher und kleine Überraschungen zu gewinnen. Jedes Los kostet 1,- Euro, es handelt sich um Sofortgewinne. Sämtliche Einnahmen gehen an die Aidshilfe oder ähnliche gemeinnützige Institutionen. Ab sofort findet ihr hier die Liste der Gewinne.

Erotiklesung
Am Samstagabend finden erstmals zwei erotische Lesungen statt, in denen es ein wenig härter zur Sache geht. Für die weiblichen Besucher bzw. Freunde lesbischer Literatur wird die Münchner Autorin Sabine Brandl aus ihren Romanen und Kurzgeschichten lesen, die schwule Erotik bedient der Autor Martin Skerhut. Die Lesungen beginnen (nach einer kurzen Pause) um 21:00 Uhr (lesbisch) und 22:00 Uhr (schwul). Eventuell wird vorab nach einem Altersnachweis gefragt.

Skypelesung in der Aidshilfe
Am Sonntag um 17:00 Uhr wartet eine besondere Lesung auf die Besucher des Lesefestivals. Die in Chile lebende Autorin Cecil Dewi liest via Skype aus ihren Romanen “Staub & Stolz” und “Parallelwelt” und steht im Anschluss für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten

Angehängte Dateien:
Orga: Luca-Seraphin
Bin ich dabei?


3 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Koriko
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück