Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Ai to Fukushu - Liebe und Rache


Reihe Ice Cream präsentiert:
Datum
Adresse
Museen Dahlem
Lansstraße 8 / Arnimallee 25
14195 Berlin
Deutschland
Kategorie Showgruppenauftritt
Größenordnung 100-250 Besucher
Homepage http://www.smb.museum/smb/kalender/details.php?objID=41889&p=0
Kontakt 030 - 266 42 42 42 (Mo-Fr 9:00-16:00 Uhr)
Offizieller Veranstalter Besucher-Dienste der Staatlichen Museen zu Berlin
Beschreibung

Bühne frei zum Jahr der Schlange

Mit einer Adaption des klassischen japanischen Kabukitheaters und mit Elementen der traditionellen chinesischen Kampfkunst begrüßen wir das am 10. Januar 2013 beginnende Jahr der Schlange. Angeblich bringt es Überraschungen - mit einem überraschenden Programm stimmt das Museum für Asiatische Kunst heute darauf ein. Es erwartet Sie/Euch ein spannendes Programm mit Theater, Kampfkunst, Mode und Farbholzschnitt.


15:00 Uhr | Großer Vortragssaal
Ai to Fukushū愛と復讐. Liebe und Rache
Ein Theaterstück der Gruppe Ice Cream Killed My Cat
Das Sternenfest Tanabata und die Aufführungen zu Ehren des Fürsten Goichi Shigemitsu stehen vor der Tür. Die Tänzerin O-Yuki und der Kapitän der fürstlichen Leibgarde Shinobu haben alle Hände voll zu tun. Mitten in diesem Trubel taucht plötzlich ihr gemeinsamer Kindheitsfreund Masanobu, der vor vielen Jahren verschwand, wieder auf. Eine Reihe unheilvoller Ereignisse nehmen mit Masanobus Heimkehr ihren Anfang…

Mit viel Liebe für's Detail entführen Charaktere, Kostüme und Bühnenbild die Zuschauer ins Japan des 17. Jahrhunderts.

 


13:30 + 17:30 Uhr | Foyer der Museen Dahlem
Kampfkunstvorführung der Gruppe Wu Yi Si Xiong Mei 武藝四兄妹 (15 Min.)
Nach einem Konzept von Anne Kienappel
Anhand einer kurzen Erzählung werden traditionelle Kampfstile vorgeführt. Wie beeinflusst das Verständnis der chinesischen Naturelemente die verschiedenen Bewegungsformen? Finde es heraus und komm mit auf eine kleine Entdeckungsreise.
Die Schüler der WuYi Akademie präsentieren hier verschiedene Formen traditionel chinesischer Kampfkunst.


14:00 + 17:00 Uhr | Ostasiatische Kunstsammlung
Führungen in der Ausstellung "Textile Moden im japanischen Holzschnitt" (30 Min.)
Mit Merle Walter
Wie kein anderes Medium ermöglicht der Holzschnitt Einblick in die japanischen Kleidungsgepflogenheiten des 17. bis 19. Jahrhunderts und reflektiert die Designtrends einer sehr modebewussten bürgerlichen Gesellschaft - um schick und immer "up to date" zu sein, wurde viel Geld und Zeit investiert. Die Führung spürt den Besonderheiten der japanischen Mode nach und erklärt die Unterschiede zu westlichen Kleidungsstilen und Mustern.



Ort: Museen Dahlem
Treffpunkt: Information
Kosten für Theater: keine

Eintritt zur Führung und Special: Bereichskarte Dahlem 6,- Euro, ermäßigt 3,- Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

 

Bin ich dabei?


5 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Cammy_Cat
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück