Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

SaxCon


Reihe DeDeCo presents ...
Datum -
Adresse
Kulturbahnhof Radeburg
Bahnhof Str. 5
01471 Radeburg
Deutschland, Sachsen
Kategorie Japan-Kulturveranstaltung
Größenordnung 250-500 Besucher
Homepage http://www.dedeco-online.de/
Kontakt DeDeCo_eV, ukid-neko, Aldabo, Nelo-Angelo
Offizieller Veranstalter http://www.saxcon.org
Beschreibung

DeDeCo

 

SaxCon-Samstag


Kunst und Kultur in Sachsen

In freundlicher Kooperation mit dem SaxCon e.V. präsentiert sich der DeDeCo e.V. auf der diesjährigen SaxCon.




Die SaxCon ist eine siebentägige Kunst und Kulturwoche, die vom 29.07. bis 05.08.2012 in Radeburg stattfinden wird.
Wir haben vom SaxCon e.V. die Möglichkeit erhalten, den kompletten Samstag (04.08.) in unserem Sinne auszugestalten.

Wir werden euch unser schon zur DeDeCo 2012 beliebtes Maid-Cafe darbieten. Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bestehend aus Showeinlagen, Vorführungen und Vorträgen. Zudem werden wir euch Workshops zu den Themen Manga zeichnen und Cosplay Schminken anbieten. In einer ruhigen Ecke wird man sich japanische Glücksbringer nähen können, Origami falten und von Zeit zu Zeit werden traditionelle japanische Märchen vorgelesen.
Über die SaxCon verteilt wird eine kleine Schnipseljagd geben, die sich neben den Themen rund um Anime, Manga und japanischer Jugendkultur zudem auch um Aspekte Radeburgs Kultur drehen werden.

Für unser Programm selbst nehmen wir keinen Eintritt, allerdings kostet die Fahrt in der Schmalspurbahn (6,80€) sowie der abentliche Bandauftritt (7,50€/8,50€) extra.

Eröffnet wird das ganze bereits am Bahnhof in Radebeul, wo man 10:26 Uhr die Möglichkeit hat, für 6,80€ per Schmalspurbahn inklusive von uns ausgetaltetem Programm direkt zum Kulturbahnhof Radeburg zu fahren.
 
Bin ich dabei?


16 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 ukid-neko
 DeDeCo_eV
 Aldabo
 Swaja
 XxSchuldigxX

DeDeCo

 

Programm am Samstag

10.00 Uhr ___________________________________
Treffpunkt Bahnhof Radebeul
10.26 Uhr ___________________________________
Abfahrt der "SaxCon Bahn"

Waggon 1: "Darum nerven Japaner" (Buchlesung)
Die Japaner sind schon ein seltsames Völkchen. Bloß nicht mit den Straßenschuhen ins Haus, Schlürfen und laute Essensgeräusche sind erwünscht, aber niemals in aller Öffentlichkeit die Nase schnauben. Für Europäer wirkt das Volk der aufgehenden Sonne schon etwas befremdlich. Dr. Christoph Neumann wohnt seit geraumer Zeit in Japan und hat sich mit den landestypischen Sitten und Unsitten genauer befasst."Darum nerven Japaner"

Waggon 2: "Japanische Märchen" (Buchlesung)
Namen, wie Rumpelstielzchen, Frau Holle oder Schneewittchen sind uns seit Kindertagen vertraut. Aber was hat es mit dem Pfirsichjüngling Momotaro, der Schneefrau Yukionna o. der Mondprinzessin Kaguyahime auf sich? Eine kleine Einführung in die japanischen Volksmärchen gibt es hier.

Waggon 3: "Mobil in Japan" (Vortrag)
In 2,5 Stunden zur 500km entfernten Arbeit, Fernzüge im Minutentakt oder so volle S-Bahnen, dass man nicht mal mehr sein Taschenbuch aufklappen kann... In Japan von A nach B zu kommen, ist schon ein kleines Abenteuer. Auf was man sich gefasst machen muss und was man erleben kann, erfährt man in diesem Vortrag.

Waggon 4: "Japanische Kleidung" (Vortrag & Schauprobe)
Der Kimono ist die traditionelle japanische Kleidung. Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern hat auch eine interessante Geschichte. Eine kleine Einführung in die japanische Kleidung, sowie eine Schauanprobe erwarten Interessierte hier

Waggon 5: "Fettnäpfchenführer Japan – die Axt im Chrysanthemenwald" (Buchlesung)
Ein etwas anderer „Japan-Knigge“ wird hier präsentiert: Wir begleiten einen ahnungslosen norddeutschen Firmenangestellten auf seinem unbekümmerten Trip durch das Minenfeld der japanischen Etikette.


12:00 Uhr ___________________________________
Eröffnungsrede (Bühne 1)
12:30 Uhr ___________________________________
Workshop: Manga Zeichnen
Diese Comics sind aus dem japanischen Alltag gar nicht mehr wegzudenken und haben auch den Sprung in den Westen geschafft. Aber wie entstehen solche Zeichnungen? Was muss man beim Zeichnen beachten? Eine kleine Einführung gibt es hier.
13:30 Uhr ___________________________________
Auftritt: Showgruppe HORO (Bühne 1) Horo ist nunmehr seit 4 Jahren auf Anime- und Mangamessen unterwegs. Die Dresdner Laientheatergruppe nimmt sich Anime-Serien, wie Digimon und Ranma 1/2 als Vorlage und schreibt eigene Stücke dazu. Mit Schauspiel, Tanz und viel Humor konnten sie auf der MMC in Berlin und der DeDeCo in Dresden ihr Publikum begeistern. Auf der SaxCon präsentiert die Gruppe einige Tänze ihres aktuellen Stücks und gibt Einblick in den Showgruppenalltag.
14:00 Uhr ___________________________________
Workshop: Cosplayschminken
Cosplay, die Verkleidungskultur der jungen Manga-Fans benötigt auch ein passendes Makeup. Egal ob alter Mann, fremdes Wesen oder quirliges Mädchen, in unserem Workshop zum Cosplayschminken wird gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln das perfekte Makeup zu seinem Charakter bekommt.

Vortrag: Japanisches Essen (Bühne 3)
Dass sich Japaner nicht nur von Sushi ernähren, das dürfte jedem klar sein. Was kommt aber noch auf der anderen Seite der Welt auf den Teller? Und wie bekommt man es auf die Stäbchen und in den Mund? Der Vortrag „Japanisches Essen“ sorgt für Aufklärung.
15:00 Uhr ___________________________________
Kampfvorführung
Karate, Jijutsu, Budokai, viele der asiatischen Kampfsportarten haben Einzug in westliche Trainingshallen gehalten. In Filmen und in Tänzen werden Bewegungen und Elemente genutzt. Jedoch was zeichnet asiatische Kampftechniken aus? Ein Kampf mit Philosophie oder Verteidigung und Entspannung? Etwas fürs Auge und für den Geist wird präsentiert.
15:30 Uhr ___________________________________
Workshop: Manga Zeichnen
Diese Comics sind aus dem japanischen Alltag gar nicht mehr wegzudenken und haben auch den Sprung in den Westen geschafft. Aber wie entstehen solche Zeichnungen? Was muss man beim Zeichnen beachten? Eine kleine Einführung gibt es hier.
16:00 Uhr ___________________________________
Vortrag: Mobil in Japan (Bühne 3)
In 2,5 Stunden zur 500km entfernten Arbeit, Fernzüge im Minutentakt oder so volle S-Bahnen, dass man nicht mal mehr sein Taschenbuch aufklappen kann... In Japan von A nach B zu kommen, ist schon ein kleines Abenteuer. Auf was man sich gefasst machen muss und was man erleben kann, erfährt man in diesem Vortrag.
16:30 Uhr ___________________________________
Workshop: Cosplayschminken Cosplay, die Verkleidungskultur der jungen Manga-Fans benötigt auch ein passendes Makeup. Egal ob alter Mann, fremdes Wesen oder quirliges Mädchen, in unserem Workshop zum Cosplayschminken wird gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln das perfekte Makeup zu seinem Charakter bekommt.
17:00 Uhr ___________________________________
LARP: Showkampf & Workshop Wie man sich richtig mit einem Schwert duelliert ohne sich dabei zu verletzen, wird bei dem LARP-Schaukampf und dem anschließenden Workshop gezeigt. Mit freundlicher Unterstützung vom Traumtänzer e.V. kann man hier lernen, wie Schwerter richtig gehalten und geschwungen werden.
17:30 Uhr ___________________________________
Auswertung Schnitzeljagd (Bühne 1)
18:00 Uhr ___________________________________
Impro-Theater (Bühne 3)
Einmal auf den Brettern stehen, welche die Welt bedeuten! - oder einfach mal darüber laufen. Wer sich schon immer mal als Schauspieler versuchen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Beim Impro-Theater ist spontanes Einsteigen möglich. Angefangen mit kleinen Aufwärmübungen wollen wir mit Freiwilligen eine kleine Geschichte darstellen. Spontane Ideen sind erwünscht, freiwillige Teilnehmer willkommen.

20:30 Uhr ___________________________________
Konzert: BLACKVIOLET (Bühne 1)
21:15 Uhr ___________________________________
Konzert: AENIMAZE (Bühne 1)
AENIMAZE ist eine Formation von vier aufstrebenden und unglaublich gutaussehenden, jungen Musikern.
Genre: Dark
Mitglieder:
Oli – Git/Voc/key,
Alex – Git/key,
Phillpp – Drums,
Basti - Bass

Unbeschreiblich, man muss es hören, die AENIMAZE Band um den Musiker Sebastian `BASTI´ Düsterhaupt

Für das Konzert ist gesodnert Eintritt fällig. Dieser beträgt 8,50€ an der Abendkasse, oder alternativ 7,50€ per Vorkasse.



ganztägige Programmpunkte

Cosplay-/Maid-Café
"Sie wünschen, Sir?" oder "Was darf ich Ihnen bringen, My Lady", fragt die junge Frau im süßen Rüschenkleid und huscht mit einem Lächeln davon um heißen Tee und Süßigkeiten zu servieren. Die Maid-Cafés haben im Land des Lächelns eine lange Tradition. Dank der Beliebtheit auf der DeDeCo '12 in Dresden können wir Ihnen auch auf der SaxCon ein japanisches Cosplay-Café bieten. Genießen Sie zu einer Tasse Kaffee einen der selbstgemachten Kuchen.
Schnitzeljagd
Ein kleiner Staffellauf gefällig? Viel gibt es an diesem Samstag über das Land der aufgehenden Sonne zu erfahren. Aber auch viel Interessantes verbirgt der Kulturbahnhof Radeburg. Wer alle Informationen zusammengetragen hat, kann tolle Preise gewinnen. Teilnahmezettel gibt es am DeDeCo-Infostand
Origami
Die Kunst des Papierfaltens geht weit über den aus der Schule bekannten Papierflieger hinaus. Wer Interessantes dazu erfahren und sich selbst einmal an einem Kranich, Frosch, Lilie oder Anderem ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen.
Glücksbringer nähen
Sarubobo, Otedama und Ojami sind nicht nur kleine Stoffbällchen und -figürchen zum spielen. In Japan werden sie auch als Glücksbringer gehandelt. Unter Anleitung können hier in kurzer Zeit kleine Hosentaschenbeschützer selbst genäht werden.
Märchenlesungen
Im Traditionszug konnte man sich schon einige Märchen anhören. Die japanische Märchen- und Sagenwelt hat aber noch vieles mehr zu bieten. Weitere Geschichten folgen während der Bühnenpausen.
Kunst-Performance mit André Kromer
Grafitt mit SPIKE Dresden
Im SPIKE Dresden ist André Kromer einer der künstlerischen Leiter der Angebote URBAn CORNER (freies Graffiti) und URBAN COLORS (Workshops zur Wandgestaltung).
André Kromer arbeitet als freier Grafiker und Illustrator. Seit 1990 teil großformatige Wandarbeiten mit Sprühdose und Pinsel. Seit ca. 10 Jahren leitet er von Graffiti-Workshops für Kinder und Jugendliche in Dresden und ganz Sachsen. Zudem nimmt er an internationalen Graffiti- und Street Art Jams und Festivals teil.
Ausstellungen: Hallenkunst, STROKE, ORNO, IBUG, FOCUS-Festival

 
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück