Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Conquest of Mythodea 2009


Datum -
Adresse

31628 Landesbergen
Deutschland, Niedersachsen
Kategorie Regionales (Sonstiges)
Größenordnung 2000-5000 Besucher
Homepage http://www.live-adventure.de/ConQuest/start.php
Offizieller Veranstalter Live-Adventure
Beschreibung Ein LARP, gespielt auf dem Kontinent Mythodea.

In Mythodea:
1. Am Anfang existierten die vier Elemente, ihr Bindeglied die Magie und die „Alten Herrscher“, die gottgleiche Fähigkeiten besaßen, selbst neues Leben erschufen und die Welt nach ihrem Willen formen konnten.

2. Eines Tages beschlossen einige der Herrscher über die ihnen durch die Elemente und deren Avatare gegebene Macht hinaus zu wachsen, da sie in ihrem Schaffen nicht länger eingeschränkt und kontrolliert sein wollten und schufen die Verfemten Elemente (auch bekannt als Antielemente oder Zweite Schöpfung).

3. Schwarzes Eis anstelle des Feuers, Leere wo Luft gewesen war, ölige Pestilenz aus ehemals reinem Wasser, Untotes Fleisch anstelle der Erde und technische Ratio als Ersatz für die Magie zum Verbinden der neuen Schöpfungen.

4. Es kam wie es kommen musste und bald brach Krieg aus zwischen Anhängern der Verfemten und der ursprünglichen Elemente, welcher Jahrhunderte lang Mitraspera (wie Mythodea damals genannt wurde) verwüstete.

5. Als schließlich einige wenige der verfemten Herrscher sahen, was sie angerichtet hatten, bereuten sie insgeheim und lösten die Fesseln mit denen zu Beginn des Krieges Feuer, Wasser, Erde, Luft und Magie gebunden worden waren.

6. Rasend vor Wut zogen sie mit all ihrer Macht gegen den Feind und entfachten den Weltenbrand, welcher jedes sterbliche Wesen, das Teil des Krieges war, hinwegfegte und sogar das Antlitz der Welt selbst veränderte.

7. Dies beendete den Krieg und die verfemten Elemente wurden samt ihrer Herrscher unter fünf Siegel verbannte, die zugleich das Land verschlossen auf dass es Zeit hätte zu heilen.

8. Die letzten der treuen Herrscher wurden aus Mythodea verbannt – sie oder ihre Nachfahren sollten erst wiederkommen wenn das Land geheilt und bereit war erneut mit Leben gefüllt zu werden.

9. Diese Zeit scheint jetzt gekommen: Die Neuankömmlinge müssen sich den Prüfungen unterwerfen um die Siegel zu öffnen und für jeden Landesteil einen Archon (weltlicher Herr) und eine Nyame (geistige Herrin) küren.

10. Das Erwecken des Landes und öffnen der Siegel bringt aber ebenso die Zweite Schöpfung erneut hervor und die Siedler müssen sich dem Erbe der einstigen Herrscher Mythodeas stellen


2009 – Das Rennen nach Siegelstatt
So heiss brannte die Wut in den Herzen der Siedler, dass sie in diesem Jahr den Verfemten keinen handbreit Boden gönnten. Zwar erreichten Argus Schergen Siegelstatt, den Ort an dem einst die Siegel konstruiert worden waren, vor den Anhängern der Elemente, doch dieser Vorsprung schmolz schnell dahin. Die aus einem Jahrtausende währenden Schlaf erwachten einstigen Konstrukteure der Siegel Mythodeas (Kan und Rikan genannt) prüften die Neuankömmlinge an neun Orten: Dem Friedhof, der Siedlung, dem Bergwerk, der Bibliothek, dem Energiekern, dem Weltenstein, der Stadt, der Kultstätte und schließlich am Ziel aller Bestrebungen - dem Xerikan. Nachdem alle Prüfungen erfüllt wurden konnten sie die mächtigste Waffe der Alten Herrscher endlich ihr eigenen nennen, denn niemandem ausser den neun Xerikan-Führern gelang es ihn auf dem Schlachtfeld zu kontrollieren. So musste Argus, schwer durch einen Angriff des Feuerlagers geschwächt, eine herbe Niederlage einstecken. Zum Schluss gaben die Anhänger der Elemente dem Xerikan den Befehl nach Süden zu marschieren um dort das Verfemte Siegel in Doerchgardt zu zerstören. Ob dies gelingen wird, werden wir im nächsten Jahr sehen...
Bin ich dabei?


2 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Angel_Mizuna
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück