Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Foto Shooting Dōjinshi [FSD] *Verschoben*


Datum
Adresse
65428 Rüsselsheim
Deutschland, Hessen
Treffpunkt
Kategorie Foto-Shooting
Größenordnung 3-50 Besucher
Beschreibung

Hallo

Freut mich, dass du hier her gefunden hast.

 

Da das letzte Treffen FSF so gut gelaufen ist und ich nur gute Rückmeldung bekommen habe, starte ich hiermit mein zweites Shooting.

 

Da die Spiele sehr gut angekommen sind, wird dieses mal das ganze Shooting ein Spiel.

Was hat das mit  Dōjinshi zu tun?

Ich habe vor mit euch ein Foto Dōjinshi zu mache.

 

Kurze Erklärung:

Ihr spielt die Hauptrollen/Nebenrollen

Ich Fotografiere und schneide die Bilder am Computer zu einem Dōjinshi

 

Die Geschichte steht noch nicht fest. Hier bitte ich um Vorschläge.*Sollte in richtung Krimi gehen oder Detektivroman*

 

Willkommen ist Jeder. Vorteilhaft währe es wen man RPG-Erfahrungen hat noch besser wen man bei Labs und Co dabei war.

 

 Verschoben

Das ganze soll entweder Sammstag oder Sonntag um 14 Uhr stattfinden. Je nach Wetterlage.

Der Treffpunkt ist der Rüsselsheimer Bahnhof. Gewartet wird eine halbe Stunde. Am Sonntag auch etwas länger.

 

 

Lg Katihleen

Bin ich dabei?


1 Mitglied hat sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Kaithleen_Moriko

Rollen:

Hans - Besetzt

Peter - Besetzt

Wurst - Unbesetzt

Geist weiblich - Unbesetzt

Gothic Voodoofluch Lolita - Besetzt

König -Besetzt

Prinzessin- Besetzt

Schurke- Unbesetzt

 

 

Handlung:

 Einführung:

Es waren ein mal 3 liebe und nette Straßenpenner (HansPeterWurst)aus der Großstadt. Diese Bettelten immer im Stadtpark wo sie auch hausten.

Hans der sonnenverliebte

Peter der das Geld liebt

Und zu letzt Wurst der einmal eine Wurst essen möchte

 1Kapitel:

Da erscheint ihnen eine gute Gothic Voodoofluch Lolita. Sie will ihnen helfen. Deshalb zaubert sie ihnen ein Geist herbei. Dieser soll sie ihn ihre Vergangenheit bringen. Dort sollen sie an den Punkt an kommen an dem ihre Armut begann. Doch unser lieber Geist ist noch ein Anfänger und das ist sein erster Auftrag und so landen unsere 3 Freunde im Mittelalter.

2Kapitel

Dort angekommen meckern die drei erst mal den Geist voll. Der entpuppt sich als Mädchen unter einem Bettlacken. Sie Entschuldiget sich öfters. Nun müssen die 4 das Beste aus sich machen. Doch der Geist ist total verängstigt und verschwindet. Wurst riecht auf einmal was Leckeres. Allen grummelt der Magen. So folgen sie dem Geruch zu einer Burg.

3Kapitel

Dort hören sie ein jämmerliches Geweine. Als sie dem auf dem Grund gehen finden sie den König der Burg. Zögerlich fragt Hans warum er den so Weine. Der König verkündet das seine Tochter Prinzessin *Kunigunde* entführt wurden ist. Das ganze land hätte sich auf der Suche nach ihr beteiligt aber keiner mehr kam zurück nur noch ehr ist alleine hier.

4Kapitel

Die drei beschließen sich auf die Suche zu machen und stellen ihren eigenen Auftrag in den Hintergrund. Der König gibt ihnen noch eine Ausrüstung und eine Karte mit. Schnell haben sich die 3 verlaufen. Aber dank Peter finden sie doch noch den richtigen weg. Sie finden Kunigunde bei den Räubern wieder. Sie erklärt den drei, dass sie freiwillig abgehauen sei. Ihr stank das höfliche leben. Sie wollte einfach frei sein und das tun wozu sie Lust hätte.

5Kapitel

Wurst machte ihr aber klar, das ihr Vater sich große sorgen machte und sie wenigstens einen Brief oder so etwas schreiben sollte. Hans wundert sich wo die restlichen Bewohner des Landes sind. Kunigunde erklärt ihnen das sie und die Räuber alle überfallen haben und diese ins nachbarkönigreich geflohen sind. Stolz gibt sie an das sie hat die besten Räuber der Welt sind.

6Kapitel

Sie gibt den dreien den Familienring ihrer Mutter mit einem Brief an ihren Vater. Hans Peter und Wurst machen sich auf zum König. Dieser glaubt kaum was er in dem Brief liest. Ist aber nicht mehr traurig und belohnt die drei gut. Auf einmal erscheint der Geist wieder und sagt das es so weit sei. Die drei sind verdust. Alles wird dunkel um sie und sie fallen in einen schlaf. Als sie wieder aufwachen liegen sie auf einer Parkbank.

7Kapitel

War das alles nur ein Traum. Hans steht auf und findet in seinen Taschen das Gold und die Juwelen vom König. Alle drei um armen sich und jubeln. Sie sind nun nicht mehr arme Leute.

 

 

Material:

3Schwerter

filzstift

Karte

Schatz

collegblock

Bettlaken altes

[Änderungswunsch einreichen]

Zurück