Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Japan Festival


Datum -
Adresse
Anfahrt:

Aus Richtung Wiesbaden / Darmstadt:
- Auf die A5 Richtung Kassel
- Am Bad Homburger Kreuz auf die A661 Richtung Frankfurt
- Abfahrt Bonames/Kalbach (1. Abfahrt)
- rechts bis zu einer Ampelanlage
- rechts, nach 50 Meter parken
Aus Richtung Gießen/Kassel:
- Auf die A5 Richtung Darmstadt
- Am Bad Homburger Kreuz auf die A661 Richtung Frankfurt
- Abfahrt Bonames/Kalbach (1. Abfahrt)
- rechts bis zu einer Ampelanlage
- rechts, nach 50 Meter parken
Aus Richtung Aschaffenburg/Würzburg:
- Auf die A3 Richtung Frankfurt Flughafen
- Am Offenbacher Kreuz auf die A661 Richtung Bad Homburg
- Abfahrt Bonames/Kalbach
- rechts bis zu einer Ampelanlage
- rechts, nach 50 Meter parken
6043 Frankfurt
Deutschland, Hessen
Kategorie Regionales A/M-Treffen
Homepage http://www.japan-festival.de
Highlights
Events
Grußwort

Es ist mir eine besondere Freude, als Bürgermeister und Sportdezernent der Stadt Frankfurt am Main, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie alle Gäste des Japan-Festivals 2005 in unserer Stadt zu begrüßen.

Sehr gerne habe ich auch dieses Jahr die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Nach den großen Erfolgen in den beiden Vorjahren bin ich sicher, dass es dem Veranstalter Kyudojo Frankfurt gelingen wird, noch mehr Besucherinnen und Besucher für Kultur und Sport aus Japan zu begeistern. In diesem Jahr hat sich der Verein, übrigens der zweitgrößte im deutschen Kyudo-Bund, für das Sport- und Freizeitzentrum Kalbach als Veranstaltungsort entschieden. Ich bin sicher, dass hier der geeignete Rahmen für die bevorstehenden Vorführungen, Workshops und Ausstellungen gefunden wurde.

Das Japan-Festival 2005 hat seinen Platz in unserer weltoffenen Stadt, in der zahlreiche japanische Bürgerinnen und Bürger arbeiten und wohnen.

Die verschiedenen Kampfkünste Japans, die musikalischen Vorführungen und Informationsangebote, werden für jeden, an fernöstlicher Kultur Interessierten, etwas bieten.

Ich freue mich, dass die Veranstaltung ein festes Datum in unserem Veranstaltungskalender erobert hat und auch in Zukunft unsere Kultur- und Sportangebote in Frankfurt am Main bereichern wird.

Allen Besucherinnen und Besuchern des Japan-Festivals 2005 wünsche ich interessante und abwechslungsreiche Stunden im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach und den Verantwortlichen und Aktiven viel Erfolg.

Achim Vandreike
Bürgermeister und Sportdezernent
Der Stadt Frankfurt am Main
Kommentar Herzlich willkommen zum Japan-Festival 2005

Bereits zum dritten mal laden wir Sie ein, eine faszinierende, andersartige Kultur kennen zu lernen.

Aus dem anfänglich geplanten „Vereinsfest“ hat sich inzwischen das Japan-Festival etabliert, das mit seinem interessanten, abwechslungsreichen Programm zu den vielfältigen japanischen Künsten, Budo-Disziplinen und der Kultur Japans einzigartig ist im Rhein-Main-Gebiet.

Nach den großen Erfolgen der letzten zwei Jahre mit ca. 10.000 Besuchern haben Sie auch dieses Jahr die Möglichkeit, an zwei Tagen ganz nach Ihren Wünschen entweder faszinierende – bekannte und unbekannte – Kampfkünste zu erleben, Vorführungen und Vorträge zu traditionellen Künsten, der Geschichte Japans oder zu Waffenkünsten zu genießen, oder bei Workshops selbst eine neue Fertigkeit zu erlernen.

Vorgeführt werden Ihnen diese Künste von einigen der besten „Sportler“, die Deutschland zu bieten hat, darunter Deutsche Meister, Europameister und sogar Weltmeister, von den hochrangigen, und in Ihrer Kunst herausragenden Künstler einmal ganz abgesehen.

Jeweils halbstündlich bzw. stündlich können Sie entscheiden, was Sie interessiert und wenn Sie wollen, können Sie über den Tag hinweg bei jeder Vorführung einmal „vorbei schauen“. Anhand des Ablaufplans ersehen Sie die jeweiligen Beginnzeiten.

In den Pausen zwischen den Vorführungen und Vorträgen stehen Ihnen die Künstler und Akteure gerne für weitere Informationen und Fragen an den jeweiligen Ständen zur Verfügung.

Wenn Sie sich für japanische Einrichtungen, Teeschalen oder die Kunst des Blumensteckens interessieren, wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, warum der japanische Bogen so lang ist oder was eine Naginata ist, wenn Sie einmal einen echten „Sumo-Ringer“ sehen wollen, wenn Sie die Zubereitung des Macha kennenlernen wollen, wenn Sie nicht nur sehen wollen, wie Sushi hergestellt werden, sondern diese auch genießen wollen, dann sind Sie beim Japan-Festival 2005 genau richtig.

Als besonderen Highlight findet am Samstag Abend ein Taiko-Konzert statt. Die Taiko-Gruppe Tengu Daiko wird Sie mit dem rhytmischen Schlagen der großen Trommeln, der außergewöhnlichen Fertigkeit und der kraftvollen Eleganz in ihren Bann ziehen.. Und am Sonntag führen Sie „schwergewichtige“ Kraftpakete in die faszinierende Welt des Sumo ein.

Wir wünschen Ihnen ein paar schöne Stunden in Frankfurt und hoffen, Ihnen die eine oder andere Kunst ein wenig näher zu bringen und mit dem größten Event dieser Art eine Brücke zu schlagen zwischen Ost und West.

Wir, die Kyudoka des Kyudojo Frankfurt, freuen uns auf Sie.
Bin ich dabei?


22 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
abgemeldet
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück