Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Pays des Merveilles (Herbst 2008)


Reihe
Datum
Adresse
Schlosspark Charlottenburg
10585 Berlin
Deutschland
Treffpunkt
Kategorie Regionales A/M-Treffen
Homepage http://Lolita-Event-Berlin.animexx.net
Kontakt abgemeldet, Orbitoclast
Beschreibung

 Hallo liebe Lolitas! <3

Der Herbst steht vor der Tür, die Bäume färben sich langsam in nostalgischen Farben und werfen ihre bunten Blätter ab, es wird langsam kälter und nach einem verstohlenen Blick in den Schrank wird euch klar: Bald müsst ihr eure schöne Sommerkleidung unter dicken Mänteln verstecken! Um dem vorzubeugen, soll es in diesem Herbst die Möglichkeit geben, eure wunderschönen Kleider im großen Kreis auf Fotos zu bannen und für den nahenden kalten Winter aufzubewahren, um euch ein bisschen von der Zeit mit Blättern an den Bäumen zurückerinnern zu können, denn bedenkt: der Winter ist lang!

 

Was ist "Pays des Merveilles"? Pays des Merveilles ist französisch für Märchen- oder Wunderland. Dieses Treffen findet das erste Mal in Berlin statt! Es ist für Anhänger und Fans der japanischen Lolita-Moderichtung gedacht. Klar können auch Lolitas von Außerhalb her kommen :3


Informationen:

Liebe Berliner Lolitas, kennt ihr das nicht auch? Ich finde es wahnsinnig schade, dass es nur sehr wenige Lolita Treffen in Berlin gibt. Kaum Möglichkeit sich mit anderen Lolitas auf einem großen Event zu treffen und seine Kleidung bewundern zu lassen, obwohl wir in der Hauptstadt leben! Zur Erinnerung: Das mir letzte bekannte Treffen fand am 30.09.2006 statt! Darum haben mein Twin und ich uns entschlossen, kurzerhand ein eigenes Treffen in die Welt zu rufen.

 An diesem letzten Treffen sind mir und auch anderen Lolitas, die mir meine Zweifel bestätigten, viele Ungereimtheiten aufgefallen: Obwohl auf den dringenden Wunsch hin, ein Dresscode gefordert wurde, wurde dieser in den meisten Fällen nicht eingehalten.

 Dies soll sich mit diesem Treffen nun ändern!

Der Lolita-Modestil befolgt festgelegten Dresscodes. Ein Outfit sollte SORGFÄLTIG und mit viel Liebe zusammengestellt werden. Jedes Detail sollte stimmig sein und den Gesamteindruck untermalen. Bitte bedenkt: Ein komplettes Lolita-Outfit liegt nicht einfach irgendwo im Schrank herum!

Lolita ist eine ernsthafte Mode und nicht mal so schnell aus irgendwelchen Klamotten, an denen Spitze drangenäht wurde, zusammenzustellen! Lasst euch davon aber bitte nicht abschrecken, eurer oder der Schrank eurer Mutter/Oma birgt manchmal wahre Schätze! ;D

Tragt nur das was euch auch steht! Wenn euch das vorgegebene Thema nicht gefällt, kommt lieber in einem Stil in dem ihr euch auch wohlfühlt!

Das klingt ziemlich schwierig, oder? Leider ist es das auch, besonders für Anfänger, die erst anfangen sich für diese Mode zu begeistern. Darum möchte ich auch Anfängern die Möglichkeit geben, sich mit erfahrenen Lolitas auszutauschen. Habt also keine Angst, wenn euer Outfit nicht ganz perfekt ist- solange ihr euch viel Mühe gegeben habt und in euer Outfit viel Liebe gesteckt habt und versucht den Dresscode einzuhalten, ist es nicht schlimm, wenn kleine Details nicht ganz passen. Schließlich ist dies ein Treffen, das auch Anfängern die Möglichkeit geben soll, sich mal auf ein Treffen zu trauen.

Wenn ihr absolut KEIN Outfit habt, kommt lieber im Zivil (schick!) als mit einem halbfertigen Outfit! (Dies soll kein Aufruf dafür sein, dass nun alle im Zivil auftauchen, nur um sich vor dem Dresscode zu drücken!)

 

Soviel dazu.
Worum wird es sich also noch auf diesem Treffen drehen? Dazu lest bitte folgende Punkte:

 

*Ich möchte gerne, dass dieses Treffen nicht das Letzte sein wird! Wenn es gut ankommt, soll es alle viertel Jahre stattfinden, und zwar mit den Themen Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Diese Treffen werden jeweils in den Herbstferien, Winterferien, Osterferien und Sommerferien stattfinden!

*Wir starten mit dem Herbst! Dazu wird es ein Hauptthema geben:  Kuro-, Classic Lolitas und Dandys! (Diese drei Richtungen müssen aber nicht zwingend eingehalten werden. Wir freuen uns auch auf andere Lolita-Stile! Trotzdem wäre es schön, wenn dieses Hauptthema im Großen und Ganzen eingehalten wird!) Aber auch hier gilt: Tragt nur das in dem ihr euch auch wohlfühlt und das euch steht!

*Es wird einen Wettbewerb geben, der das schönste Kuro-, Classic- und Dandy-Outfit ehren soll. Teilnehmen dürfen also nur themenbezogene Outfits! Natürlich wird es auch Preise in der jeweiligen Kategorie geben!  Was, wird erst dann verraten :3 (Anmeldung erfolgt jetzt vor Ort!)

*Das Eventthema dieses Treffens soll ein Fotoshooting vor der wunderschönen Herbstkulisse sein. Bringt also Kameras und Fotoapperate mit! (Es wird immer andere Eventthemen geben. Lasst euch also überraschen! :D) Dazu werden wir in den wunderschönen Schlossgarten Charlottenburg gehen!

*Um die Admins zu erkennen: Ich werde einen baigen Engelrock tragen und Puppe ein schwarzes Notenkleid!

*Absolut UNERWÜNSCHT sind:

- Cosplayer

- "Mexxler", die nur kommen weil sie den Lolita-Stil "so kawaii und sugoi" finden

- Leute, die den Dresscode TROTZ Bitte nicht einhalten

 -->  Dieses Treffen hält sich also AUSSCHLIEßLICH an Lolitas und Leute, die an dieser Mode interessiert sind!

 *Dass kein Alkohol erlaubt ist, sollte KLAR sein. Auch Drogen, Gewalt und andere gesetzteswidrige Aktionen, führen zum sofortigen AUSSCHLUSS des Treffens.


Die Adminstratoren übernehmen keinerlei Haftung für Regelverstöße!!!

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

GENAUER TREFFPUNKT:

Wann treffen wir uns? Um 12 Uhr!

Wo treffen wir uns genau?  Haupteingang Schloss Charlottenburg

Schönwetter-Tagesplan:

Wir werden uns vor dem Haupteingang treffen und im Schlosshof die ersten Fotos machen, während wir auf alle warten. Wenn sich alle eingefunden haben, gehen wir durch den Westeingang zum Schlossgarten. Am Brunnen ist unser Treffpunktziel, dort müssten für alle genügend Sitzmöglichkeiten vorhanden sein und Möglichkeiten für wunderschöne Schlosspanoramabilder. Andernfalls weiten wir uns noch ein bisschen aus oder gehen dahin, wo es etwas ruhiger ist, da einige Leute bestimmt unaufgefordert Fotos machen werden. An diesem Platz wird dann auch der Wettbewerb stattfinden. [Es wird eine Jury geben, da wir vermuten, das so gut wie alle am Wettbewerb teilnehmen werden und deshalb keine Gruppenabstimmung möglich ist. Die Jury werden bisher Puppe, BlancheNeige, Salviachan und Keishu sein. Es werden auch noch andere Jurymitglieder gesucht, die ohne Vorbehalte entscheiden können und nicht am Wettbewerb teilnehmen! Wir werden unser Bestes geben, gerecht zu urteilen. Das heißt nicht nach Beliebtheitsgrad, Markenkleidung, ect.] Außerdem dachten wir uns, da das dauerhafte Rumstehen in einer Reihe wie von 2006 viele als strapazierend empfanden, werden wir euch einzeln Fotografieren und beraten uns dann, während ihr anderen Beschäftigungen nachgehen könnt! Nach der Verleihung der Preise wollen wir noch einen kleinen Spaziergang durch den Schlosspark machen. Am Ende würden wir, um den Tag ausklingen und das Treffen Reveu passieren zu lassen, in ein schönes Café ganz in der Nähe des Schlosses gehen.

Schlechtwetter-Tagesplan:

Treffpunkt wird auch vor dem Haupteingang sein. Wenn alle versammelt sind, werden wir das alte Schloss besichtigen! Da nicht jeder so viel Geld hat, werden wir das Obergeschoss ohne Führung besichtigen. Der Wettbewerb wird wie gehabt stattfinden. Nach der Ausstellung werden wir, wenn es noch schöner wird, den Schönwetter-Tagesplan wieder aufnehmen, andernfalls werden wir gleich das Café aufsuchen. Natürlich wird es auch dann Fotos geben!

Was ist unbedingt mitzubringen?

*Fotoapperat und/oder Kamera

*Geld:

->für's Café; wie viel, sollte jeder selber wissen 

->für schlechtes Wetter: Eintritt ohne Führung ins Obergeschoss: 2 Euro (Ermäßigt 1,50 Euro) Für weitere  Informationen: Touristeninfo

Anfahrtsmöglichkeiten:

U7: Richard Wagner Platz

S (Ring): Westend

Buslinien: 145, 204 und 109     

 

Karte vom Schloss:

Rotes Kreuz = Treffpunkt

 

+++Achtung! Denkt an die Zeitverstellung! Eine Stunde zurück ; )+++                 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 Wer noch Anregungen hat, bitte bei mir oder Celiriel melden! Ich hoffe, wir werden eine schöne Zeit zusammen erleben.

In diesem Sinne: LASST DEN WINTER RUHIG KOMMEN! :3

__________

------> Der ZIRKEL zum Event (bitte eintragen! <3)

Im Zirkel werden wichtige News, Ankündigungen, Verbesserungsvorschläge und Feedbacks diskutiert! :D

Bin ich dabei?


12 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
abgemeldet
 Orbitoclast
 ch0u3773d314nui7

Lolita-Mode (jap. ロリータ・ファッション, Rorīta Fasshon, von engl. Lolita fashion), fälschlicherweise auch verallgemeinert durch den Begriff Gothic Lolita (ゴシック・ロリータ, goshikku rorīta), ist ein aus Japan stammender Modestil, der sich an viktorianischer Kleidung orientiert und sich zusehends auch außerhalb von Japan verbreitet.

Aussehen:

Lolita ist ein Modestil, der sich durch bauschige Petticoat-artige Röcke auszeichnet, oft verziert mit Rüschen und Spitze. Die Röcke oder Kleider reichen gewöhnlich bis zu den Knien und erinnern an Kinder- oder Trauerkleidung des Rokoko oder des 19. Jahrhunderts. Teilweise lassen sich Ähnlichkeiten zum Barock wie auch an die Mode der Fünfziger Jahre erkennen. Dazu werden romantische, oft mit Rüschen oder Spitze besetzte, Blusen und Kniestrümpfe getragen. Typisches Lolita-Schuhwerk besteht aus „Mary Janes“ (Spangenschuhe) oder Plateauschuhen. Die Haare werden meist mit Ponyschnitt getragen, als Kopfschmuck dienen sogenannte Headpieces (spitzenbesetzte Bänder), Bonnets (Häubchen), künstliche Blumen, Schleifen oder schief sitzende Mini-Zylinder. Beliebte Accessoires sind mit Spitze oder Rüschen besetzte Regen- oder Sonnenschirme, kleine Handtäschchen, Puppen, sowie seltener auch Fächer oder Kuscheltiere.

Es gibt unterschiedliche Lolita-Kleidungsstile; der Begriff Gothic Lolita wird von "Einsteigern" fälschlicherweise als Oberbegriff für die Mode benutzt, bezeichnet aber nur ein Genre der Kleidung. Der Gothic Lolita-Stil wird mit dunkler Kleidung wie schwarz, dunkelblau oder weinrot, oft in Kombination mit einzelnen weißen Elementen (wie etwa Spitzenborten), gehalten. Weitere Stile sind u. a. Sweet Lolita (Kleidung u. a. in rosa oder hellblau, Stoffe mit Blumen- oder Obstmustern), Classic Lolita (u. a. Kleidung in dunklem grün, bordeauxrot, beige/antikweiß), Shiro Lolita (komplett weiße Kleidung) und Kuro Lolita (komplett schwarze Kleidung).

Begriffserklärung und Geschichte:

Die Mode hat mit Vladimir Nabokovs Romanfigur Lolita nichts zu tun. Der Namensbestandteil lässt im ersten Moment an Fetischismus oder Pädophilie denken, ist aber ebenfalls irreführend; Die Bezeichnung Lolita etablierte sich schlicht als Ausdruck einer kindlich wirkenden Frau. Häufig missverstanden steht bei dieser Mode ein Fetisch oder das Bemühen um eine Steigerung der sexuellen Attraktivität nicht im Vordergrund. Auch soll durch die zum Teil bieder, kindlich oder altertümlich wirkende Kleidung kein Antifeminismus ausgedrückt werden.

Der Begriff "Gothic Lolita" suggeriert einen Zusammenhang mit der westlichen Gothic-Kultur, welcher jedoch nicht besteht. Dieses Missverständnis entstand dadurch, dass die Lolita-Mode durch den japanischen Musiker und Modedesigner Mana international bekannt wurde. Er trug während seiner Zeit bei der populären Band Malice Mizer ein schwarzes Lolita-haftes Kleid mit Petticoat, Rüschen und Spitze, welches von den japanischen Medien als "Gothic" bezeichnet wurde, was jedoch nicht gänzlich Manas Meinung entsprach. Er gab dem von ihm kreierten Stil, auch unter dem Einfluss der Medien, den Namen Elegant Gothic Lolita und designt und vermarktet diesen, zusammen mit seiner weiteren Kreation Elegant Gothic Aristocrat, durch sein Modelabel Moi-même-moitié.

Seit 1999 hat Moi-même-moitié eigene Lolita-Boutiquen in Tokio und Hiroshima, die auch Bestellungen aus dem Ausland annehmen. Damit ist Moi-même-Moitié neben Metamorphose Temps de Filles und Baby, The Stars Shine Bright eines der wenigen japanischen Lolita-Label, das seine Designs auf internationaler Ebene anbieten.

In Japan gibt es diese Moderichtung ca. seit dem Beginn der Neunziger Jahre, allerdings hat es schon Anfänge in den Siebziger Jahren gegeben. Als Beginn kann man die Gründung des Modelabels Baby, The Stars Shine Bright 1988 ansehen. Diese war auch eine Folge des damaligen Visual Kei-Booms.

Ergänzend zum wachsenden Interesse an Lolita erscheint vierteljährlich eine Zeitschrift namens Gothic & Lolita Bible, welche die neusten Lolita-Kollektionen vorstellt, Schnittmuster zum Nachnähen liefert und mit Make-up-Ratschlägen zur Seite steht. In Deutschland findet die Lolita-Mode hauptsächlich durch das Internet und durch die zunehmende Berichterstattung von Zeitschriften wie Astan, Daisuki und Koneko Verbreitung.

Bekannte Labels sind, außer Moi-même-moitié, Baby, The Stars Shine Bright und Metamorphose temps de fille, außerdem noch Angelic Pretty und Innocent World .

 

Quelle: Wikipedia-Artikel "Lolita-Mode"
Version von 17:21, 30. Aug. 2008


[Änderungswunsch einreichen]

Zurück