Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

OATH Survival


Reihe OATH - Oldenburger Anime Treffen Ha
Datum
Adresse
Oldenburger Hauptbahnhof
26122 Oldenburg
Deutschland, Niedersachsen
Treffpunkt
Kategorie Regionales A/M-Treffen
Größenordnung 3-50 Besucher
Homepage http://www.oath.de.ms
Kontakt Direkt bei _River_ oder Handtuch-Queen oder im Zirkel selbst ^^
Beschreibung Wie letztes Jahr erprobt stellen wir dieses Jahr nun für all diejenigen, die gerne Zugfahren, DAS Survival Event vor:
Im Grunde steigen wir morgens in einen beliebigen Zug ein, fahren dann durch Niedersachsen und sind abends wieder in Oldenburg. Aber was wäre ein Tag im Zug ohne Spannung und Abenteuer? Survival bietet euch all das.

Survival; das heißt wir suchen uns nicht im Voraus eine schöne Route aus, sondern lassen das Schicksal entscheiden wo es uns hinführt, dabei erwarten uns nichtplanmäßige Zwischenstops, Einkaufstouren und sicherlich Begegnungen der dritten Art.

Natürlich ist das noch nicht alles. Für die, die die Regeln folgsam befolgen, winkt am Ende des Tages die große Trophäe: Es gibt Preise.
Bin ich dabei?


4 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Handtuch-Queen
abgemeldet
 _River_
 HarleyQuinn
Treffpunkt:
wichtig, wurde ne halbe stunde vor verlegt, damit wir um 10.00 in bremen sein können um die leute da abzuholen.
(nicht mehr 9:30) 09:00Uhr am Haupteingang des Oldenburger Hauptbahnhofes.

Von 10:00 bis 22:00Uhr spielen wir "Survival".

Um 22:00Uhr werden wir zurück in Oldenburg sein.

Anschließend: Siegerehrung!
Zur Erhöhung des Spaßfaktors dürfen Regeln nicht fehlen!

1. Die Mitnahme beschränkt sich auf Getränke, ConHon, Kamera, Taschentücher, Pflaster und gegebenenfalls Medikamente.

2. Um den Survivalfaktor zu bieten, wird das erlaubte Geldvolumen auf 2,13€ reduziert. (Mehr Geld sollte ruhig mitgenommen werden, darf jedoch während des Spieles nicht ausgegeben werden. Vergleiche Punkt 13 und 14.)

3. Ausdrücklich verboten ist der Gebrauch von Musikabspielgeräten (MP3-Player, I-Pods etc.), Spiele und Handys. Notfälle stellen selbstverständlich eine Ausnahme dar. (Vergleiche Punkt 13 und 14.)

4. Es darf kein Essen von Zuhause mitgenommen werden, hierzu zählen auch Kaugummis.

5. Es müssen zwei deutlich verschiedene Socken getragen werden.

6. Die Geldausgaben werden von den Spielleitern A&H Kontrolliert und sollen von den Spielern mit Kassenbons belegt werden.

7. Unangemeldete Taschenkontrollen erwarten euch.

8. Habt ihr großen Hunger, jedoch nichts zu essen, dürft ihr mit euren Mitspielern handeln.

9. Betteln und Verschenken ist verboten.

10. Im Regelfall wird stets der zweite abfahrende Zug genommen. Ausnahmen sind selbstverständlich IC- und ICE-Züge, zustarke Zeitabweichungen oder geplante Zwischenstops.

11. Oberste Entscheidungsgewalt liegt beim Orgateam.

12. Das Informationsrecht liegt ebenso beim Orgateam, nur dieses darf einen Zugplaner mit sich führen.

13. Der einfache Regelverstoß gegen die Regeln 2, 3 oder 9 oder der dreifache Verstoß gegen die Regeln 4, 5, 6, 7, 11, 12, und/oder 15 führt zum 'Tod'.

14. Tritt der Fall des 'Todes' ein, müssen die Regeln 1 bis 10 nicht mehr eingehalten werden.

15. Die 'Toten' dürfen versuchen mit den 'Lebendigen' zu reden. Sollten diese jedoch reagieren, gelten sie als verrückt.

16. Das Organisationsteam sind Hans-DerNichtMensch (Jessica) und Hantuch-Queen-of-UARF (Daniela).

17. Die Spieler, die am Ende noch das meiste Geld über haben und gegen die wenigsten bzw. keine Regeln verstoßen haben, gewinnen.

-Natürlich könnte man alle Regeln umgehen, das würde jedoch keinen Spaß machen. Daher spielt bitte fair.-
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück