Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

AD ABSURDUM


Zeichner: Hirnfresser   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 19.11.2016
Neueste Seite: 09.05.2017
Nicht abgeschlossen
Stichwörter: Shōnen-Ai, Humor
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 2
Seiten: 27
  • Seiten: 22
    Neueste Seite: 09.05.2017
    Status: Nicht abgeschlossen
  • Seiten: 5
    Neueste Seite: 20.04.2017
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung
Eines Tages wird ein Typ mit Anmesie einfach so aus der Psychiatrie abgeholt, von einem Verlobten, an den er sich nicht mal erinnert. Ist das überhaupt erlaubt, Leute aus der Psychiatrie einfach von irgendwelchen ominösen Verlobten abholen zu lassen? Hat das keine bürokratischen Konsequenzen? Und was kann dieser Typ eigentlich, außer sparkeln? Und warum leben alle Leute in IWAR Regalen? Und warum ist schon 4ter Weltkrieg und wie haben wir den 3ten überlebt? Und was hat IGEA damit zu tun? Und wie passt ein ganzer Heißluftballon in ein schmales Kellerregal (in dem auch noch 2 Menschen leben)?

All jene Fragen muss unser armer ehemaliger Psychatrie Patient nun in einem Haarsträubenden Abenteuer beantworten! Oder beantwortet kriegen. Oder auch nicht.

Bleibt nur die Frage, was das ganze soll, und vor allem... ob einer aus der Psychiatrie wirklich qualifiziert ist, auch nur irgendeine Frage zu beantworten.

DING{Aufgrund leichter Unfähigkeit des Autors, zu studieren und zu zeichnen gleichzeitig, kann es zu leichten Verzögerungen im Betriebsablauf kommen! Diese werden nach Möglichkeit voher bekannt gegeben. Wir bitten dies zu entschuldigen.}DING


Zurück zur Dōjinshi-Galerie