Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Dragonball GT Re-Enact


Zeichner: Retsudo   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 03.10.2016
Neueste Seite: 01.01.2017
Nicht abgeschlossen
Stichwörter: Fantasy, Drama, Action
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 3
Seiten: 72

Beschreibung
„Was wäre wenn?“
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeder kennt es, doch die Meinungen darüber sind gespalten - und das nicht nur aufgrund der zerstückelten deutschen Version: DRAGONBALL GT, die vielfach ungeliebte (erste) Fortsetzung von DRAGONBALL Z.

Doch was macht DBGT so unbeliebt? Ich für meinen Teil mochte GT schon immer. Die Ideen die dahintersteckten, wie z.B. die Dragonballs wieder mehr ins Rampenlicht zu rücken, Son-Goku wieder zum Kind zu machen oder die Reise ins Weltall, finde ich ziemlich gut.
Allerdings versteh ich schon die Leute die es nicht mögen, denn so gut die Ideen sind, so schlecht ist teilweise die Umsetzung, wie z.B. der zeitweise lächerliche Humor (Son-Goku kann nicht mal mehr bis 3 zählen?), lasche Kämpfe und die Fokussierung auf Son-Goku (bei dem andere Charaktere nur noch als Energielieferanten dienten) …

Ich hätte also, wie vermutlich die meisten, vieles anders gemacht. Und so stellte sich mir die Frage:

„Wie würde denn dein DRAGONBAL GT aussehen?“

Das war der Beginn von DRAGONBALL GT RE-ENACT, bzw. „Dragonball GT neu inszeniert“. Die Idee entstand lange vor „Kampf der Götter“ oder gar DRAGONBALL SUPER“. Und erst als ich durch letzteres eher enttäuscht wurde, entschloss ich mich dazu mein >eigenes< DRAGONBALL GT in Form eines Doujinshis zu schaffen.

Was erwartet euch also? DRAGONBALL GT RE-ENACT folgt grob der Linie von DRAGONBALL GT, ist aber in der Ausführung komplett anders. So eben, wie ich mir DBGT gewünscht hätte.
Ihr könnt euch also nicht sicher sein, was passieren wird und wie es passieren wird. Charaktere können durchaus ganz anders aussehen oder handeln wie im Original. Neue Charaktere werden hinzukommen und die Gewichtung der Akteure wird verlagert. So wird z.B. Oob (den der GT-Anime sträflichst behandelt) stärker im Fokus gerückt. Und Vieles mehr!

Dabei habe ich mich von dem Gedanken einer „realistischen Fortsetzung“ leiten lassen. Das soll heißen, dass ich hoffe das mein Doujinshi nicht diesen „Fanboy-FanFic“ Charakter hat. Es soll also vorrangig um Action und Abenteuer gehen und nicht um Love-Interests oder sonstwas, was man eher weniger mit Dragonball verbinden würde…

Ob mir das gelingt? Das müsst Ihr mir sagen!!!

Ich hoffe Ihr habt Spaß an meinem Machwerk ;) Ich würde mich sehr um Anregungen, Lob und Kritik, um Kommentare jeglicher Art freuen!!!

Vielen Dank und Viel Spaß!
LG Retsudo


Zurück zur Dōjinshi-Galerie