Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Fighting Spirit


Zeichner: Manitu   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 18.04.2004
Neueste Seite: 15.08.2004
Abgebrochen
Kein Stichwort
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 3
Seiten: 34
  • Seiten: 12
    Neueste Seite:
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 10
    Neueste Seite:
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 12
    Neueste Seite:
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung
ENDLICH HAB ICHS GESCHAFFT EIN BISSEL WEITERZUZEICHNEN!!! VIEL SPASS BEIM LESEN!!!

so hallo

das ist mein erster eigener manga den ich hier hochlade und ich bitte um einfallsreiche anregungen und auch verwertbare kritik:
Bleistiftskizzen: Moonblade
Tuschzeichnungen: Moonblade
Hintergrund- und Landschaftszeichnungen: Scaramanga
Scan + Beartbeitung mit Photoshop: Moonblade
leider verzöget sich das hochladen einer seite immer um ein bis zwei wochen wenn ich meinen assistenten zu rate ziehe deswegen verzichte ich weitgehend auf ihn....

fact no1
in den ferien hatte ich zeit, jetzt leider nich mehr
fact no2
die feder ist stärker als das schwert
fact no3
skizzen zu sehr hingeschludert (so ne böse angewohnheit von mir)
fact no4
The Power Dinosaurs rul0rn wie sau
fact no 5
photoshop ersetzt meine rasterfolien *g*
fact no6
moi, der autor wünsch viel spaß beim lesen

--->wichtig!!!

Ja ihr schaut da blöde drei'
das ist gewiss kein shonen ai
wer das dann noch glauben mag'
dem ich von ganzem herzen innig sag'
verziehe dich denn sei gewahr
sonst krümme ich dir jedes haar!

shonen ai interpretationen ünerwünscht!


Kapitel 1 Die Tempestas Venti
Die Story:
Die Wächter über das Land Themus wurden in einen Tiefschlaf versetzt um bei
Bedarf freigelassen zu werden. Es handelt sich hierbei um die vier Windgeister:
Aquilo (Nordwindgeist), Zephiros (Westwindgeist), Meridies(Südwind) und
Lux (Ostwind).
Aus dem finsteren Lande Badain Jaran sammeln sich Dämonen, die seit 300 Jahren
ein Rachefeldzug gegen die Menschheit planen, da sie damals mit Hilfe der
Venti (der Windgeister) besiegt wurden. Jeder dieser Geister hat verschiedene
Fähigkeiten und auch verschiedene Absichten.
Ihnen wurde vom hohen Rat der Götter, die über das Gleichgewicht der Welt
wachen, geraten dieses auch zu erhalten. Daher ist es nicht sicher auf welche
Seite sie sich stellen werden, wenn sie aus ihrem dreihundertjährigen
Tiefschlaf erwachen.
Versiegelt und in Tiefschlaf versetzt wurden sie von Duncan Leonard, dem
Helden, der vom Rat der Götter persöhnlich die Macht über die Venti bekam, um
die Dämonen zurückzuschlagen. Jene schlafen in dem heiligen Tempel der Sonne,
in den Schluchten von Matandua.
Der hitzige Glacier ist von dem Gedanken besessen so viel Ruhm und Ehre zu
erlangen wie einst Duncan Leonard.
Er hat viel trainiert und sich mit den alten Sagen und Schriften
auseinandergesetzt, doch hat ihn sein Eifer geblendet und er befreite
unüberlegt die vier Winde aus ihrem Tiefschlaf.
Duncan Idaho, Nachkomme des großen Helden Duncan Leonard, hat die Präsenz der
Windgeister auf Erden gespürt und weiß das eine Befreiung dieser zu diesem
Zeitpunkt noch vor Ausbruch des großen Krieges, ungeahnte Folgen mit sich
bringen kann...
Glacier hat Duncan Idaho nie Leiden können, denn er hat den Ruhm und die Ehre
die er sich so sehr wünscht einfach vererbt bekommen und nicht zuletzt die
Eifersucht trieb ihn, als er die Windgeister vorschnell berfreite...




Zurück zur Dōjinshi-Galerie