Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Keruem

Kapitel 9: Existenz, von Chrysopras

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25]
[26] [27] [28] [29]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (2)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Ocean
2017-08-10T19:08:03+00:00 10.08.2017 21:08
Idana gegenüber meinte Koripha ja mal, dass sie Aron nur aufzuwecken bräuchten, wenn sie wollten, dass der Traum endet (was Idana ja zumindest gegenwärtig nicht wollte, weil Aron das nicht überleben würde). Warum hat Koripha dann jetzt wohl das Einflussgebiet der Paraskripia vergrößert, wenn er doch wusste, dass es gefährlich für Aron sein könnte? Oder hat er das hier so gemeint, dass er durch die Vergrößerung des Paraskripia-Gebietes versucht hat, deren Einfluss auf Aron zu verringern?
Antwort von:  Chrysopras
10.08.2017 21:44
Koripha ist wie schon erwähnt ziemlich talentiert im Umgang mit der Paraskripia. Zumindest scheint er im Moment zu den wenigen zu gehören (auch wenn es bis jetzt noch nicht klar ist, ob es überhaupt andere gibt, die das können), die sie ohne all die nervigen Kopfschmerzen und Nebenwirkungen einsetzen kann. Er hat das Einflussgebiet vergrößert, aber die Paraskripia zahm gehalten. (Auf Seite 4 wird gesagt, wie seltsam harmlos sie ist und deshalb zu spät bemerkt wurde). Eigentlich hätte Aron gar nicht reagieren sollen … aber er war eben erleichtert … (dein Kommentar auf der nächsten Seite über seine Emotionen liegt nah an der Wahrheit).
Wäre Aron deshalb wach geworden?
Ist Koripha einfach leichtsinnig oder kümmert es ihn nicht, ob er Aron damit aufweckt? Oder ist er leichtsinnig, weil es ihn nicht kümmert? Ich kann nur verraten, dass er mehr über Arons Situation weiß als Idana.
Antwort von:  Chrysopras
10.08.2017 21:45
(Ups … ich meine Seite 4 von diesem Kapitel und nicht von der ganzen Geschichte)
Antwort von:  Lady_Ocean
11.08.2017 22:03
Stimmt, das Kind hatte bemerkt, dass sich die Paraskripia unerwartet harmlos verhielt. Und jetzt, wo wir ein Stück von dem Gespräch zwischen Aron und Koripha mitbekommen haben, frage ich mich auch, ob dieses "Felsgrab" (also die Erdarme, die plötzlich aus dem Boden kamen und Aron eingeschlossen haben) vielleicht von Koripha stammte, um das Kind und Moka vor der Gefahr zu bewahren, die Aron in dem Moment für die beiden dargestellt hatte. Da hatte er ja mit der Paraskripia reagiert und das Kind hatte ihn deshalb ja losgelassen und Moka davor gewarnt, Aron jetzt zu nah zu kommen. Und Koripha hatte davon gesprochen, dass er Arons "Anhängsel" gerettet hatte.
Antwort von:  Chrysopras
11.08.2017 22:53
So ist es. Das war Koripha mit dem Felsgrab … Das erinnert mich jetzt gerade an die gleichnamige Pokemon-Attacke … xD
Antwort von:  Lady_Ocean
12.08.2017 14:26
*lach* Stimmt! Das war mir gar nicht aufgefallen. Los, Aron, Schaufler! XD
Antwort von:  Chrysopras
12.08.2017 15:38
Die Attacke war nicht sehr effektiv … XD denn Aron kann diesen Ort wohl noch nicht verlassen.
Von:  Witch23
2017-08-09T15:01:38+00:00 09.08.2017 17:01
Und ich gespannt weil wir mitten in dem Dialog stecken ^^°