Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

R. E. D.


Zeichner: TheTwixer   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 28.08.2013
Neueste Seite: 24.12.2016
Nicht abgeschlossen
Thema: Beyblade
Stichwörter: Humor, Romantik, Action
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 11
Seiten: 184
  • Seiten: 14
    Neueste Seite: 30.08.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 15
    Neueste Seite: 18.09.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 22
    Neueste Seite: 03.10.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 17
    Neueste Seite: 12.10.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 19
    Neueste Seite: 07.11.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 25
    Neueste Seite: 26.11.2013
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 17
    Neueste Seite: 18.01.2014
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 24
    Neueste Seite: 07.02.2015
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 14
    Neueste Seite: 26.06.2015
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 14
    Neueste Seite: 17.12.2016
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 3
    Neueste Seite: 24.12.2016
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung
Update (23.03.2015):

Es geht weiter - ich hab wieder etwas Zeit, bevor der Lern-Marathon weiter geht und hoffe ich schaffs, das nächste Kapitel komplett fertig zu zeichnen :)


Pairing: Tala x Mariah <3 (Hint's gibts in die ein oder andere Richtung noch, aber das ist - und bleibt - das einzige wirkliche Pairing)


Genre: Romantik/Action/Comedy/AU/Drama/Crossover


Länge: [ca. 11/12 Kapitel] Es geht langsam auf den Endspurt zu - ich hatte ja ursprünglich viel weniger Seiten geplant - das es so ein Monster wird, hatte ich echt nicht erwartet^^ - aber es nähert sich langsam dem Finale, es wird noch 2-3 Kapitel geben und evtl. einen kleinen Epilog, allerdings wird der dann wohl wirklich nicht besonders lang! Ich hoffe es haben sich einige über den Doujinshi gefreut^^


Warnings: AU / Metal Fight Beyblade Charaktere

- Tala und Kai *sind* seit der Abtei Freunde
- Die Demolition Boys haben die BioVolt nie verlassen
- Kyoya unterstützt die Charaktere aus der Originalserie, diverse andere fungieren als Gegenspieler für die BioVolt, nehmen aber (bisher) keine größere Rolle ein.
- Neben der BBA (als nationaler Beyblade Battle Association) gibt es auch die WBBA (World Beyblade Battle Association) als internationalen Beybladeverband


Anmerkung: Ich würde den Doujinshi gerne überarbeiten, sobald er abgeschlossen ist - und gerade die grausamen Seiten von den ersten Kapiteln noch einmal in etwas schönerer Zeichenqualität neu hochladen^^


Zusammenfassung:

Die Demolition Boys, die nach der letzten Weltmeisterschaft erneut als Verlierer zurück in die Abtei kehren, werden von Boris zur Rechenschaft gezogen. In sein Bild des perfekten Blader-Soldaten passen keine Verlierer - diese müssen bestraft werden und ihr Wille zum Sieg muss durch noch härtere Maßnahmen geschärft werden - verlieren ist keine Option!

Entsprechend ergeht es den Demolition Boys in Boris Obhut nicht besonders gut. Kai weiß das und versucht aus diesem Grund die Demolition Boys aus der Abtei rauszuholen - er kennt sich dort schließlich aus und es wäre nicht das erste mal, dass er sich (unbefugt) Zutritt verschafft. Tala wird von Kai als erster aus der Abtei rausgeholt - da auf ihm als Teamcaptain die meiste Verantwortung lag, würde ihn entsprechend die höchste Bestrafung treffen.

Um Tala so schnell und so weit wie möglich von der Abtei wegzubringen, bittet Kai Mr. Dickenson um Hilfe. Der stimmt unter einigen Bedingungen zu - und so wird arrangiert, dass Tala vorübergehend bei den White Tigers untertaucht, die in einem kleinen chinesischen Bergdorf wohnen, ohne moderne Technik und relativ abgeschieden vom Großteil der Bevölkerung.
Kai will so das Risiko vermeiden, dass Tala aufgespührt und zurückgebracht wird. Zum einen weiß er Tala quasi "am Ende der Welt", zum anderen gibt es dort starke Blader, die ihm notfalls helfen könnten, solange er das BioVolt-Problem noch nicht gelöst und die restlichen Demolition Boys aus der Abtei rausgeholt hat hat.
Unterstützung bei der Bekämpfung von BioVolt findet Kai durch Kyoya, der aber auch sein eigenes Ziel damit verfolgt, Kai zu helfen.

Der Rest der BladeBreakers ist in Kais Pläne nur bedingt eingeweiht - Kai will nicht, dass sie mehr wissen, als unbedint nötig - aufgrund der ein oder anderen von ihm vorhersehbaren Reaktion seiner Freunde auf sein Vorhaben.

Während Kai sein Ding in Russland durchzieht, muss Tala in China sehen wie er zurecht kommt. Dort muss er sich mit ein paar ausgewachsenen - und mehr oder weniger gut gelaunten - wilden Bergkatzen herumschlagen, die ihm jedoch auch ab und an ein wenig (unerwartet) Verständnis entgegen bringen - irgendwer muss dem Vorhaben ja auch zugestimmt haben, sonst wäre er schließlich überhaupt gar nicht erst in China gelandet...





Credits für Screentones
Spoiler


Zurück zur Dōjinshi-Galerie