Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Money, Money, Money


Zeichner: FunkyHeart   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 08.01.2009
Neueste Seite: 27.04.2009
Abgeschlossen
Stichwörter: Alltag, Drama
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 1
Seiten: 20

Beschreibung
Lest selba!XD

____________________________________

Übrigens:
Diesen Doji möchte ich einigen sehr guten Freuden widmen:

S-H-E-R-R-Y
Rudi-Bubble-Buh-X3
-_-Chiiiii-_-
dismembered_corpse
Skymaus
Misha
zitronenkern

Einige kenne ich schon ziemlich lange von euch, andere erst ein paar Monate, aber eins habt ihr alle gemeinsam...
IHR SEID ALLE SUPER NETT!X3
__________________________________________________________

Hi Leute,
heute habe ich ein Komi erhalten wo es darum ging, dass ich wegen des krassen Themas (mit Haustiere töten und so) wohl besser einen Psychiater aufsuchen sole.
Hierzu muss ich mich kurz äußern.
Das hatte ich befürchtet das solche Kommis kommen könnten!XD
Ich habe mich von Edgar Allen Poe und Stephen King inspirieren lassen, daher ist die Story schon ziemlich düster und krass. Weiß nicht ob jemand von euch "Die schwarze Katze" von Edgar Allen Poe kennt:

Kurzbeschreibung
Ein Mensch ohne Namen. Und ohne jeden Hinweis auf seine Identität. Das ist der Fremde, der bewusstlos in die Irrenanstalt eingeliefert wurde und jetzt entlassen wird. Diagnose: unheilbarer Gedächtnisverlust. Er begibt sich auf eine Reise zu sich selbst. Es wird eine Reise in sein Unterbewusstsein, aus dem schaurige Dinge aufsteigen. Woher kommen sie? Was ist passiert? Was hat er getan? Diese Fragen stellt sich der Mann ohne Gesicht, der im Gasthaus den ersten Namen wählt, der ihm in den Sinn kommt: Edgar Allan Poe. In Die schwarze Katze findet er sich in der Gestalt eines trunksüchtigen Ehemannes wieder. Eines Tages sticht er im Suff der Katze seiner Frau ein Auge aus. Doch das ist nur der Vorbote größeren Unglückes. Als er im Zorn seine eigene Frau erschlägt und die Leiche einmauert, verschwindet auch die schwarze Katze. Doch sie kommt wieder und reißt ihn in sein Verderben …
Alles in allem kann man sagen das es eine Gothic/ Horrorgeschichte handelt.
Sry, das ich euch hier so zutexte, aber ich hatte das Gefühl das ich mich für diese Story rechtfertigen muss...


Zurück zur Dōjinshi-Galerie