Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Infinity- Endlose Vergänglichkeit


Zeichner: XeoXeo   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 04.01.2009
Neueste Seite: 09.05.2013
Nicht abgeschlossen
Stichwörter: Fantasy, Action, Mystery
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 3
Seiten: 40

Beschreibung
Das Licht und der Tag sind Basis von Schatten und Nacht...Das eine kann nicht ohne das andere...



Zum Inhalt...
Man sollte wohl besser drei mal im Wörterbuch nachschlagen, Unendlich, Unsterblich, Unvergänglich- heißt es denn wirklich für immer leben?

Vor 16 Jahren ging das Reich des Ursprungs, Minamoto, dass inmitten der Welt Neyruka lag grausam unter...Innerhalb dreier Tage Starb alles Leben des kleinen Reiches.
Ein Jahr später fand der Wächter des Wassers, Acero, ein Mädchen das dem Aussehen der Bewohner dieses Reiches entsprach und nahm es mit sich...
Mittlerweile ist Altariaku 20 Jahre alt.
Als Eikoru, der momentane Siegelträger und zukünftige Wächter des Feuers zu Acero gebracht wird erhält sie die Chance, das Reich des Wassers zu verlassen und endlich nach Antworten zu suchen.

Neyruka:
Neyruka ist in 7 Großmächte aufgeteilt. Es existieren kleinere Länder inerhalb dieser Mächte.
Die sieben Großen und somit unabhängigen sortiert vom Kleinsten bis zum Größten(Die beinhaltenden Länder angefügt):
♦Das Reich des Ursprungs: Minamôtô(Dieses Reich wird nicht mitgezählt da es ausgelöscht wurde)

♦Das reich des Wassers: Teikifû
♦Das Reich der Seelen: Shinshin
♦Das Reich des Lichts: Kômyô
♦Das Reich der Erde: Senseki
•Das Land der Felsen: Iwa
♦Das Reich der Natur: Midori-Utsukushi
•Das Land der Blitze: Inabikari
♦Das Reich des Feuers: Moeru
♦Das Reich der Schatten: Dosu-guro
Das Land des Eises: Samusa


Die Sturmwinde, Sutômu:
Die Wächter die von Astalor geschaffen wurden waren keine Sache der Ewigkeit.
Immer dann wenn einer durch einen Kampf oder eine Krankheit stirbt, tritt der entsprechende Siegelträger das Amt des Wächters an indem das Siegel unter dem Auge mit einer entsprechenden Nummer, die auf dem Schlüsselbein eingraviert wird, geltend gemacht wird und verliert damit gleichzeitig sein gesamtes bisheriges Leben und jegliche Erinnerungen.

Jeder Sutômu besitzt Waffen die eine Seele haben und einzig und alleim ihren Besitzern gehorchen.


Zurück zur Dōjinshi-Galerie