Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Die Nemesis Odyssee


Zeichner: Lydos   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 25.01.2008
Neueste Seite: 13.07.2008
Abgebrochen
Stichwort: Fantasy
Kategorie: Epos
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 2
Seiten: 14
  • Seiten: 12
    Neueste Seite: 26.02.2008
    Status: Abgeschlossen
  • Seiten: 2
    Neueste Seite: 13.07.2008
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung
Auf der Insel Nemesis gab es einst ein wunderschönes Königreich, das von einem guten und frommen König regiert wurde. Er war viele Jahre lang an der Macht und verhalf seinem Reich zu Ruhm und Ansehen bei den benachbarten Reichen Celestis, Solaris und Hera. Doch als es an der Zeit war abzudanken und seinem Sohn den Thron zu überlassen geschah etwas seltsames. Der junge Königssohn verschwand einige Monde vor seiner Krönung. Der König, der auf seine alten Tage wunderlich geworden war, beschuldigte das Reich der Elfen Celestis und Hera, die Heimat der Zauberer, der Entführung, und begann sie zu bekriegen. Sowohl Ceres als auch Hera unterlagen der Übermacht des Großreiches und wurden ausgelöscht. Einzig Solaris vermochte Nemesis die Stirn zu bieten. Als einstmaliger Freund des Königshauses Solarias wusste der König des reiches Nemesis, wie er Solaris vernichten konnte. Er musste den Landesschatz, einen mächtigen Kristall, der die Lebensvorraussetzung auf Solaris ermöglicht, zerstören, um das Land in Chaos zu stürzen und Unruhe auszulösen. Der König von Solaris erkannte aber rechtzeitig das vorhaben seines ehemaligen Freundes und lies den Kristall fort schaffen, beschützt von einer kleinen Truppe, die auf den Pontos Meeren umherwandelt. Und hier beginnt die Reise ...


Zurück zur Dōjinshi-Galerie