Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Spasibo


Zeichner: Fabien   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 22.04.2006
Neueste Seite: 01.12.2007
Abgeschlossen
Stichwörter: Drama, Romantik, Mystery
Kategorie: Epos
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 16
Seiten: 486
Kapitel

Kapitel 1

Derik

Prüfung

Privat

Horrorkabinett

Horrorkabinett 2

Deriks Vergangenheit

Mafiosokind - extra Large

Fehler

Ich bin auch ein Mensch

Der Philosoph

Was ist Vertrauen?

Im Angesicht des...

Nicht mehr weit...

Epilog

Minispecial
Leserichtung
Leserichtung  

Beschreibung

Ja, ja mein erster Dojinshi^^ Hoffe ihr seit nicht alzu streng. Ich habe übrigens nur mit Kulli gemalt. Und vorsicht:
Es ist zwar Romantik enthalten (das eher im 2. kapitel vorkommt) aber hauptsächlich ist es ein "nettes" Drama.

-----------------
STORY:
"Es gibt Menschen die kurz vor ihrem Tod eine unruhige Seele bergen und es gibt Menschen die diese beruhigen können. Man nennt sie >Seelensyränen<"

So eine "Seelensyräne" ist auch die Hauptperson Avaka. Nur weiß sie es nicht und macht ihren "Job" eher unbewusst.
Das erste Kapitel zeigt wie alles anfängt, ist sozusagen der Einstieg.

1. Kapitel: Avaka stößt beim Laufen mit einem Jungen zusammen, der ihrern verstorbenen Cousin sehr ähnlich sieht. ER geht ihr nicht mehr aus den kopf...
-------------------------------

Frage: Warum heißt der Dojinshi "Spasibo"?
Antwort: Dieses Wort ist russisch und heißt "danke" und das sagen alle Menschen zu Avaka die sterben.

Viel spaß beim Lesen.

Gruß
eure Fabien^^

P.S. Ich bin blutiger Anfänger!!


Zurück zur Dōjinshi-Galerie