Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Elohim


Zeichner: A-Lien   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 08.11.2005
Neueste Seite: 15.03.2006
Abgebrochen
Thema: Engel
Stichwort: Sci/Fi
Kategorie: Epos
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 1
Seiten: 7
  • Seiten: 7
    Neueste Seite: 15.03.2006
    Status: Nicht abgeschlossen

Beschreibung
Die letzten beiden Seiten sind alte Vorskizzen, die drittletzte eine Vorzeichnung... da ich den Doji soeh nicht mehrweiterführen wollte, dacht ich was solls, kannste auch noch hochladen....

oi... noch was uraltes und schleeeeeeeeeecht... ich hab nimma maln Cover...
und das führ ich ganz gewiss nich so weiter wies jetzt is-_-...

Nju... der Ursprung... Ich hab das Hesekiel-Kapitel in der Bibel angefangen... und da bekam ich Bock sowas zu machen^^;;;... also ich liebe die Beschreibung der Cherubim am Anfang..... aber sonst-____-...
Und musste an den Film "Es ist ncht leicht ein Gott zu sein" denken^^....
Idee: ScienceFiction, Menschen reisen durch Weltall, finden auf abgelegenen Planeten andere Menschen, machen sich selbst durch die Macht ihrer Technik zu ihren Göttern(Elohim: hebräisch Gott(Plurale Tantum) bzw. Götter!(so hier gemeint^^)). Nutzen sie aus, verwenden sie mitunter als ihre Organlager>_<... Zule Zavadai(Hauptchara) ist ein extrem guter Telepath und ist sowohl auf der Flucht vor der Organisation, der er dient, als auch auf der Suche nach Gewissen Hinweisen zu sich selbst und seiner Vergangenheit und der seiner Vorfahren... jedoch stellt er sich gegen die Säuberung die einer der mächtigsten Götter-Mafiosis in diesem Sektor(schaut in das Hesekiel-Kapitel... der Mann im weißen Leinengewand, der rumgeht und Zeichen auf die Menschen macht und die Kerle mit den Waffen, die die ohne Zeichen erledigen) durchführte... er ging einen offenen telepathischen Kampf mit ihn ein...
Und es bekam ihm nicht sonderlich ^^;;;...

Mann, davon is kaum was drin-___-...
Nja...


Zurück zur Dōjinshi-Galerie