Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Brennende Liebe (ab 16)


Zeichner: Drow   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 12.06.2005
Neueste Seite: 10.07.2005
Abgeschlossen
Stichwort: Hentai
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 1
Seiten: 12

Beschreibung
Ein Vamp-Hentai der anderen Art

Dies ist ein "Was wäre, wenn" - Douji zu zwei Shadowrun Charas (das ist ein Cyber-RPG).
Leinà ist ein recht alter Vampir, geboren in der Zeit des Barock hat sie sich zwar an das Jahr 2060 angepasst, ist aber mittlerweile sehr introvertiert.
Seltsamerweise findet sie ihren einzigen Freund in dem recht "alternativen" (schießwütigen, gewaltbereiten, fanatisch gäubigen) katholischen Priester Cornelius. Obwohl sie sich nicht berühren können (sein geweihter Körper verbrennt sie), entsteht eine tiefe, an gegenseitige Abhängigkeit grenzende Freundschaft.
Bis zu dem Tag, als die kath. Kirche Leinàs Gruft findet, sie weiht und den Vampir gefangen nimmt. Leinà konnte fliehen, aber ihr Vetrauen war bis in den innersten Kern erschüttert. Sie kapselte sich ab, wechselte die Gruft und verschwand von der Bildfläche. Cornelius suchte sie verzweifelt und schon keimten in Leinà erste Zweifel über seine Schuld auf. Doch das Tier in ihr verbietet ihr diesen gefährlichen Kontakt und so kehrt sie das letzte Mal mit einer roten Rose als Abschiedsgeschenk und ihrer wichtigsten Frage zurück an Cornelius Kirchentor.
Im Spiel trennten sie sich ohne weitere Worte, doch was wäre wenn da mehr gewesen wäre? Mehr als beide zugeben wollten?

PS: Nach einer Legende könne Vampire keinen Sex haben, weil sie in der Extase die Kontrolle verlieren und das Tier in ihnen hervorbricht. Das Tier ist der böse Kern des Vampirs…


Zurück zur Dōjinshi-Galerie