Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: One Piece – Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte – 9. Film - Special Edition



Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Release April 2012 (erschienen)
Firma Kazé
Preis Ungefähr 24,99 €
Sprachen Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Länge 113 min.
FSK 12
Empfehlen
animePRO One Piece – Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte

Namis Wettervorhersagen sind unschlagbar! Sie retten die Mannschaft nicht nur einmal vor einem Zyklon. Doch was ist, wenn die Navigatorin plötzlich krank wird?
Ein Arzt muss her! Aber wie, so mitten auf dem weiten Meer? Und wer weiß, wann die Strohhüte erneut medizinische Versorgung brauchen? Ein Schiffsarzt ist also unumgänglich.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Beschreibung
Dieser Film erzählt über die Geschehnisse auf der "Drum Insel", doch unterscheidet sich der Verlauf der Geschichte von der Hauptserie. So fehlt Vivi, die eigentlich in diesem Abschnitt auch eine Rolle spielte und wurde so durch Nico Robin und Franky ersetzt. Die Strohhutbande ist somit bereits im Besitz ihres neuen Schiffes, der Thousand Sunny.
Eiichirou Oda ließ sich für diesen Fiim einen neuen Antagonisten einfallen, nämlich Wapol's älteren Bruder Mushul, der ebenfalls von einer Teufelsfrucht gegessen hat.


Von: abgemeldet
Aktuellste Benutzer-Rezension
26.05.2012 14:10
Robin und Frankie sind in der Crew aber Chopper noch nicht... wtf...
Vivi hingegen fehlt.

Der Film ist nicht annähernd so schlecht wie der von Alabasta aber ich denke schon, dass man es anders hätte verpacken können, ohne die Story durcheinander zubringen. Charakter an Punkten einzuführen, an denen sie noch nicht vorkommen ist einfach ein no go. Erst recht wenn es so extrem ist. Man hätte die Strohhutbande auch auf eine andere Winterinsel ankommen lassen können und Chopper hätte sich zurück erinnert...

Der neue Charakter Musshul ist, auch wenn Oda ihn selbst entworfen hat, nervig, unpassend und ist total unnötig, wenn man bedenkt dass der Film locker 2 Stunden erreicht.

Auch ohne ihn währ genügend Stoff für einen Kinofilm geblieben.

Wie öfter auch im Anime zu beobachten wurden wieder Charaktere verfälscht. (Zorro verläuft sich oft, aber doch nicht auf dem eigenen Schiff? / Franky will ganz sicher nicht alles Reparieren und schon gar nicht von Feinden...)

Die Totenkopf ist das Symbol für Vertrauen und Glauben?
Ist dann die Piratenflagge das Zeichen für Liebe und Gerechtigkeit?
Im Namen des Totenkopfes werde ich euch bestrafen! ♥

Im bin spätestens seit Enies Lobby etwas auf dem Kriegsfuß mit der Bearbeitung durch Toei.

Interessant ist in diesem Film der Zeichenstil der an Film 6 erinnert und nicht unbedingt One Piece typisch ist - was nicht heißt dass es schlecht ist.

Insgesamt sollte man diesen Film , wie alle bisherigen Filme als Extra (!) sehen. Eine Was-währe-wenn? Geschichte.

Der einzige Film den man wirklich zur One Piece Story mitzählen kann ist Strong World, der von Meister Oda persönlich produziert wurde und einen Feind enthält, der auch im Manga benannt wird.

Alle Videos