Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: Rurouni Kenshin - The Chapter of Atonement



Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Release Juni 2006 (erschienen)
Firma SPVision
Preis Ungefähr 24,99 €
Sprachen Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Länge 90 min.
FSK 16
Episoden 1 - 2
Empfehlen
animePRO Kenshin - The Chapter of Atonement

Die Ära Kenshins geht zu Ende? Ja, mit der zweiten und letzten OVA schließt sich das definitiv letzte Kapitel des Samurais mit der kreuzförmigen Narbe. Sein Weg führt den Kämpfer in der zweiten OVA "Kenshin – the chapter of atonement" ins Ungewisse…

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  ZMistress
Aktuellste Benutzer-Rezension
24.07.2006 15:44
"Kenshin" erzählt die Geschichte eines "Shishi", der gegen das Schogunat kämpfte, doch schließlich das Schwert aufgab und begann nach Vergebung für seine Morde zu suchen. Jahrelang zog er als Vagabund durch Japan bis er sich bei der damals siebzehnjährigen Kaoru, die bereits Vater und Mutter verloren hatte, niederließ und sich langsam in sie verliebte. Doch seine gewalttätige Vergangenheit holte ihn immer wieder ein.

So weit die Vorgeschichte. "The Chapter of Atonement" spielt nun Jahre später und Kaoru erinnert sich noch einmal an die Geschichte, wie sie Kenshin begegnete und was daraufhin geschah. Ein Großteil der OVA wird daher von Kaorus Standpunkt aus erzählt.
Aber ACHTUNG: Wer den Manga nicht kennt, wird Schwierigkeiten haben alles zu verstehen, da viele Szenen aus Kenshins und Kaorus Vergangenheit (sprich: die Geschichte des Manga) völlig kommentarlos und ohne Einführung angeschnitten werden. So wird Kenshins Entschluss nach Kyoto zu gehen und was ihn dazu gebracht hat nur durch einige Szenenbilder ohne Dialog dargestellt.

Auch die meisten Charaktere werden nicht erst vorgestellt, sondern tauchen (da es sich ja um Szenen aus Kaorus Erinnerung handelt) von einer Szene auf die andere auf.
Wer aber den Manga bereits gelesen hat, müsste sämtliche Anspielungen verstehen können.

Die Story der OVA ist zum größten Teil sehr traurig, gerade der zweite Teil ist stellenweise sehr deprimierend, doch wunderschön erzählt. Der Zeichenstil ist meiner Meinung nach großartig, die Animationen beeindruckend.

Zum Thema deutsche Synchro: Da ich nicht viel erwartet habe, wurde ich eigentlich positiv überrascht. Ich konnte mir die ganze OVA auf Deutsch ansehen, wogegen ich es bei manch anderen Animes gerade mal 10 Minuten ausgehalten habe. Einige Stellen sind meiner Meinung nach aber etwas seltsam übersetzt worden. Zum Beispiel Kenshins "Tadaima" als er von Kyoto nach Tokyo zurückkehrt mit einem in meinen Ohren flapsigen "Da bin ich wieder", aber im Großen und Ganzen kann ich damit leben.

Was ich auch noch zu bemängeln habe ist die Aussprache einiger Namen wie Yahiko und Megumi. Sanosuke wird dagegen wie im Original ausgesprochen.

Alles in allem kommt die deutsche Synchro nicht an die japanische ran (aber welche tut das schon?), aber so viel schlechter als die englische ist sie auf keinen Fall.

Was mir aufgefallen ist, ist auch die schöne Aufmachung des Booklet - zwar sind diverse Schreibfehler und Verwechsler enthalten, aber die englische Version, die ich habe, hatte überhaupt kein Booklet. Auch das Menü ist sehr hübsch und detailverliebt gemacht.

Alles in allem bin ich von der deutschen Umsetzung sehr positiv überrascht.

...Natürlich wäre zu wünschen gewesen, dass man mit der Veröffentlichung der Kenshin Animes nicht beim allerletzten Teil anfängt, aber vielleicht schafft es der Rest ja irgendwann auch zu uns. Also liebe Kenshin-Fans: Kauft bitte diese DVD, damit auch mal die Serie hier veröffentlicht wird.

Alle Videos