Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Ranma 1/2

Japanisch Kanji: らんま½
Erstmalig erschienen: 1987
Japanischer Verlag: Shogakukan
Anzahl Bände: 38
Ranma 1/2
TV-Serie: Ranma 1/2
Manga: Ranma 1/2
Manga: Ranma 1/2 (alt)
Kinofilm: Ranma 1/2 - Kinofilme
Kinofilm: Ranma ½: Entscheidungsschlacht in Nekonron, China! Das gebrochene Heiratsversprechen!
:: Bewertungen (66)
:: Fanarts (2637)
:: Fanfics (1326)
:: Dōjinshi (31)
:: Fanliste (1912 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (599)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Ranma 1/2
Zurück zu:
:: Manga-Datenbank
:: Serien-Seite
(c) Egmont Manga & Anime

 Anithing goes
So jetzt könnte ich eigentlich den Stift aus der Hand legen, und mich gemütlich zurücklehnen, denn damit wäre schon alles gesagt. Aber man hat ja einer gewissen Informationspflicht nachzukommen, also werde ich ihn wieder aufnehmen, und euch etwas mehr erzählen.

Review von Andreas Valley am 15.04.2002

Eines schönen Tages, die Tendo Familie erwartet die Ankunft des Verlobten einer ihrer Töchter, taucht plötzlich ein junges Mädchen mit einem Panda im Schlepptau auf. Es stellt sich heraus, daß es sich dabei um Ranma und Genma Saotome handelt, ebenjenen welche schon sehnlichst erwartet wurden. Beide fielen während ihres Kampftraining in China im Jusenkyo Gebiet in eine der dort zahlreich verhandenen verwunschenen Quellen. Diese haben zur Folge, das der Kontakt mit kalten Wasser denjenigen der hineinfällt, in den oder das verwandelt, was dort vor langer Zeit ertrunken ist. Dieser Vorgang läßt sich allerdings mit heißem Wasser wieder rückgängig machen. Bei Ranma Saotome, der Verlobte von, wie recht schnell und undemokratisch entschieden wird, Akane, ist dies ein junges Mädchen, bei seinem Vater Genma ein Riesenpanda. Beide ziehen in den Tendo Dojo ein, und leben seitdem dort. Dadurch ergeben sich nun mannigfaltige Probleme, insbesondere durch Ranmas Verwandlung, über die im Verlauf der Geschichte berichtet wird. Seien es die immer neuen Verlobten von ihm, die Verehrer seiner weiblichen Form, die Konkurrenten um die Gunst von Akane oder Akane selbst, die nicht im Traum daran denkt sich mit so einem Verlobten abzufinden. All dies wird in dieser Serie erzählt. Später werden die Geschichten umfangreicher und gehen auf Sagen oder Mythen ein, ohne jedoch die Hauptgeschichte zu vernachlässigen. Man kann ohne weiteres gar keinen Grobüberblick geben, zu umfangreich und vielfältig ist diese Serie. Dieser Manga ist einer der ältesten seiner Art, und gilt heutzutage fast als Klassiker im Bereich Comedy Martial Arts. Er wurde erstmal im September 1987 im japanischen Magazin Shonen Sunday veröffentlicht und lief dort lange 9 Jahre, bis er in der Februar Ausgabe des Jahres 1996 seinen Abschluß fand. Wie von der Zeichnerin gewohnt, setzt sie in ihrem Zeichenstil auf klare, einfache Konturen, bei starken Kontrasten und einer hohen Geschwindigkeit in den Bildern. Ihr kommt es mehr auf eine verständliche Erzählweise als auf detaillierte, filigrane Zeichnungen an. Kurzen, aktionsreichen Szenen folgen häufig erläuternde Zwischensequenzen oder auflockernde Nebengeschichten. Es fließt ebenfalls eine gewisse Portion an Lovestory mit ein, wenn auch eher hintergründig, und auch der Humor kommt auf keinen Fall zu kurz. Die Geschichten, die hier beschrieben werden, sind in einzelne Kapitel unterteilt, und umfassen meistens 2-3 davon. Dies macht sich für ein Hereinlesen recht gut, und man behält trotz des Umfanges (immerhin 38 Bände) immer ganz gut den Überblick. Auch neue Personen werden recht langsam eingeführt, so das man sich eigentlich nie verloren vorkommt ob der doch gewaltigen Anzahl von Charakteren, die regelmäßig auftauchen. Das Charakterdesign ist übrigens sehr gut getroffen, jede Persönlichkeit ist einzigartig in ihrem Verhalten und spiegelt meist eine einzelne Neigung oder Wesenszug wieder. An der Feest Umsetzung gibt es jedoch einige Kritikpunkte. Durch die Übersetzung von Kampftechniken ins Deutsche, man denke nur an Band 20, in welchem die Technik Shishihokodan zur Technik des entnervten Löwen wird, wirkt der Sprachstil manchmal unfreiwillig komisch. Das betrifft nicht nur Übersetzungen von Techniken, auch Orte und formale Anreden werden, von Shampoos chinesischen Äußerungen mal abgesehen, grundsätzlich ins Deutsche übernommen, was selbst Leuten auffällt welche die Serie eigentlich nicht kennen. Im seiner Gesamtheit betrachtet, ist dieses Werk ein sehr guter Einstieg in die Welt der japanischen Erzählkunst in Form der Mangas. Durch die breite Streuung der Themengebiete müßte jeder Leser zufriedengestellt werden, und die ruhige, eher comichafte Gestaltung erleichtert gerade einem Neuling das Verständnis ungemein. Aber auch belesenere Charaktere werden die Serie mögen, gerade im späteren Verlauf, wenn die Geschichten umfangreicher werden, und sich nahezu über ganze Bände erstrecken, läuft die Erzählerin zur Hochform auf. Falls ihr, was ja vorkommen soll, also diese Bände noch nicht in eurem Besitz habt, greift ruhig zu. Ihr könnt nicht viel falsch machen.
Von:  Pfirsichsaft
24.11.2012 16:32
Action
Romantik
Humor
Anspruch
Handlung
Gesamt
Top! :)


Die Mangas
Cover 1: Die wunderbare Quelle
Termin: Mai 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
2: Der Jäger
Termin: Mai 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 3: Die schwarze Rose
Termin: Juni 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
4: Der Kuß des Todes
Termin: Juli 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 5: Die Katzen
Termin: August 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
6: Der Ahne
Termin: September 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 7: Die Schande
Termin: Oktober 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
8: Romeo und Julia
Termin: November 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 9: Das blaue Band
Termin: Dezember 1999 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
10: Das magische Armband
Termin: Januar 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 11: Das wundersame Rezept
Termin: Februar 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
12: Narrenfreiheit
Termin: März 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 13: Happosais Rache
Termin: April 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
14: Ranmas Wiedergeburt
Termin: Mai 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 15: Der letzte Wunsch
Termin: Juni 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
16: Die letzte Wahl
Termin: Juli 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 17: Nabikis Falle
Termin: August 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
18: Der Dämon
Termin: September 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 19: Die Insel
Termin: Oktober 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
20: Ryogas Sieg
Termin: November 2000 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 21: Wie der Vater, so der Sohn
Termin: Januar 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
22: Ranmas Mutter
Termin: Februar 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 23: Krakenarme
Termin: März 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
24: Das teuflische Trio
Termin: April 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 25: Happosais Anhänger
Termin: Mai 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
26: Das Land der Riesen
Termin: Juni 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 27: Die Geistergrotte
Termin: Juli 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
28: Ranmas Schatten
Termin: August 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 29: Die Zwillinge
Termin: Oktober 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
30: Schweineliebe
Termin: November 2001 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 31: Verfluchtes Doppel
Termin: Januar 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
32: Die Schöne und das Biest
Termin: März 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 33: Die magischen Pilze
Termin: Mai 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
34: Mädchen Kriege
Termin: Juli 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 35: Die schöne Ninja Konatsu
Termin: September 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
36: Riesenkrake
Termin: November 2002 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover 37: Die versiegenden Quellen
Termin: Januar 2003 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
38: Hochzeitsglocken
Termin: März 2003 - Verlag: EMA - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
[Manga-Erscheinungstermine] [ "Ranma 1/2"-Seite ]

Zurück zur Manga-Datenbank