Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Pandora Hearts - Band 13

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Jun Mochizuki | Autor: Jun Mochizuki | Erschienen: April 2013 | Pandora Hearts - Band 13
Von Zeichner: Jun Mochizuki
Autor: Jun Mochizuki
Verlag Carlsen Comics
Genre Action, Comedy, Fantasy
Preis 6,95
Seiten 194
Release April 2013 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3551794332
ISBN 13: 9783551794338
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Pandora Hearts

Du lebst ein friedliches Leben als Sohn einer Fürstenfamilie, zusammen mit deinem Diener und Freund, deiner kleinen Schwester und den Angestellten. Doch durch einen zufälligen Fund hast du auf einmal seltsame Visionen und eine alte Legende soll dein ganzes Leben für immer auf den Kopf stellen.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  jg
Aktuellste Benutzer-Rezension
11.04.2013 15:45
Wuah, was für ein Band!! Obwohl es schon ein paar Tage her ist, dass ich ihn gelesen habe, stockt mir immer noch der Atem, wenn ich daran denke!!

Das erste Kapitel, das von Eliots und Leos Kennenlernen handelt, fand ich zuckersüß. Solche Erklärungen über die Vergangenheit lassen die Story wie die Charaktere viel plastischer wirken und ich als Eliot- und Leo-Fan war ohnehin begeistert, mehr von meinen Schnuckis zu erfahren >///<
....auch wenn ich sagen muss, dass ich mir um ihren Fortgang in der Story immer größere Sorgen mache. Oz Mündigkeitszeremonie dauert nun schon 5 (!!) Kapitel an, was überhaupt nicht negativ zu verstehen ist, und ich habe das ungute Gefühl, dass sie ein dramatisches Ende nehmen wird, so wie die Story kontinuierlich spannungssteigernd aufgebaut ist.

Das Treffen zwischen Reim und Lily fand ich ganz unterhaltsam, vor allem was man über die Baskervilles erfahren hat. Lily ist einfach nur liebenswert, obwohl sie eine Baskerville ist. Das ist das tolle an Jun Mochizukis Charakteren, dass sie so vielschichtig und nicht eindeutig "gut" oder "böse" sind. Um Reim tut es mir ein wenig Leid, aber was nun mit Break wird, interessiert mich mehr... Er war ja richtig außer sich...

Und dann nimmt das Unglück seinen Lauf: die Tragödie von Sablier soll wiederholt werden! Ich verstehe Yuras Absicht noch nicht ganz, aber das wird gewiss in Band 14 aufgeklärt, hoffe ich zumindest... Bei Jun Mochizuki weiß man nie XD

Kommen wir aber zum Wichtigsten: Der Kopfjäger (wobei Headhunter meiner Meinung nach immer noch besser klingt >___<) oder Humpty Dumpty!! Ich kann es nicht erwarten, zu erfahren, was es mit ihm auf sich hat!! Ich denke, dass Leo etwas damit zu tun hat... Schon allein weil Vanessa "Du..." sagte, bevor ...
Als Break Eliot vorwarf, einen Vertrag mit Humpty Dumpty geschlossen zu haben, hätte ich ihn am liebsten in Stücke gefetzt!! Und gleichzeitig wusste ich nicht, was ich denken soll... Was, wenn es wirklich so ist!?!? O.O" Dementsprechend erleichtert war ich dann, als Eliot nach "seinem Siegel" sah... Gil war besonders süß, als er Eliot verteidigte^^ Auf einmal mag ich ihn viel lieber :'D
...wie dem auch sei, am liebsten würde ich Eliot jetzt eine Runde knuddeln gehen, während ich sehnsüchtig auf Band 14 warte...^^

Fazit: Ein großartiger Band, der größtenteils sehr spannend aufgebaut ist und einiges für Band 14 verheißt... Ich schätze, ein paar Geheimnisse werden gelüftet werden und etwas Handlungsveränderndes wird geschehen.....
Ein großartiger Band!!! (Dass die Charaktere und der Zeichenstill umwerfend sind, muss hier nicht extra erwähnt werden;))

Von: abgemeldet
16.03.2013 21:10
So nun ist der dreizehnte Band endlich erschienen. Ich habe ihn dann sofort auf der LBM '13 gelesen, weil ich es einfach nicht ausgehalten habe.

Vorweg: ich werde die Inhalte nicht im Detail erklären, um niemanden unfreiwillig zu spoilern, ich werde sie aber umreißen.
Es geht genau dort weiter, wo der 12. Band aufgehört hat: bei Isla-Yura und auf der Suche nach den Seelenfragmenten von Jack.
Im ersten Kapitel wird auf die Beziehung zwischen Leo und Eliot eingegangen und wie er in den Haushalt der Familie Nightray kam (hier also vor allem viele Rückblenden).
In der Villa bekommt Reim ein Extra-Kapitel spendiert. Er wird in der Gegenwart des Baskerville Mädchens Lily gezeigt und dort erfährt er so einiges darüber, wie man ein Baskerville wird. Die Situation eskaliert und ...

Im Obergeschoss der Villa wird die Situation ernster und auf einmal tauchen die Waisenkinder von Fiana's Haus auf - und der Kopfjäger wütet durch die Menschen ...
Break hatte mit Rufus eine Unterredung und erfährt die Wahrheit über die Waisenkinder - dies stellt den möglichen Wendepunkt in der Kopfjäger-story dar. Break konfrontiert daraufhin Eliot und beschuldigt ihn ... aufgrund anderer Ereignisse aber muss er jemanden verfolgen und Eliot erlebt einen Schock!
Break erlebt ebenfalls einen großen Schock, als er dem Schatten in das Untergeschoss der Villa folgt und dann verliert er sich in Wut ...

----

So weit dazu: dieser Mangaband ist ehrlich gesagt ein wenig entspannter - die Story wird nicht noch komplexer und es beginnt sich langsam ein Lösungsweg anzubahnen. Man merkt deutlich, dass jetzt der letzte Abschnitt begonnen wird und dazu verkündet Mochizuki noch ein paar absolute Tatsachen, die hier nicht weiter erwähnt werden sollen.
Der Zeichenstil ist unverändert gut, ich gehe sogar davon aus, dass es zum Ende zu noch ein gutes Stück besser werden wird (obwohl das, was man jetzt schon zu sehen bekommt richtig gut ist!).
Was noch gesagt werden muss: dieser Band enthält kaum Auftritte von Gil, Oz und Alice. Hier hat sich Mochizuki dafür entschieden, ein größeres Licht auf die Nebenfiguren zu werfen - die allesamt sehr interessant sind und dennoch Einfluss auf die Hauptstory haben (werden).

Ich freue mich schon auf den 14. Band, der erst in einigen Monaten erscheinen wird *wein*

Viel Spaß an alle Pandora Hearts-Fans, die diesen Band noch kaufen werden =)




Alle Bände