Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

In these Words - Perfect Edition - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: TogaQ | Autor: Kichiku Neko | Erschienen: Juli 2013 | In these Words - Perfect Edition - Band 1
Von Zeichner: TogaQ
Autor: Kichiku Neko
Verlag Tokyopop
Genre Krimi, Shōnen-Ai
Preis 14,95
Seiten 208
Release Juli 2013 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3842007981
ISBN 13: 9783842007987
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
In these Words

Die Psyche eines Serienmörders ist faszinierend. Sein Denken, sein Verhalten, seine Sicht auf die Welt... Als Psychiater weiß Asano normalerweise, wie er sie knacken kann. Doch diesmal spielt sein Gegenüber mit ihm ein Katz-und-Maus-Spiel, sodass Asano bald nicht mehr weiß, ob er der Jäger oder der Gejagte ist...

Weiterlesen
Beschreibung Durch das Täterprofil des Psychologen Katsuya Asano wird Keiji Shinohara endlich geschnappt. Nach drei Jahren und zwölf Opfern endet die Mordserie des barbarischen Serienkillers. Aber nur Katsuya gegenüber will er ein vollständiges Geständnis ablegen. Doch während ihrer Sitzungen dringen die kranken Fantasien des Killers auch immer tiefer in Katsuyas eigene Psyche und Träume ein!

Enthält zusätzlich eine bisher nicht veröffentlichte Bonusgeschichte und eine weitere Überraschung vom Zeichnerteam ; Hardcover-Ausgabe.
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Chaostori
Aktuellste Benutzer-Rezension
03.07.2013 11:13
Ich muss sagen, sowohl die Geschichte wie auch die Zeichnungen haben mich mitgerissen. Einen solchen Manga zu lesen erfüllt meine träume. Endlich etwas für *reife* Leser.

Zum Thema Papier. Ich selber habe eine Manga-Sammlung von an die 1000 (deutschen) Manga, und kenne Schwarzturm-Tokyopop-Carlsen und Cursed vom Papier her auch gut. Ich mag zwar das Papier von Alpha aber ich hätte es hier nicht gut gefunden. Zumal es bestimmt teurer geworden wäre. Ich mag persönlich das Mattpapier mehr, da ich hier ein schöneres Gefühl mit den Fingern habe. Natürlich wären die Bilder auf Hochglanz toller gewesen, aber dies tut dem Manga ja nichts Negatives.
Wenn es laut Tkp nicht teurer gewesen wäre, verstehe ich es allerdings auch nicht. (also die Entscheidung zum Matt statt Glanz)

Allem im allem wurde ich aber nicht enttäuscht und werde auch bei der Fortsetzung zur PE greifen.




Alle Bände