Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Blade of the Immortal - Band 2

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Hiroaki Samura | Autor: Hiroaki Samura | Erschienen: September 2002 | Blade of the Immortal - Band 2
Von Zeichner: Hiroaki Samura
Autor: Hiroaki Samura
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Action, Historie
Preis 6,50
Seiten 208
Release September 2002 (erschienen)
Format 11,5 x 18,0 cm, Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3-89885-586-4
ISBN 13: 9783898855860
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Blade of the Immortal

Der Fluch der Unsterblichkeit lastet schwer auf den Schultern Manjis. Er weiß nicht mehr, was richtig und was falsch ist und tötet weiter – bis er auf das Mädchen Rin trifft…

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Anotsu
Aktuellste Benutzer-Rezension
31.12.2004 02:57
Manji und Rin treffen an einem Gasthaus auf den Wandermönch Eiku Shizuma, der sich als Itto-Ryu-Schwertkämpfer entpuppt. Nach einem kurzen Kampf kann Manji, obwohl er selbst einen Messerstich abbekommen hat, Shizuma überwältigen und töten. Doch als Rin und er sich gerade in bester Han Solo-Manier("Tut mir Leid die Sauerei") bei der Bediehnung entschuldigen wollen und sich zum gehen wenden, steht der Totgeglaubte wieder auf und unsere beiden Hauptcharas sehen mit entsetzen wie sich seine Wunden schließen. Auch Shizuma hat die Kessenchu von Yaobikuni eingepflanzt bekommen. Jedoch schon vor 200 Jahren! Doch statt weiterzukämpfen macht lässt Shizuma Manji und Rin einfach stehen und geht weg, nicht ohne eine Andeutung in Richtung Manji zu machen, dass Nichts und Niemand unsterblich ist und er dies noch am selben Abend spüren würde. Genau dies trifft auch ein, denn die Klinge mit der Manji verletzt wurde war mit einem Gift getränkt, welches die Blutwürmer in seinem Körper langsam abtötet, wodurch Manjis alte Verletzungen nach und nach wieder aufbrechen. Bei dem Versuch einen Arzt zu holen wird Rin von Shizuma in eine Falle gelockt und gekidnapped. Manji, der sich erholt, da zum einen das Gift nachlässt und zum anderen ein altes Hausmittel Rins zu wirken scheint findet Rins Kimono und einen Zettel vor der Tür seines Zimmers. Geschwächt macht er sich auf zu einem blutigen Showdown zwischen zwei Männern die eigentlich nicht getötet werden können.
Im zweiten Teil des Bandes begegnet Manji einer jungen Prostituierten, deren Angebot er , wohl hauptsächlich aus Langeweile, nachgibt, während Rin gerade ein paar Besorgungen macht. Das Mädchen wird von ihm jedoch schnell als Itto-Ryu-Kämpferin Makie Otono Tachibana enttarnt. Der Kampf zwischen den beiden ist schnell entschieden, da Makie nicht auf das Gelände geachtet hat. Manji schnauzt sie an, sie solle nicht zum Schwert greifen wenn sie damit nicht umgehen könne und lässt sie gehen. Später erfahren wir, dass Makie nicht irgendein Itto-Ryu war, sondern Kagehisa Anotsus große Liebe. Die beiden trafen sich zum ersten mal als Kinder wobei Makie Kagehisa vor einem wilden Hund rettete. Wir erfahren ausserdem dass Kagehisa selbst in Makie den einzigen Schwertkäpfer sieht, der ihm überlegen ist.
Der zweite Band beginnt mit der spannenden Frage: "Wie würde ein Kampf zwischen zwei Männern ausgehen, die beide so gut wie unsterblich sind?". Nach diesem spannenden Akt, beginnt mit der Story rund um Makie eines der ersten wirklichen Highlights, da wir endlich etwas über die Gegenseite erfahren, während wir vorher nur Manji und Rin auf ihrer Reise begleiteten.




Deutschland Japan USA
Alle Bände