Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Der geheime Garten vom Nakano Broadway [Graphic Novel] : OneShot



Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Jiro Taniguchi | Autor: Masayuki Kusumi/Qusumi | Erschienen: Dezember 2012 | Der geheime Garten vom Nakano Broadway [Graphic Novel] : OneShot
Von Zeichner: Jiro Taniguchi
Autor: Masayuki Kusumi/Qusumi
Verlag Carlsen Comics
Genre Slice of Life
Preis 12,00
Seiten 128
Release Dezember 2012 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3551723249
ISBN 13: 9783551723246
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Der geheime Garten vom Nakano Broadway

Wenn man in einer großen Stadt wohnt und alles nur als normal und gewohnt sieht, entgehen einem die wunderlichsten Dinge. Das ist es zumindest, was Jouji Uenohara eines Tages lernt, als ihm sein Fahrrad gestohlen wird.

Weiterlesen
Beschreibung "Spontan eine Runde drehen" und seine Stadt neu kennen lernen - das will der Protagonist des neuen Buches von Jiro Taniguchi, entstanden nach Texten von Masayuki Kusumi. Die acht Episoden spielen jeweils in einem anderen Viertel von Tokyo und drehen sich um die kleinen Geheimnisse des alltäglichen Lebens. Die männliche Hauptfigur erkundet dabei unter anderem Buchhandlungen, Althippie-Treffen im Stadtpark oder den geheimen Garten des Nakano Broadway, und fühlt sich dabei nicht selten an seine eigene Jugend erinnert...
Ergänzt werden die Kurzgeschichten um einen kommentierten Dokumentations-Anhang, der die real existierenden Stadtviertel fotografisch vorstellt. Auch grafisch eines der interessantesten Bücher des preisgekrönten Zeichners!
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Tenzin
Aktuellste Benutzer-Rezension
11.01.2013 14:42
Aus meinem Weblog, abonniert ihn bei Interesse:

Hallo euch,
Jiro Taniguchis neustes Werk im deutschsprachigen Raum "Der Geheime Garten von Nakano Broadway" ist zum Teil eine große Enttäuschung für alle Fans seiner seinen-Werke.
Ausschlaggebend dafür ist nicht der Manga selbst. In acht kurzen Kapiteln erkundet man wieder Orte und geht neben Sinnsuche auch in Nostalgie schwärmen über Dieses & Jenes des vergangenen Japan und dem Kontrast zur Gegenwart.

Viel mehr enttäuscht das der Manga extrem dünn ist. Für die 103 Seiten verlangt Carlsen jedoch 12 Euro, dabei ist die Ausgabe bis auf eine Doppelseite zu Anfang als Momentaufnahme gestaltet an einer Weggablung sehr schlicht.
Zum Vergleich:"Träume von Glück" bietet 176 Seiten und "Die Sicht der Dinge" bietet sogar 276 Seiten für 14 Euro.

Nur als begeisterter Leser über Taniguchis Werke habe ich mir diesen Einzelband gekauft. Wer Jiro Taniguchi nicht kennt und einen Einstieg in seine sehr detaillierten Manga mit seinem typisch ruhigen Erzählstil sucht ist gut beraten ein anderes Werk zu kaufen, statt für die wenigen Seiten soviel Geld auszugeben.

"Der Geheime Garten von Nakano Broadway" ist beim Carlsen Verlag erschien und kostet unverhältnismäßige 12 Euro




Alle Bände