Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Orphen - Band 2

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Dino Entertainment | Zeichner: Hajime Sawada, Yuya Kusaka | Autor: Yoshinobu Akita | Erschienen: Dezember 2001 | Orphen - Band 2
Von Zeichner: Hajime Sawada, Yuya Kusaka
Autor: Yoshinobu Akita
Verlag Dino Entertainment
Genre Adventure, Comedy, Fantasy
Preis 6,95 / 12,90 DM
Seiten 164
Release Dezember 2001 (erschienen)
Weitere Links Leseproben anderer Bände:
- Band 1 (Auf Amazon)
- Band 3 (Auf Amazon)
- Band 5 (Auf Amazon)
- Band 6 (Auf Amazon)
Format 13,0 x 18,0 cm, Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3897485265
ISBN 13: 9783897485266
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Orphen

Wer mit dem Talent zum Magier geboren wird, kann dies durch hartes Training ausbauen. Aber dafür muss man viel Zeit und Arbeit reinstecken. Besonders, wenn man zu den ganz Großen gehören möchte.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von: abgemeldet
Aktuellste Benutzer-Rezension
19.06.2002 20:25
Black Tiger greift unsere Freunde an, aber Orphen kann sich gut gegen ihn behaupten. Er reißt ihm schließlich die Maske runter und erblickt einen alten Schulfreund. Aber anstatt sich weiter mit ihm zu beschäftigen, macht er kehrt und rennt ins Haus zurück. Dort steht Childman mit dem Schwert in der Hand. Orphen greift ihn an, aber keine Chance. Er wird von Childman außer Gefecht gesetzt und dieser verschwindet. Mariabell pflegt Orphen bis der wieder zu sich kommt. Heimlich will er verschwinden, was ihm aber nicht ganz recht gelingt (Es merkt jeder). trotzdem zieht er alleine weiter und trifft sich mit Childman. Doch anstatt auf dessen Vorschlag einzugehen, er soll dem Turm helfen Azalea zu fangen, greift Orphen ihn wieder an. Beide werden von einer weiteren Explosion gestört. Azalea ist gekommen. Durch das Schwert von Balt Anders ist sie bei einem Experiment in einen hässlichen Drachen verwandelt worden, der nun vom Turm gejagt wird. Doch Orphen beschützt sie. Nur leider ist der Turm in der Überzahl und so nutzt Azalea magische Kräfte und kaum einer überlebt außer Childman und Orphen. Childman will die Sache mit Azalea nun alleine beenden, wird aber von Orphen aufgehalten. Erst redet er Orphen gut zu und dann stößt er ihm einen Dolch in den Unterleib mit dem Versprechen ihn nach dem Kampf zu töten. In der Zwischenzeit hat Clio das Schwert an sich genommen (sie ist Orphen doch gefolgt) und erwartet den Drachen. Orphens Freund kann sie gerade noch so retten, als Childman Azalea angreift - erfolgreich. Orphen sieht bei dem Tod des Drachens zu. Nach dem Kampf trifft er sich mit Childman und spricht ihn mit Azalea an, denn nach dem Kampf hatte er den Kopf des Drachens in den Armen gehalten und gehört, wie dieser ihm sagte, dass er Azalea noch retten könnte (Es war Childman. Körperaustausch mittels weißer Magie). Azalea (in Childmans Körper) verteidigt sich vor ihm und er fragt sie wie das Schwert funktioniert. Er will (und ich glaube tut es auch) ihr ihre Gestalt wiedergeben. Danach möchte Orphen sie nie wieder sehen.
Volcan und Dortin haben sich das Schwert unter den Nagel gerissen und somit folgt Orphen ihnen. Schon nach kurzer Zeit entdeckt er Clio und auch Majik (den hatte er aber nicht erwartet). In der Zwischenzeit bekommt die Magierkillerin Hyrietta den Auftrag Orphen zu töten.
Clio macht gerade Essen für Orphen und Majik, aber Majik hat sich verkrümelt. Nach dem ersten Bissen fällt auch Orphen ein, dass er etwas vergessen hat und haut ab. Clio findet Majik und "schimpft" erst mal ein bisschen. Im Dorf versuchen Volcan und Dortin gerade mit Tricks Geld zu verdienen. Orphen hat sich in der Zwischenzeit mit Hyrietta getroffen. Sie greift ihn an und er auch. Doch selbst seine tödlichsten Attacken scheinen nichts ausrichten zu können, denn Hyrietta hat einen besonderen Anzug, wie Orphen bald bemerkt. Doch Hyrietta will ihn nicht töten und verabschiedet sich von Orphen, wobei sie ihm mitteilt, dass es nicht eilt und sie in Kinkhall auf ihn wartet. Die ganze Szene sah ziemlich nach einer Liebesszene für Majik und Clio, die gerade dazugekommen sind, aus und so macht Clio Orphen eine Szene, was ihn aber nicht sehr interessiert, da er mit den Gedanken ganz woanders ist. Sie erreichen Kinkhall, wo auch Volcan und Dortin arbeiten. Orphen und Co übernachten in einer Herberge und Clio nervt Orphen wieder wegen seiner angeblichen Frauenliebe. Schließlich kommt das ganze Gespräch wieder auf Magie und Clio will Unterricht. Orphen willigt diesmal ein und lässt Majik Clio unterrichten. Majik fängt natürlich mit Theorie an und so ist Clio schnell eingeschlafen, was Orphen wiederum wütend macht. Des Nachts spürt Orphen etwas und wacht auf. Als er nachgucken will, ist er gelähmt. Weiße Magie.




Deutschland Deutschland Japan
Alle Bände