Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Professor Layton... und seine lustigen Fälle - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Naoki Sakura | Autor: Naoki Sakura | Erschienen: April 2011 | Professor Layton... und seine lustigen Fälle - Band 1
Von Zeichner: Naoki Sakura
Autor: Naoki Sakura
Verlag Tokyopop
Genre Comedy, Mystery
Preis 6,50
Seiten 152
Release April 2011 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3842000626
ISBN 13: 9783842000629
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Professor Layton... und seine lustigen Fälle

Als ein kultivierter englischer Gentleman trinkt man selbstredend Tee, trägt einen Zylinder – und löst Kriminalfälle. Natürlich nicht nur für die unfähige Polizei, wie es jeder tut. Schließlich gibt es im eigenen Umfeld genug an Rätseln zu lösen!

Weiterlesen
Beschreibung Im ersten Band der Serie mit den komischen Fälle des Archäologen und Meisterdetektivs müssen sich der Professor und seine Mitstreiter unter anderem mit einem Schwein, das den Platz von Layton einnehmen will, einem geheimnisvollen Geisterhaus und der Frage, was sich unter dem Hut des Professors befindet, herumschlagen. Dabei sind 25 Rätsel zu lösen, die den Leser mitten ins Geschehen ziehen.
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Riley
Aktuellste Benutzer-Rezension
15.04.2011 23:59
Ich fand ihn ja schon sehr witzig =3
Hätte mich zwar auch über was richtig ernstes gefreut, aber so gehts ja auch, was? 8D
Was ich bissl schade finde, is, dass n paar Rätsel, die es im Spiel gab, auch im Manga vorkamen.
Aber zu teuer für die wenigen Seiten war er wirklich, da geb ich Justine Recht .o.

Von:  Schokoladentorte
31.03.2011 21:42
Leute die sich was ernstes zu den Spielen erhofft haben, wird dieser Manga enttäuschen. Es ist ein Parodie-manga und die charaktere sind total ooc. (Es hat also eigentlich gar nichts mit den Spielen zu tun XD) Sollte das einen nicht stören kann ich den Kauf auf jedenfall empfehlen. Der Humor ist einfach spitze und die kleinen (zugegeben eher einfachen) Rätsel fand ich spitze. Ich hol mir auf jedenfall den nächsten auch.

Von:  Justy
22.03.2011 12:37
Der Manga ist ne Art Parodie zu Professor Layton, also sollte man nichts Tiefgründiges erwarten. Also nicht mit Story der Spiele in Verbindung bringen.
Es handelt sich hierbei um einen Gagmanga, der alleine dazu da ist den Leser zum schmunzeln zu bringen, mit seinen durchwegs komischen Inhalt.

Die Rätsel die man in diesen Manga findet, sind leicht zu lösen und nur ne kleine Beschäftigung für zwischendurch. Ist ja auch an sich für Kinder gerichtet gewesen in Japan. Es lief im Coro Coro Magazine, wo unter anderem auch immer etwas zu Pokèmon oder Inazuma Eleven zu finden ist.

Der Inhalt brachte mich oftmals wirklich zum lachen, weil die Witze einfach nur urkomisch sind. Die Charaktere sind zwischendurch absichtlich out of caracter gehalten und haben die seltsamsten Dinge vor oder sagen Sachen, die sich im Spiel nie von sich geben würde. Die Übersetzung mag ich an einigen Stellen nicht so sehr, besonders was die Wahl der Ausdrücke angeht und finde es auch seltsam, warum für ein Manga der dünner ist (Nur an die 144 Seiten), immer noch 6,50 Euro für verlangt wird.






Alle Bände