Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Porträt eines Vampirs - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Hiroki Kusumoto | Autor: Hiroki Kusumoto | Erschienen: Mai 2010 | Porträt eines Vampirs - Band 1
Von Zeichner: Hiroki Kusumoto
Autor: Hiroki Kusumoto
Verlag Tokyopop
Genre Drama, Fantasy, Shōnen-Ai
Preis 6,95
Release Mai 2010 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3867199078
ISBN 13: 9783867199070
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Porträt eines Vampirs

Ohne es wahrzunehmen gibt es viele Gelegenheiten über den Tag, an dem man sein Spiegelbild sieht. Deshalb ist es auch schwer sich vorzustellen, wie es ist, nicht zu wissen, wie das eigene Gesicht aussieht.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Daikotsu
Aktuellste Benutzer-Rezension
15.12.2010 18:27
„Portrait eines Vampirs“ ist eine mehrteilige Reihe der Zeichnerin Hiroki Kusumoto. Es ist ein Shonen Ai Manga, der in Frankreich spielt und handelt, wie der Titel vermuten lässt, über die mystische Welt eines Vampirs. Gleich auf der ersten Seite gerät man ins Geschehen und sieht nur durch eine Rückblende, wie es zu der Begegnung kam.
Es geht in dem Werk um den Künstler Loup und dem Hausherrn Zain. Zain ist ein zynischer und aggressiver Mann, der Loup engagierte ein Portrait mit seinen wahren Ich zu zeichnen. Jedoch ist er mit keinen Bild zufrieden und lässt Loup das auch deutlich spüren. Als er ihn einmal blutig verletzt, gerät sein wahres Ich zum Vorschein. Der Vampir in ihn. Zain fällt über ihn her. So wird also klar, warum Zain ein Bild von sich will. Als Vampir hat er kein Spiegelbild und so weiß er nicht, wie er selbst aussieht. Doch Loup will ihn zeichnen, selbst nach der Attacke Zains.
Schon taucht der Erste, von vielen neuen Charakteren auf. Adam de Vigny erzählt Loup von einem Vertragsbruch zwischen ihn und Zain. Bald wird klar warum.
Zudem kommt später heraus, dass Loups Großvater in der Gunst Zains stand, die Liebe allerdings nie erwiderte.
Etwas später nimmt Adam mit zu sich in seine Villa und hält ihn da fest. In der Nacht jedoch kommt der unscheinbare Butler Adams und bringt ihn zum Versteck Zains, der zuvor auf mysteriöse Weise verschwand.
Dort sieht er zum ersten Mal Verlorn, den Bruder Zains. Dieser hat Zain an ein Kreuz genagelt und bedroht kurz darauf Loup. So reißt sich Zain los. Ein blutiger Kampf beginnt…

Durch Loups Naivität, oder gar Kindlichkeit, gerät die so schön aufgebaute düstere Stimmung am Anfang ins Schwanken. Sie macht sie geradezu kaputt. Zudem ist das Schema: „Ich liebe dich, weil du wie ein Anderer aussiehst“ etwas ausgelutscht. Das Loup dies allerdings auch noch hinnimmt, zeigt erneut seine Naivität. Auch Zain verliert schnell den düsteren und für einen Vampir so wichtigen Charakter und wird zu schnell weich.
Die Zeichnungen dagegen sind ausgereift und sehr gut umgesetzt.
_________________________________________________

Cover
★★★★★
Preis
★★☆☆☆
Zeichnungen
★★★★★
Story
★★★☆☆
Humor
☆☆☆☆☆
Spannung
★★★☆☆
Sex/Erotik
★☆☆☆☆
Romantik
★☆☆☆☆
Charaktere
★★☆☆☆
Verständlichkeit
★★★★☆
Bonusmaterial (farbige Seite etc.)
★★☆☆☆
Anspruch
★★★☆☆

Von:  Eiichi
02.12.2010 15:05
*schmacht* Haaarr also ich hab mir gestern beide Bände gekauft, und hab es NICHT bereut!
Wirklich ein toller Manga und ich kann die Zeichnerin nur anflehen, einen Zusatzmanga zu machen *_* Ich will wissen, wie es weitergeht^^

Von:  thewhitecomb
10.05.2010 13:54
die Artwork ist einfach der hammer ^^ ich freue mich auf den 2ten Teil






Alle Bände