Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Chrome Breaker - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Chaco Abeno | Autor: Chaco Abeno | Erschienen: Juli 2008 | Chrome Breaker - Band 1
Von Zeichner: Chaco Abeno
Autor: Chaco Abeno
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Action, Fantasy, Mystery
Preis 6,50
Seiten 208
Release Juli 2008 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3770469216
ISBN 13: 978-3770469215
Bestellen Buch auf Amazon

Für Kindle (auf Amazon)

Für iPhone / iPad (auf iTunes) (4,99 €)
Empfehlen
animePRO
Chrome Breaker

Akira Nagisa, die wiedergeborene Tochter der Maria, hält sich für ganz normal. Obwohl sie ein kreuzförmiges Stigma auf ihrer Brust trägt...

Weiterlesen
Beschreibung Chrome Takagi, ein Abgesandter der Armee der Vatikans ("Crimson" genannt), kommt nach Japan, um Akira Nagisa, die "Tochter der Maria", vor Dämonen und anderen Gegnern des Vatikans zu beschützen. In Akira Nagisa, die für die Wiedergeburt der heiligen Maria gehalten wird, scheinen verborgene Kräfte zu schlummern, die allerdings noch nicht zu Tage getreten sind und auch Chrome Takagi scheint mehr zu sein, als man am Anfang vermutet hat...
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Rumiko-
Aktuellste Benutzer-Rezension
24.11.2011 16:58
Ich hab bis jetzt nur band 1 gelesen und bin beim ersten lesen etwas verwirrt gewesen,aber jetzt,da ich ihn öfters gelesen habe,bin ich echt beeindruckt.ich find die story sehr fesselnd und den zeichenstil Toll!^^

Von:  Waschbaerranger
19.05.2009 08:35
Also der Band - der Manga an sich - ist sehr schön gezeichnet, es gibt viele Einzelheiten zu entdecken!
Aber in dem erstem Band finde ich, herrscht eine allgemeine Verwirrung vor...
;Man versteht nicht wirklich, was los ist, wenn man nicht ein paar Grundkenntnisse besitzt.
Das alles klärt sich aber in Band 2 und 3 mehr oder weniger auf...Auch wenn ich immernoch verwirrt bin...manchmal...|D
An sich ein sehr empfehlenswerter manga aber als Einzelkauf zwischendurch auf keinen Fall vorzuschlagen...
Man sollte Chrome Breaker nur kaufen wenn man wirklich vorhat, ihn weiterhin mitzuverfolgen, da man sonst wirklich dasitzt und an manchen Stellen denkt "Häääääääääääääääääää?!?!"
Der Zeichenstil wiederum ist - wie bereits erwähnt - sehr schön und deatiliert gehalten, trifft bereits an die Grenzen zum Gothic-Stil...^^
Die Charaktere sind sehr vielfältig gestaltet und haben eigentlich alle mehr oder weniger ihren eigenen Antribe...
Was mich etwas enttäuscht hat, ist, dass man diesen Antrieb, der meiner Meinung nach sehr wichtig ist, teilweise erst sehr spät erfährt...
Und dass einige der "Bösewichte" einfach mal ins Bild geworfen werden, jeder Charakter kennt diesen Bösewicht, jeder kennt und fürchtet seine Fähigkeiten, alle meinen, dass man aufpassen soll und muss und als leser sitzt man da und denkt "Worum gehts hier grad?"...
Wie gesagt kann ich diesem Manga aber jedem empfehlen, der auf Verwirrung, Mysterie, Gothic und dergleichen steht^^

Von:  BloodyWitch
11.08.2008 09:33
Icdh hab ihn gekauft
Ansich erinnert die Gesichte leicht an Chrno Crusade
doch der Zeichenstil ist einfach genial und man hat Spannung und Spaß beim Lesen.

P.S.
Der manga ist schon lange draußen wieso steht da "noch nicht erschienen"?






Alle Bände