Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Sorcerers & Secretaries - Band 2

Voriger Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Amy Kim Ganter | Autor: Amy Kim Ganter | Erschienen: März 2008 | Sorcerers & Secretaries - Band 2
Von Zeichner: Amy Kim Ganter
Autor: Amy Kim Ganter
Verlag Tokyopop
Genre Romantik, Shōjo
Preis 6,50
Release März 2008 (erschienen)
Weitere Links Leseproben anderer Bände:
- Band 1 (Auf der Verlags-Seite)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 386719310X
ISBN 13: 978-3-86719-310-8
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Sorcerers & Secretaries

Eine eigene Fantasygeschichte!
Nicole träumt jeden Tag von ihr und selbst wenn sie sich einsam fühlt, ist Ellon der Zauberer doch immer bei ihr...

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Shunya
Aktuellste Benutzer-Rezension
29.07.2012 15:38
Durch Zufall gelangt Joshua an das Fantasybuch von Nicole, in dem sie all ihre Abenteuer um Sonneth und Ellon aufschreibt. Sie überlässt ihm das Buch und Joshua ist gefesselt von der Geschichte, so dass er Nicole kurzerhand vorschlägt ihre Geschichte bei einem Wettbewerb einzureichen. Nicole stimmt zu und da der Einsendeschluss nun doch früher als gedacht endet, steht Nicole unter enormem Zeitdruck, immerhin hat sie auch noch ihr Studium, in dem sie besser werden muss, um nicht durchzufallen. Und dann ist da immer noch die Liebe, während Nicole nämlich versucht Joshua näherzukommen und sich ihm zu öffnen, weicht dieser ihr jedes Mal von Neuem aus. Susan hat ebenfalls so ihre Schwierigkeiten in der Liebe. Sie hat sich in Joshuas Mitbewohner William verguckt und da dieser mit einer festen Beziehung nichts anfangen kann, macht er kurzerhand Schluss mit ihr.

Der zweite und letzte Band ist wie der Erste sehr amüsant zu lesen, auch wenn es diesmal ein wenig ernsthafter wurde. Was mir auch gefiel waren am Ende die Illustrationen und natürlich das Ende an sich. Es ist eine wirklich niedliche Geschichte und hat Spaß gemacht zu lesen.

Nicole ist im Verlauf der Geschichte an den Herausforderungen, die sich ihr gestellt haben, gewachsen und nicht mehr ganz so abweisend wie anfangs noch. Sie lässt sich mehr begeistern und auch in ihrem Leben gibt es einige Änderungen. Joshua, oder auch Josh, hat ebenfalls eine große Entwicklung durchgemacht. Anfangs konnte man ihn kaum ernst nehmen, er war ein Playboy und war einfach viel zu naiv. Im zweiten Band ist er wesentlich erwachsener und fürsorglicher, auch wenn er immer noch der liebenswerte Trottel ist. William und Susan haben diesmal eine etwas größere Rolle gespielt und zumindest William hat sich etwas geändert. Zusätzlich gibt es auch noch ein paar neue Nebencharaktere.

Sorcerers Secretaries hat mir alles in allem sehr gut gefallen. Es ist eine lustige Liebesgeschichte mit Fantasyelementen und ist an keiner Stelle langweilig oder nervig zu lesen. Die Charaktere sind einem von Anfang an sympathisch und machen mit der Zeit auch eine Charakterentwicklung durch. Die Geschichte ist sehr realistisch gehalten und gut nachvollziehbar. Kann ich nur empfehlen!




Alle Bände