Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Des Teufels Geheimnis - Band 1 (One Shot): One Shot



Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Hinako Takanaga | Autor: Hinako Takanaga | Erschienen: Januar 2008 | Des Teufels Geheimnis - Band 1 (One Shot): One Shot
Von Zeichner: Hinako Takanaga
Autor: Hinako Takanaga
Verlag Tokyopop
Genre Comedy, Romantik, Shōnen-Ai
Preis 6,50
Release Januar 2008 (erschienen)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3867193185
ISBN 13: 978-3-86719-318-4
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Des Teufels Geheimnis

Vater Mauro ist ein frommer Mann Gottes, jedoch sorgt ein plötzlich in sein Leben stolpernder Incubus für reichlich Trouble...

Weiterlesen
Des Teufels Geheimnis (Perfect Edition)

Das ruhige Leben von Vater Mauro wird plötzlich auf den Kopf gestellt und zum ersten Mal steht seine Keuschheit ernsthaft auf dem Spiel

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Tenzin
Aktuellste Benutzer-Rezension
06.02.2013 13:24
Aus meinem Weblog:

Hallo euch,
heute stelle ich euch "Des Teufels Geheimnis" von Honako Takanaga vor. Der Einzelband enthält drei Kurzgeschichten, die erste besitzt drei eigene Kapitel und ist Namensgeber des Manga.
In der Hauptgeschichte geht es um einen Pfarrer der einen jungen Mann manes "Raoul" aufnimmt und pföegt in seiner Pfarrei.
Das dieser Gast mit Widderhörnern sich dann an den Pfarrer ranmacht ist na ja~ Mir gefällt es nicht sehr und ich habe beim lesen den Eindruck gehabt das die japanischen Leser auch nicht so sehr fürs Christentum -hier im besonderen die römisch-katholische Ausrichtung- kennen und es mehr reine Dekor ist.

Die Geschichte selbst trägt kaum , die Handlungen sind sehr vorhersehbar und die Charaktere sehr einfach gehalten ohne wirklichen Tiefgang. Am Ende des ersten Kapitels kommt noch der "große Bruder" von Raoul als Nebencharakter vor, dem eine eigene Geschichte gewidmet ist wo es im Grunde nur um Beziehungsblablah geht und das Gedöns eher die nötige Seitenzahl ausfüllen soll.

Besser fand ich die anderen beiden Geschichten in denen es darum geht wielange man auf seine Liebe warten soll. Beide Kurzgeschichten erheitern, wobei die Geschichte von dem Lehpraktikanten Hagino & Kenya auch leicht das Thema Diskiminierung und Angst vor dem was andere denken anschneidet.

Empfehlen kann ich dennoch den Manga nur eingefleischten Fans von Hinako Takanaga, da der Manga eher etwas für zwischendurch ist und es deutlich lesenswerte Yaoi-Manga gibt.

Von:  Kyo_aka_Ne-chan
08.08.2012 23:18
Ich finde eigentlich nur "Bevor der Winter kommt" schön und die Extrastory mit Baldur und Zahan gut, ansonsten konnte ich dem Band dieses Mal nicht so viel abgewinnen.
Ich fand die Grundidee gut, aber der Pastor hat verdammt schnell nachgegeben. Hat der keine Gewissensbisse wegen Gott und so? x.x Fand es zu wenig genutzt das Thema, deshalb war ich da etwas enttäuscht, aber die Kurzgeschichten reißen die Karre ein bisschen aus dem Dreck, um es mal so auszudrücken ^^

Von:  DarkBlade
30.08.2011 15:32
Ich find den Klasse den Manga !
Ich mag die Hauptstory =)
Erst dacht ich.. ui, nen Pfarrer Ö_Ö"
okaay...
aber die story an sich ist super..
aber ich mag die 2kleinen Stories danach sogar glaube ich noch ein bissl mehr *-*
udn man könnte aus der Geschichte mit Yuba sogar ne fortsetzung machen xD
I-wie süüüß dass der ein Jahr wartet *-*

Ich finde, Takanaga zeichnet wunderbar ;)
*fähnchen schwenk*
Sie ist meine absolute lieblings-shonen-ai-zeichnerin X)






Alle Bände