Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Twins Love Panic - Band 1 (Chibi): Chibi



Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Dörte Dettlaff | Autor: Dörte Dettlaff | Erschienen: September 2007 | Twins Love Panic - Band 1 (Chibi): Chibi
Von Zeichner: Dörte Dettlaff
Autor: Dörte Dettlaff
Verlag Carlsen Comics
Genre Romantik
Preis 1,95
Seiten 64
Release September 2007 (erschienen)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3551660077
ISBN 13: 978-3-551-66007-7
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Twins Love Panic

Die Zwillinge Kitty und Katt leben in einer wunderbaren Familie, die außer einiger normaler Streitereien zu den Vorzeigefamilien gilt. Doch eines Tages ist Katt auf einem Cover einer ominösen Zeitschrift zu sehen. Da sich die Zwillinge gleichen behauptet sie Kitty sei dies und der Trubel nimmt seinen Lauf...

Weiterlesen
Beschreibung Die Zwillinge Kitty und Katt sind ein Herz und eine Seele. Eines Tages ist Katt, die Jüngere der beiden, auf einer Zeitschrift als Cover-Model abgebildet. Ihr Vater findet das gar nicht witzig, und dann behauptet Katt einfach, Kitty sei das auf den Fotos. Dieses Verwirrspiel hat weitgreifende Folgen, denn da ist der süße Leo, der sich für das Mädchen auf dem Cover interessiert...
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  GodOfMischief
Aktuellste Benutzer-Rezension
28.07.2013 19:33
Dieser Chibi gehört wohl zu den weniger guten der Sammlung. Das fängt alleine schon bei dem Zeichenstil an. Die Zeichnungen wirken skizzenhaft und eher so, als hätte sie ein Anfänger gezeichnet. Hinzu kommt, dass die Seiten vollkommen überladen wirken. Es scheint sogar so, als sei der Manga an sich vor dem Abgabetermin noch gar nicht fertig geworden.
Die Geschichte dahinter ist auf den ersten Blick reichlich verwirrend aufgrund vieler sprunghafter Szenen und ungenauem Szenebild. Es wird nur unschwer klar, wer da jetzt mit wem agiert und auch wenn es so bei Zwillingen gewollt sein könnte, hatte ich sogar meine Schwierigkeiten, die Mädchen von der Mutter zu unterscheiden.
Hinzu kommt, dass die Entwicklung recht hanebüchen ist, wenn auch stellenweise witzig.
Alles in Allem leider nicht zu empfehlen.

Von: abgemeldet
22.08.2007 19:49
Das beste was mir an dem Manga gefällt sind die Reklameseiten und die Fanarts. Ansonsten hat dieser Manga nicht wirklich etwas was man von einem Chibimanga erwartet.
Die Zeichnungen sehen aus wie von einer 14-Jährigen gezeichnet und die Story selbst ist auch nicht viel besser.

Die Zeichnungen sehen einfach nur hingekritzelt und Skizzenhaft aus. Es wäre vielleicht ein schönes Storyboard geworden, aber mit einem fertigen Manga hat das Nichts zu tun. Man hat durch die schlecht gemachten Zeichnungen auch schwierigkeiten der Geschichte zu folgen da einige Gegenstände und Hintergründe unverständlich sind. Die Raster sehen aus als ob sie alle Seiten an einem Tag schnell mal mit dem Computer gerastert hätte. Mühelos und schnell schnell schnell ...
Genauso wie der gesammte Manga.

Die Geschichte ist eher unkreativ und langweilig.
Sie ist nicht anspruchsvoll und sollte an sich für jeden Verständlich sein. Aber auch hier hat Dörte Dettlaff es hinbekommen lücken in die Geschichte einzubauen. Und das ist bei dieser einfachen Geschichte schon eicht eine Kunst.
Am besten gefällt mir persönlich die Szene am Ende des Mangas, als Leo erfährt das die beiden Mädchen Zwillinge sind. Zuvor dachte er das die beiden ein und die selbe Person wären. Aber nur ein paar Seiten später sagt er das er von anfang an nur das eine Mädchen geliebt hat und nicht das andere. Aber wenn er doch vorher garnicht wusste das es zwei sind ... ?

Wirklich viel Humor hat der Manga auch nicht. Viele Sprüche kennt man auch aus Mangas von Arina Tanemura. Andere Sprüche sind einfach nicht lustig, sollten es aber sein.

Nein, diesen Manga kann ich echt keinen empfehlen.
Wenn ich euch einen Chibi zulegen wollt entscheidet euch lieber für andere Titel wie:
"white pearl"
"Geeks"
"make a date" oder
"strike back"




Alle Bände