Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Geeks - Band 1 (Chibi): Chibi



Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Michael Rühle | Autor: Michael Rühle | Erschienen: April 2007 | Geeks - Band 1 (Chibi): Chibi
Von Zeichner: Michael Rühle
Autor: Michael Rühle
Mitglied  Mi0 [Fanarts]
Verlag Carlsen Comics
Genre Comedy
Preis 1,95
Seiten 64
Release April 2007 (erschienen)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3551660034
ISBN 13: 978-3-551-66003-9
Bestellen Buch auf Amazon

Für Kindle (auf Amazon)
Empfehlen
animePRO
Geeks

Wie rettet man eine fiktionale Welt? Wissenschaft im Manga!

Weiterlesen
Beschreibung Die beiden Außenseiter Didi und Jaco finden zufällig den Übergang zur Feenwelt und lernen die Duft-Fee Actia kennen. Da das Reich der Feen in Gefahr zu sein scheint, entschließen sich die drei, der Feen-Königin zu helfen...
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  GodOfMischief
Aktuellste Benutzer-Rezension
28.07.2013 19:49
Bei Geeks kann man sofort sagen, dass es sich um einen der besseren Chibis aus der Reihe handelt. Man merkt es alleine schon an den sauberen und ausgefallenen Zeichnungen, wobei zwar auch hie und da eine schöne Fee herhalten muss, aber nicht alle Charaktere auf wunderhübsch getrimmt sind.
Die Story ist recht einfach gehalten, dafür aber auch sehr witzig und mit einer kleinen, überraschenden Enthüllung am Ende.
Allerdings war dieser kurze Manga recht textlastig. Ob das nun positiv, oder negativ zu sehen ist, muss, denke ich, jeder für sich entscheiden.
Trotzdem eine Empfehlung wert.

Von:  Daikotsu
21.08.2009 16:17
„Geeks“ ist der dritte Chibi von Carlson Comics. Der Zeichner Mio ist bekannt durch die Figuren aus den Carlson Comics Reviews „Pu“ und „Tcheno“, die jede Ausgabe der Review einleiten.
Geeks besticht auf alle Fälle durch die humoristischen Darstellungen der Charaktere und deren Taten. Kaum eine Seite regt nicht zum Lachen an.
Es geht um zwei Außenseiter, die eigentlich nur eines miteinander verbindet: ihre Feinde. Sie werden oft schikaniert. Eines Tages bringt Didi (der Streber und Wissenschaftsinteressierte der beiden) den etwas dicklicheren Jaco (Der vielgefräßige Mangaliebhaber und Niete in der Schule) zu einem geheimen Ort. Dort beginnt erst die eigentliche Geschichte. Und zwar finden sie heraus, dass Jaco einen Manga hat, in dem der „Brunnen“, an dem Ort wo Didi sie hinbrachte, auch in seinem Manga vorkommt. Kurzerhand liest er aus dem Manga eine Zauberformel vor und beschwört somit die Fee der Düfte „Actia“. Diese erklärt, dass der Manga auf Wahrheiten beruht und so kommen sie darauf, dass ihre Königin wohl von einem verrückten Mangaka gefangen gehalten wird. Also machen sie sich auf um sie zu finden.

Ein kleiner Fehler hatte sich auf Seite 08 eingeschlichen, denn nicht Joshs Fritten, sondern Jacos Fritten waren dies. Ein treffendes Zitat für den Manga: „Gefährliche Schläger, Manga lesende Freaks, duftende Feen, versklavte Königinnen und jetzt ein japanischer Comic, der aus Deutschland kommt… ich wird wahnsinnig!“
_________________________________________________

Cover
★★★★☆
Preis
★★★★★
Zeichnungen
★★★★☆
Story
★★★★★
Humor
★★★★★
Spannung
★★★★★
Sex/Erotik
☆☆☆☆☆
Romantik
☆☆☆☆☆
Charaktere
★★★★★
Verständlichkeit
★★★★★
Bonusmaterial (farbige Seite etc.)
★☆☆☆☆
Anspruch
★★☆☆☆

Von: abgemeldet
18.08.2009 20:28
Ich fands Müll. Da hatt die Redaktion voll gepennt. Oder einer mit 0-Ahnung hat das in Druck gegeben.






Alle Bände