Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Junjo Romantica - Band 2

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Shungiku Nakamura | Autor: Shungiku Nakamura | Erschienen: März 2007 | Junjo Romantica - Band 2
Von Zeichner: Shungiku Nakamura
Autor: Shungiku Nakamura
Verlag Carlsen Comics
Genre Romantik, Shōnen-Ai
Preis 6,00
Release März 2007 (erschienen)
Format 11,5 x 17,5 cm, Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3551751323
ISBN 13: 9783551751324
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Junjo Romantica

Schlechte Noten? Ein Nachhilfelehrer muss her! Aber was passiert, wenn der süße Nachhilfelehrer auch noch auf andere, intimere Dinge aus ist?

Weiterlesen
Beschreibung Misaki hat es endlich an die Uni geschafft und lebt nach wie vor beim Bekannten seines Bruders, dem Bestsellerautor (und heimlichen Autor von Schwulenliteratur) Usami. Das Zusammenleben der beiden bleibt nicht folgenlos, denn sie kommen einander emotional und auch körperlich immer näher… aber Misaki will nicht glauben, dass er wirklich schwul ist! Außerdem in diesem Band: Weitere Kapitel der bittersüßen Lovestory »Junjo Egoist«!
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Kyo_aka_Ne-chan
Aktuellste Benutzer-Rezension
22.07.2011 18:30
Ich geb´s ja zu, erst hab ich Aikawa gehasst, weil sie in diese schöne Yaoi-Szene reingeplatzt ist XD ... Aber nach einer Weile fand ich sie richtig toll XD Sie hat´s auch nicht leicht mit Usagi *pat pat* Und bei Junjo Egoist war ich erst mal total geschockt, als Hiroki Nowaki eine reinhaut, ich war wirklich total verwirrt "häh, was ist denn jetzt los?" XD Und später als sie es klären wollen und Hiroki im Regen wartet... boah Q////////////////Q Und dann das mit den ganzen Briefen... ach es heißt nicht umsonst junjou ROMANTICA XD

Von:  Azamir
28.02.2007 23:34
In Band 2 von Junjo Romantica geht die Geschichte um Misakis turbulentes Leben mit dem Autor Akihiko Usami (oder auch Usagi genannt) weiter. Während Usagis Lektorin dem päärchen einen Besuch abstattet, wird sich Misaki langsam bewusst, dass er Usagi doch nicht so schlimm findet, wie er sich immer einreden will.
Der größere Teil des Bandes ist allerdings der anderen Geschichte gewidmet: Junjo Egoist. Dort müssen Nowaki und Hiroki sich nach 6 Jahren des auf und abs in ihrer Beziehung langsam darüber klar werden, was ihnen wirklich wichtig ist. Und da es ein Yaoi-Manga ist, wird die letztliche Versöhnung natürlich nur halb jugendfrei zelebriert.

Der Manga ist weiterhin sehr empfehlenswert, da besonders das umfeld der charactere sehr viel relistischer wirkt als in vielen mangas, die in sehr extremen situation spielen, so hat misaki ganz normale studienkollegen, denen er absolut nicht aufbinden will, dass er oder Usagi schwul sind, und auch Hiroki hält sein Privatleben sehr stark von seiner Arbeit getrennt.




Alle Bände