Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Buso Renkin - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Nobuhiro Watsuki | Autor: Nobuhiro Watsuki | Erschienen: März 2007 | Buso Renkin - Band 1
Von Zeichner: Nobuhiro Watsuki
Autor: Nobuhiro Watsuki
Verlag Tokyopop
Genre Action, Comedy, Fantasy
Preis 6,50
Release März 2007 (erschienen)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3865808719
ISBN 13: 978-3-86580-871-4
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Buso Renkin

Ein Traum wird Wirklichkeit. Dass dies nicht unbedingt immer ein positives Ereignis ist, muss auch Kazuki erfahren, als er angegriffen wird.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  GonFreeks
Aktuellste Benutzer-Rezension
17.11.2008 17:18
Band 1: Also das erste Kapitel hat mich jetzt nicht sofort gefesselt, allerdings wurde es von Kapitel zu Kapitel aufregender. Am Ende wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. xD

Inhalt: Im ersten Band wird zuerst erklärt was das "Buso Renkin" ist und was die bösen "Homunkuli" sind. Es gibt verschiede "Homunkuli"-Formen, wie Gorilla, Kobra, Frosch und Rose. Mein lieblings-"Homu" war der Frosch, da er einen sehr lustigen Chara hatte. Die Hauptpersonen sind gut ausgearbeitet und haben einen erfrischenden Chara.

Fazit: Ein tolles erstes Band mit viel potenzial auf mehr!

Von:  Picadelly
03.04.2007 03:32
Kazuki Muto ist, wie fast jeder Junge wohl auch, ein wenig Action-vernarrt und so ist es auch zunächst nicht ungewöhnlich, als er eines Nachts von einer bizarren Welt mit Monstern, Gewalt und einer hilflosen, holden Maid träumt, die er zu retten versucht. Es bleibt bei diesem Versuch, denn als er in dem Traum getötet wird, erwacht er wieder erleichtert und hätte sich auch keine weiteren Gedanken machen müssen, hätte ihn nicht darauf diese seltsame SMS erreicht, in dem ihm geraten wird auf sein neues Leben etwas besser Acht zu geben. Allmählich beginnt er zu begreifen, dass sein Erlebnis wohl kein wirklicher Traum gewesen sein kann und spätestens als sein Lehrer den nächsten Tag die Gestalt eines Monsters aus seinem Traum annimmt steckt er auch schon mitten in einem mystischem Abenteuer. Mithilfe des „Buso Renkin“, eine gigantische Lanze, die mit seinem Herzen verbunden ist, soll er gegen die Kreaturen des bösen Kämpfen.

Nobuhiro Watsuki bringt mit „Buso Renkin“ nach „Gun Blaze West“ und „Rurouni Kenshin“ seine dritte Mangareihe nach Deutschland, die genug Potenzial hat auch hier eine große Fangemeinde zu begeistern. „Buso Renkin“ beinhaltet eine gute Mischung aus Sience Fiction, Mystery und Action. Die Zeichnungen sind aufwendig und Detailreich, allerdings ist das Charakterdesign nicht unbekannt und erinnert stellenweise an vorhergegangene Serien in diesem Genre. Die Zielgruppe richtet sich mehr an die jüngeren, männlichen Mangaleser, wobei sich selbstverständlich auch die Leserinnen mit „Buso Renkin“ anfreunden können.




Alle Bände