Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

What a Wonderful World (EMA) - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Inio Asano | Autor: Inio Asano | Erschienen: Januar 2007 | What a Wonderful World (EMA) - Band 1
Von Zeichner: Inio Asano
Autor: Inio Asano
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Drama, Slice of Life
Preis 6,50
Seiten 208
Release Januar 2007 (erschienen)
Format Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3-77046-659-4
ISBN 13: 9783770466597
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
What a Wonderful World!

Wie wundervoll ist unsere Welt? Was macht unser Leben lebenswert? Warum handeln wir oft so, wie es die Gesellschaft von uns will?

Weiterlesen
Beschreibung Der junge Mangaka Inio Asano entwirft in "What a wonderful World" Kurzgeschichten um ungewöhnlich-gewöhnliche Charaktere und ihre alltäglichen Konflikte: Eine Studentin, die das Uni-Leben und ihre Band von heute auf morgen aufgibt. Eine von ihren Mitschülern gehänselte Grundschülerin. Ein junger Mann, der seine Leidenschaft für Musik an den Nagel hängt, nur um ein gewöhnlicher Angestellter zu werden. Ein erfolgloser 35-jähriger Mangaka, der von Frau und Kind verlassen wurde. Ein Todesgott in Krähengestalt. Eine Büroangestellte, die sich von ihrem Freund getrennt hat. Ein Ehepaar, das einander überdrüssig geworden ist. Ein Schüler einer Vorbereitungsschule für die Uniaufnahmeprüfungen.
Asanos sehr realistischer Zeichenstil und die außergewöhnlichen Charaktere seiner Geschichten, die allesamt eine Art Angst und Unzufriedenheit in sich tragen, machen "What a wonderful World" zu einer Kurzgeschichtensammlung der besonderen Art.
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von: abgemeldet
Aktuellste Benutzer-Rezension
16.04.2008 04:05
Der erste Band ist noch etwas verwirrend und ich hab lange gebraucht um zu merken wie schnell eine Story endet (auch wenns mit kapiteln ausgeschildet ist) hat mir sehr gut gefallen, auf jeden Fall was für nachdenkliche Köpfe.

Von: abgemeldet
30.03.2007 01:31
Die Stories sind echt toll :]
Aus dem Leben geriffen und erinnern ein wenig an mangas wie Confidential Confessions, nur halt eben ein anderer Zeichenstil und weniger dramatisch.
Wer die Bücher von Reiko Momochi gemocht hat, der sollte sich das hier nicht entgehen lassen.
Witzig: die einzelnen Kurzgeschichten sind öfters durch auftreten der Hauptcharaktere aus der vorherigen Story miteinander veknüpft.




Alle Bände