Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Kingdom Hearts - Chain of Memories - Band 2

Voriger Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Shiro Amano | Autor: Shiro Amano, Nomura Tetsuya | Erschienen: März 2007 | Kingdom Hearts - Chain of Memories - Band 2
Von Zeichner: Shiro Amano
Autor: Shiro Amano, Nomura Tetsuya
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Adventure, Comedy, Fantasy
Preis 5,00
Seiten 192
Release März 2007 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3-7704-6622-5
ISBN 13: 9783770466221
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Kingdom Hearts - Chain of Memories

Manchmal muss man, um einen Kampf zu gewinnen, auch etwas verlieren. Und wenn du etwas verloren hast, musst du auf die Suche gehen…

Weiterlesen
Beschreibung Abschlussband
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von: abgemeldet
Aktuellste Benutzer-Rezension
12.08.2007 00:21
Kein Kommentar....

Von: abgemeldet
20.06.2007 18:34
XDD
*Kuroshiis Post gelesen hat*
ja, also....*hüstel*
Marlu könnte man am Anfang gallt für eine Frau halten <<
vorallem, weil er so ein Flower-Power TYP ist.
Was aber echt toll ist ist, dass dort die Orga Kutties recht oft vorkommen und wenn man Change of Memory nicht als Spiel hat, dann kann ich den Manga nur empfehlen, denn man sollte die geschichte und Ereignisse wirklich kennen, wenn man KH2 gehscheit kapieren will XDD
ich hab die Mangas genau aus diesem Grund gelesen und ich bereue es auch nicht, sie gekauft zu haben^^-

Von:  Kuttie
22.03.2007 10:26
Zum Manga:
Im Gegensatz zu den ersten vier "Kingdom Hearts"-Mangas, sind die Bände von -dem auf dem gleichnamigen Game Boy-Spiel basierenden- "Kingdom Hearts - Chain of Memories" mit einem weicheren Strich gezeichnet und lockerer in der Panelaufteilung. Zudem sind sie -wie für Mangas üblich- im Gegensatz zu den vorherigen Bänden in der japanischen Leserichtung gehalten.

Zur Story:
Die meisten Welten, die Sora und seine Freunde in der eigentlichen Handlung des Game Boy-Spiels besuchen, wurden weggelassen. Dies ist sehr zu begrüßen, da so eine abermalige Wiederholung der Story der ersten vier Bände vermieden wird. Die Handlung konzentriert sich dafür mehr auf Soras geheimnisvolle Gegenspieler in Schwarz, die im zweiten Band ihren großen Auftritt haben. Zur Auflockerung der düsteren Grundstory wurden vermehrt humoristische bis parodistische Szenen eingestreut.

Zur deutschen Übersetzung:
Die deutsche Übersetzung der "Kingdom Hearts -Chain of Memories" Bände -und auch die der ersten vier "Kingdom Hearts"-Bänden- strotzt nur so vor Übersetzungs-, Rechtschreib- und Logikfehlern. Zudem wurden teilweise Soundwörter und Beschriftungen wegretouchiert. (Beispiel 1: In der Szene, in der sich Larxene über Vexen wegen des Repliku lustig macht, ist im Hintergrund in der Original-Version das Soundwort -in nicht-japanischen Buchstaben!- für Lachen zu sehen. Beispiel 2: Auf Naminés Helm, den sie auf einem Bild trägt, steht "Safety first".) Wer der englischen Sprache mächtig ist, dem empfehle ich, die Finger von der deutschen Version zu lassen und sich lieber die englischen Bände zu besorgen. (Das gilt auch für die ersten vier "Kingdom Hearts"-Bände.)

Fazit: Story = spannend und lustig; deutsche Übersetzung = miserabel






Alle Bände