Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Scar: Oneshot



Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Ko Ya Sung / Koh Yasung / Ko Ya-Seong | Autor: Ko Ya Sung / Koh Yasung / Ko Ya-Seong | Erschienen: Juli 2005 | Scar: Oneshot
Von Zeichner: Ko Ya Sung / Koh Yasung / Ko Ya-Seong
Autor: Ko Ya Sung / Koh Yasung / Ko Ya-Seong
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Horror, Mystery
Preis 6,50
Release Juli 2005 (erschienen)
Format Westliche Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3-7704-6227-0
ISBN 13: 9783770462278
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Scar

„Scar" (engl. für Narbe, Kratzer, Klippe, Abhang, Wunde) beinhaltet fünf dramatische sowie gruselige Kurzgeschichten der Autorin Ko Ya-Seong (u. a. Under the Glassmoon, Redrum 327).

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Daikotsu
Aktuellste Benutzer-Rezension
16.05.2010 17:58
Der Manwha „Scar“, der übersetzt soviel wie ‚Narbe’ bedeutet, ist, wie man schon ableiten kann, eher ein düster angehauchtes Werk von Ko Ya-Seong.
Der Manwha beinhaltet fünf für sich selbst stehende Kurzgeschichten.
In der Ersten geht es um den Waisenjungen Levi, der im Schloss eines merkwürdigen Mannes als Diener beginnt zu arbeiten. Alister Malet de Falase ist der Herr des Schlosses. Es wird schon früh klar, dass er ein Vampir ist. Die Geschichte ist recht düster und hat auch kein Happy End. Dennoch sind einige witzige Szenen enthalten, die die düstere Stimmung immer wieder auflockern. Zudem erkennt man, dass die Figuren der Zeichnerin ziemlich feminin sind. Der Vampir wirkt weiblich reif, während der Diener mädchenhaft süß erscheint.
Während die erste Geschichte noch im 17. Jahrhundert spielt, beginnt die Zweite im 19. Jahrhundert.
Es geht um Remire Fontaine. Er lebt zusammen mit seiner Schwester Seireize zusammen. Am Anfang ist unklar, um was es genau in der Geschichte geht, da in der Stadt lediglich eine Mordserie beginnt, die aber augenscheinlich nichts mit Seireize und Remire (Adel) zu tun hat, da die Morde im Prostituiertenbereich begangen wurden. Erst später stellt man Zusammenhänge fest. In der Zwischenzeit beobachtet eine Verehrerin Remires, wie dieser seine Schwester im Schlaf küsst und beginnt ihn zu erpressen. Eine wirklich spannende Geschichte, dessen Ende hier nicht verraten wird.
Die dritte Geschichte dreht sich um einen Drachenjäger, dessen größter Traum es ist einen Golddrachen zu töten. Dabei begleitet ihn eine Schriftstellerin, die ihn bezahlt, dass sie mit darf. Später in der Geschichte kommt raus, dass der Großvater des Drachenjägers den Bruder des Golddrachen tötete, der sich am Ende dem Hunter gegenüberstellt.
Die vorletzte Geschichte spielt eher in der Gegenwart. Ein drogenabhängiger Kleinkrimineller, der auf Bewährung ist, findet einen Jungen, der ziemlich feminin aussieht und nimmt ihn widerwillig bei sich auf. Gleichzeitig sucht der Graf sein Haustier, der niemand anderes als dieser Junge ist. Dieser jedoch, ist etwas ganz Besonderes. En tragisches und zugleich unglaublich romantisches Ende folgt. Allerdings hätte man hier das Ende früher ansetzen sollen, da die letzten Seiten doch recht unpassend sind.
Die letzte Geschichte handelt von dem Herrscher des Blutes, der niemand anderes als ein kleiner Junge ist. Ein junger Priester aus dem Vatikan soll mit ihm verhandeln, was sich schwerer gestaltet, als es aussieht. Worüber sie verhandeln, kommt nicht raus, und auch, wenn das Ende wirklich mehr als niedlich ist, so fehlt das vorher so düstere und horrormäßige Gefühl zum Schluss, das bis zu diesem anhielt.

Alles in allem ist dieser Manwha ein absolut empfehlenswerter One-Shot! Die Zeichnungen sind liebevoll, die Geschichten gut durchdacht, die Charaktere geheimnisvoll, jedoch übersichtlich gestrickt und die Ausführung mehr als überragend.
Wer auf düstere Geschichten steht, auf Vampire und ‚Krimis’, der wird hier vollends auf seine Kosten kommen.
________________________________________________

Cover
★☆☆☆☆
Preis
★★★☆☆
Zeichnungen
★★★★★
Story
★★★★☆
Humor
★★★☆☆
Spannung
★★★★☆
Sex/Erotik
☆☆☆☆☆
Romantik
★★★☆☆
Charaktere
★★★★★
Verständlichkeit
★★★★☆
Bonusmaterial (farbige Seite etc.)
☆☆☆☆☆
Anspruch
★★★☆☆

Von: abgemeldet
21.07.2005 15:10
ein echt starker one-shot. super gezeichnet und die storys der jeweiligen 5 kurzgeschcihten sind echt gut. bin voll begeistert von




Alle Bände