Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Saint Seiya Episode G - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Planet Manga | Zeichner: Megumu Okada | Autor: Masami Kurumada | Erschienen: Februar 2005 | Saint Seiya Episode G - Band 1
Von Zeichner: Megumu Okada
Autor: Masami Kurumada
Verlag Planet Manga
Genre Science Fiction
Preis 6,95
Seiten 196
Release Februar 2005 (erschienen)
Weitere Links Leseprobe bei Amazon
Hinweis zu Amazon: Über dem Bild auf "Auszug" klicken!
Format 13,0 x 18,0 cm
ISBN ISBN 10: 3-89921-897-3
ISBN 13: 9783899218978
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
AnimePro
Saint Seiya Episode G

Für jedes Tierkreiszeichen steht ein legendärer Gotteskrieger um die wiedergeborene Göttin Athena zu beschützen, die Gold Saints!

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von: abgemeldet
Aktuellste Benutzer-Rezension
19.03.2005 16:32
In diesem Prequel zur eigentlichen Geschichte werden die Geschehnisse beleuchtet, die 6 Jahre zuvor in jenem ominösen Heiligtium der Athene in Griechenland geschildert, also der Tod des Popen Shion, Die Aufspaltung von Sagas Persönlichkeit, seinem Attentat auf die Reinkarnation der Göttin und die Flucht des Ayoros mitsamt Athene aus dem Heiligtum.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Ayoros kleinem Bruder Aiolas, dem von das an der Makel anhaftet aus einer Verräterfamilie zu stammen, da der neue Pope Saga sein Attentat auf Athene Ayoros in die Schuhe schiebt. Wir erfahren also einiges über die Jungendjahre unserer bekannten 12 Goldsaints, und einige Unklarheiten bzw. Geheimnisse des alten Mangas werden aufgedeckt.

Die Stärke von Saint Seiya lag immer in der Darstellung der Motive die zum Kampf führen, also weniger eine Konfrontation von Kraft, sondern von Glaubensgrundsätzen, der Darstellung persönlicher Schicksale. Da auch diese Serie storytechnisch von Masami Kurumada entwickelt wurde, sollten diese Stärken erhalten geblieben sein, für Fans der alten Serie dürfte das neue Charakterdesign gewöhnungsbedürftig sein auf der anderen Seite bekommt die Geschichte durch den neuen Strich eine aktuellere Optik...
Saint Seiya ist nicht zufällig eins der erfolgreichsten Mangaphänomene aller Zeiten gewesen, daher sollten auch die neuen Bände gute und vor allem dramatische Unterhaltung bieten, Fans von Liebesgeschichten sollte allerdings die Finger davon lassen, Hoffnungen auf emotionales Glück der Figuren werden mit meistens enttäuscht.

Wer in die alte Serie reinschnupper will, kann sich ab April angeblich den ertsn Kinofilm: Die Legende des goldenen Apfels reinziehen, da der bei Polyband auf Deutsch(!) erscheint. Ohne Vorkentnisse der Original-Serie oder Vorliebe für unverständliche 50 Minuten-Filme kann man sich das aber auch schenken...




Alle Bände