Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Die Rosen von Versailles - Band 7

Voriger Band


Cover
Verlag: Carlsen Comics | Zeichner: Riyoko Ikeda | Autor: Riyoko Ikeda | Erschienen: Juni 2004 | Die Rosen von Versailles - Band 7
Von Zeichner: Riyoko Ikeda
Autor: Riyoko Ikeda
Verlag Carlsen Comics
Genre Historie, Romantik
Preis 12,00
Seiten 300
Release Juni 2004 (erschienen)
Format 14,5 x 21,0 cm
ISBN ISBN 10: 3-551-77077-8
ISBN 13: 9783551770776
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Die Rosen von Versailles

Sie wird zu einem Leben als Junge gezwungen und wird somit eine der berühmtesten Menschen: Oscar Francois de Jarjaves oder auch Lady Oscar!

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  She-Ra
Aktuellste Benutzer-Rezension
13.04.2009 16:49
Band 7 von Lady Oscar ist eigentlich absolut überflüssig. Nicht nur wegen der Einführung des Charas Lulu, sondern auch aufgrund des Zeichenstils Ikedas, der definitiv abgebaut hat im Vergleich zu den ersten sechs Bänden.
Die Idee eine Art Fortsetzung zu machen war nicht schlecht, aber man darf nicht vergessen, dass eigentlich im Band 6 Ende ist. Zudem wurde der Titel der Mangas im deutschen falsch übernommen. Das Orignal heißt Versailles no bara - Die Rose von Versailles. Nicht Rosen. Damit ist Marie Antoinette gemeint und nicht Oscar, die ist, so hart wie es klingt, Flückenfüller. Und da MA in Band 6 stirbt, ist somit die Geschichte auch zu Ende.
Dennoch hat Lady Oscar heute einen Status erreicht, von dem andere Serien träumen können.
Es ist eine schöne, wenn auch tragische Geschichte, die sich um Oscar Francois de Jarjayes rankt.




Alle Bände