Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Blade of the Immortal - Band 4

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Hiroaki Samura | Autor: Hiroaki Samura | Erschienen: Januar 2003 | Blade of the Immortal - Band 4
Von Zeichner: Hiroaki Samura
Autor: Hiroaki Samura
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Action, Historie
Preis 6,50
Seiten 224
Release Januar 2003 (erschienen)
Format 11,5 x 18,0 cm, Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3-89885-588-0
ISBN 13: 9783898855884
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Blade of the Immortal

Der Fluch der Unsterblichkeit lastet schwer auf den Schultern Manjis. Er weiß nicht mehr, was richtig und was falsch ist und tötet weiter – bis er auf das Mädchen Rin trifft…

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Anotsu
Aktuellste Benutzer-Rezension
16.02.2006 11:03
Manji und Rin befinden sich im Getümmel eines Straßenfestes. Während Rin versucht auf andere Gedanken zu kommen und ihre Begegnung mit Anotsu zu verarbeiten, trifft Manji auf den Maskenmacher Araya Kawakami, der sich nach etwas Smalltalk als Itto-Ryu erweist. Doch zu einem Kampf kommt es nicht, denn gerade als die beiden zum Schwert greifen wollen taucht Arayas Sohn Renzo auf der Bildfläche auf, was Araya dazu veranlasst den Kampf abzusagen und mit seinem Sohn nach Hause zu gehen. Ein verdutzter Manji entdeckt daraufhin Rin, die auch gerade am Maskenstand eingetroffen ist und Araya mit einem merkwürdigen Gesicht hinterhersieht.
Am nächsten Morgen findet Manji eine Botschaft von Rin, die sich trotz des Vorsatzes, sich nur noch auf Anotsu zu konzentrieren, auf die Suche nach Araya Kawakami gemacht hat. Unterdessen hat Rin in der Stadt Renzo Kawakami vor einem launischen Samurai gerettet und wird dafür von Renzo zum Tee eingeladen. Nach einigem Zögern begleitet sie ihn und wartet schließlich ungeduldig im Hause des Maskenmachers auf die Begegnung mit einem Mann, dessen Gesicht sich vor 2 Jahren für immer in ihr Gedächtnis brannte.
Im vierten Band erleben wir den Umschwung mit, der in Teil 3 bereits Angedeutet wurde: Weg von scheinbar wahllos aneinandergereihten Kampfszenen hin zu einem immer spannenderen Erzählstil, der die sich langsam verdichtende Story weiterführt. So bestehen 2/3 des Bandes aus eher ruhigen Szenen, in denen sich die Charaktere entfalten können. Vor allem Rin macht seit der Begegnung mit ihrem Erzfeind Kagehisa Anotsu eine Veränderung durch, da sie sich ihres Rachefeldzuges und ihrer Methoden immer unsicherer wird. Auch haben wir mit Araya Kawakami mal wieder einen sehr interressanten Charakter aus den Reihen der Itto-Ryu geboten. Besonders macht ihn hier vor allem die Tatsache, dass man seinen Sohn kennenlernt. Aber natürlich lässt auch die Action diesmal wieder keine Wünsche offen und so kommt es zu einer Spannenden Auseinandersetzung am Ende des Bandes, der diesmal mit einem schockierenden Cliffhanger endet.




Deutschland Deutschland Japan USA
Alle Bände