Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: The Man from Nowhere

[Übersicht] - [Filme aus Korea (süd)]

Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Ursprungsland Korea (süd)
Release Mai 2011 (erschienen)
Firma WVG Medien
Preis 14,99 EUR
Sprachen Deutsch, Koreanisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Länge 115 min.
FSK 18
Empfehlen


Beschreibung
In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul betreibt die chinesische Mafia eine florierende Recycling-Kette, in der entführte kleine Kinder erst für kriminelle Dienste missbraucht und nach Erreichen des passenden Alters als Organspender ausgeschlachtet werden. Als die Gangster sich die kleine Freundin des untergetauchten Ex-Eliteagenten Cha schnappen, haben sie sich an der Falschen vergriffen. Cha zeigt auf der Suche nach dem Mädchen nicht den geringsten Respekt und ist auch dann nicht zu stoppen, als die Triade ihre besten Killer an die Front schickt.

----------------------------------------
Hauptdarsteller: Won Bin
Hauptdarsteller: Kim Sae-ron



Von:  Ryudo
Aktuellste Benutzer-Rezension
11.03.2012 12:11
Mit großen Erwartungen bin ich an den Film herangegangen, er konnte sie aber nicht ganz erfüllen...
Das liegt zum größtem Teil an der etwas laschen ersten Hälfte. Klar muss sich die Story zu Beginn erst einmal entfalten, meiner Meinung nach wird zu Beginn aber etwas zu viel Zeit vertrödelt. Auch die Beziehung des Hauptcharakters Tae-Sik und dem kleinen Mädchen hätte etwas glaubhafter inszeniert werden können. Viele kleine Handlungsstränge verlaufen oft ins nichts. Die Polizisten die Tae-Sik auf den Fersen sind, wirken nur wie schmückendes Beiwerk usw.
Aber natürlich hat der Film auch viel gutes zu bieten. So ist gerade die zweite Hälfte unglaublich spannend und temporeich. Diese wird symbolisch eingeleitet in dem sich der Held die Haare stutzt. Am Ende gibt es noch einen äußerst intensiven Showdown. Der charismatische Hauptdarsteller Won Bin macht eine überraschend gute Figur als düsterer Rächer, spielt er doch oftmals eher den "Softie". Mir gefiel auch der Handlanger vom Gangsterboss, der Tae-Sik im Film öfter in die Quere kommt und sich am Ende einen atemberaubenden Messerkampf mit ihm liefert. Der Score ist natürlich auch wieder sehr stimmig und die Inszenierung schnörkellos. Letztenendes ist es fast ein wenig ärgerlich, dass es aufgrund einiger Mängel nicht ganz zum kleinen Meisterwerk reicht. Unterm Strich aber absolut sehenswertes koreanisches Kino.

Von: abgemeldet
30.07.2011 14:11
Diesen Film kann ich nur empfehlen!
Ich hab nicht gerade dicke Haut, aber konnte ihn dennoch einigermaßen gucken. Das Brutale wurde überschattet von den tollen schauspielerischen Leistungen (Won Bin :3) und der schön erzählten Geschichte.
------------------------
But I don't suggest you watching this if you're not able to see lots of blood or people dying just before your eyes *coughing* You also shouldn't watch it when you catched a cold, because it gets hard to breath :'D
The actors/actresses were awesome! :O
Won Bin, you perfect human being! I'll watch more with him.
And Kim Seong O was one of the most entertaining and cruel badasses I've ever seen! Great! Keep up the good work!




[Übersicht] - [Filme aus Korea (süd)]