Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: Kamui - The Last Ninja

[Übersicht] - [Filme aus Japan]

Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Ursprungsland Japan
Release Februar 2011 (erschienen)
Firma KSM
Preis 13,97 EUR
Sprachen Deutsch, Japanisch
Untertitel Deutsch
Länge 115 min.
FSK 16
Empfehlen


Beschreibung
Schon in früher Kindheit aus der dörflichen Gemeinschaft vertrieben und zu unsteter Wanderschaft gezwungen, findet der Waisenknabe Kamui schließlich Anschluss und eine Aufgabe bei den Ninja. Dort jedoch ist er bald des Tötens müde und sucht erneut das Weite, was ihm nachhaltig Ärger einbringt, denn niemand verlässt lebend deren Reihen. Nachdem Kamui dem Fischer Hanbei das Leben gerettet hat, lässt er sich vorübergehend in dessen Dorf nieder und liebäugelt mit einer bürgerlichen Existenz. Doch die Geister der Vergangenheit ruhen nie.



Von:  Ryudo
Aktuellste Benutzer-Rezension
11.03.2012 12:33
Gääähhn....
Nach dem ebenfalls enttäuschenden "Ichi - Die blinde Schwertkämpferin" hier nun ein weiteren Tiefpunkt japanischer Filmkunst.
Ein abtrünniger Ninja auf der Flucht um ein normales Leben führen zu können.
Natürlich holt ihn seine Vergangenheit ein...
Im Osten nix neues.
Filme mit dieser Story gibt es aus Japan wie Sand am Meer.
Der Film ist bestenfalls Mittelmaß,
leider gibt es da noch etwas was ihn dann entgültig in die Belanglosigkeit rutschen lässt: die extrem billigen Effekte.
Wenn die Ninjas durch die Baumzipfel fliegen hat man das Gefühl das der Bluescreen jeden Moment über sie zusammenbricht.
Spätestens als riesige (schlecht) computeranimierte Haie über den Bildschirm flogen,
war bei mir der Ofen aus.
Sowas wirkt einfach nur noch lächerlich.

Von: abgemeldet
11.06.2011 11:55
Gerade angeschaut:

Die Geschichte an sich, ist eher trübsinnig, so wirkliche Ruhe unter dem Sturm mag nicht aufkommen.

Der Film ist mir größenteils zu sehr bearbeitet. Das Meer ist so blau, dass selbst die blauen Kleider dagegen verblassen, man sieht allzu deutlich wenn etwas im Studio und nicht direkt vor dem jeweiligen Hintergrund gedreht wurde.
Einige(bzw viele) animierte Wesen sind unheimlich schlecht eingefügt (der Arm eines Schauspielers verschwindet plötzlich ein Stück im Körper eines zappelnden Hais und und und)

Logikfehler sind auch einige drin, so sind die Grabhügel gegen Ende mehr Maulwurfshügel auf einem Boden, auf dem man unmöglich tief graben kann, weil Felsen)
Ein Hai, der von einer Lanze dreigeteilt wird, wird hinterher an einem Seil mit Harpune im ganzen Stück hochgezogen.

Einzig und allein im Abspann macht die übertriebene Bearbeitung etwas her und lässt das gezeigte Bild sehr malerisch wirken.

Alles in allem finde ich es schade - ohne die viele, wirklich übertrieben und schlechte Bearbeitung und die Logikfehler (dass Ninja fliegen etc., lass ich außer acht) wäre der Film wirklich nett gewesen.



[Übersicht] - [Filme aus Japan]