Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: Bodyguards & Assassins [Special Edition] [2 DVDs]

[Übersicht] - [Filme aus Hongkong]

Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Ursprungsland Hongkong
Release Februar 2011 (erschienen)
Firma WVG Medien
Preis 12,99 EUR
Sprachen Deutsch, Mandarin (Kurzzeichen)
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Länge 133 min.
FSK 18
Empfehlen


Beschreibung
China 1906: Die Qing-Dynastie steht vor ihrem Ende. Rebellenführer Dr. Sun reist nach Hong Kong um die revolutionären republikanischen Kräfte zu einen. Ein Treffen von höchster politischer Brisanz. Die Machthaber beauftragen Assassins, eine Gruppe eiskalter, kampferprobter Attentäter, Dr. Sun zu ermorden. Der Unternehmer Li Yue-tang (Wang Xueqi) will genau das verhindern. Mit einer Gruppe Aktivisten, Rikscha Fahrer A-Si (Nicholas Tse), dem Hünen Chow Tofu (Mengke Bateer), dem Bettler Lau (Leon Lai) sowie Fang Hong (Li Yuchun), Tochter des von Qing-Truppen ermordeten General Fang (Simon Yam) bilden sie die Bodyguards des Rebellenführers. Eine gnadenlose, spannende Jagd beginnt in die sich auch der Glücksspieler (Donnie Yen) einschaltet. Kann er Dr. Sun vor den übermächtigen Feinden retten?



Von:  Ryudo
Aktuellste Benutzer-Rezension
06.05.2011 15:57

Ein Film der angeblich fast 10 Jahre in der Produktion gesteckt hat, da er mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Es geht weitesgehend darum einen wichtigen Rebellenführer zu schützen, welcher ein geheimes Treffen einberufen hat um alle 13 Rebellenfraktionen zu vereinen und dass Kaiserreich zu stürzen. Davon haben die hohen Tiere natürlich Wind bekommen und setzen eine schlagfertige Killertruppe auf den Mann an, um ihn gleich nach seiner Ankunft in Hongkong zu eliminieren. Zu seinem Schutz wird eine kleine Gruppe von Bodyguards zusammengewürfelt. Vom Rikschafahrer bis zum Bettler ist da alles vertreten.

Der Film basiert (zumindest zu großen Teilen) auf wahren Begebenheiten und ist daher natürlich Episch ausgelegt. In den ersten knapp 90 Minuten passiert natürlich noch nicht und es werden erst einmal die Figuren eingeführt und deren Hintergründe beleuchtet. Das ist mal mehr aber auch mal weniger interessant. Sind dann endlich alle in Position gebracht kann es dann auch endlich mit dem Feuerwerk losgehen und das hat es in sich. Die "Beschützer" werden nämlich mit aller Mach durch Straßen und Gassen gejagt, überall lauern Attentäter. Da fliegen Kugeln und Pfeile durch die Gegend, es wird sich mit Schwertern oder auch nur mit bloßen Händen bekämpft. Alles ist wunderschön gefilmt, die Kulissen sind super gemacht (der Film spielt ja im Jahre 1906), die Musik stimmt und die Darsteller leisten eine gute Arbeit. Apropos Darsteller: es sind wieder viele alte Haudegen wie Donnie Yen, Simon Yam oder auch Tony Leung Ka-Fai mit von der Partie. Kritikpunkte wären da wohl die zähe erste Hälfte des Films, einige Nebencharaktere die etwas zu blass rüberkommen und der etwas zu ausgedehnte Pathos gegen Ende. Aber was solls, ich bin eigentlich ohne großes Vorwissen an den Film herangegangen und wurde letzten Endes gut unterhalten.



[Übersicht] - [Filme aus Hongkong]